• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Neuberger Berman Asset Management Ireland Limited, German Branch
  • Comgest Deutschland GmbH
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • BLI - Banque de Luxembourg Investments S.A.
  • Janus Henderson Investors
  • SwissLife
  • Morgan Stanley Investment Management
  • BERENBERG, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • AXA Investment Managers Deutschland GmbH
  • Aberdeen Standard Investments
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • EatonVance
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Greiff capital management AG
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • Rothschild & Co Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • Jupiter-AM

Über 50 Prozent Performance in 2020

Kay-Peter Tönnes, Manager des Antecedo Defensive Growth

Der Antecedo Defensive Growth investiert in den Nasdaq-100-Index und gleichzeitig wird der Fonds mit ­Optionen wetterfest gemacht. So soll er auch im schlimmsten Fall nicht mehr als zehn Prozent im Jahr verlieren.

21.10.2020 | 07:40 Uhr von «Jörn Kränicke»

Mit Optionen steht Antecedo-Chef Kay Peter Tönnes auf Du und Du. Nach einigen Umwegen ist er im September 2019 zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. Mit dem Antecedo Defensive Growth lancierte er einen Publikumsfonds, der in US-Techaktien investiert, aber gleichzeitig mit einer Wertuntergrenze ausgestattet ist. Dies Konzept boten die Bad Homburger bislang ausschließlich in Spezialfonds und Overlay-Mandaten an.

Tönnes investiert in den Nasdaq 100

Der Optionsexperte investiert bei dem Fonds währungsgesichert in den Nasdaq 100. Um die Angst zu mindern, sichert er zum Jahresbeginn den Fonds gegen Kurs­verluste oberhalb von zehn Prozent ab. „Im Jahresverlauf ziehen wir die Wertuntergrenze nach, aber nur um so viel, wie die echte Aktienmarktentwicklung die Kurse getrieben hat“, sagt Tönnes. Zudem soll der Fonds eine Aufwärts-Partizipation von rund 70 Prozent ermöglichen. „Hierzu kaufen wir eine Put-Option auf den Nasdaq 100, der das entsprechende Aktienportfolio auf der definierten Wertuntergrenze verlässlich absichert. Dieser reine Kauf einer Absicherungsposition wäre auf Dauer aber viel zu teuer, als dass dies allein eine ertragreiche Strategie wäre. Deshalb finanzieren wir die Kosten dieser Absicherung, indem wir Kurschancen auf die Aktien durch den Verkauf von Call-Optionen mindern“, erklärt Tönnes.

Es werden Call-Optionen auf jede einzelne Aktie verkauft

Hierbei verkauft er aber nicht Index-Optionen, sondern Call-Optionen auf jede einzelne Aktie im Aktienportfolio. „Durch die fehlende Diversifikation bei den einzelnen Aktien ist die Volatilität und damit die Optionsprämie deutlich höher als auf der Indexseite“, so Tönnes.

Fazit: Der Fonds läuft seit Auflegung sehr gut. Man sollte ihn auf die Watchlist setzen.

Fondsdaten:

ISIN (thesaurierend; R/I) DE 000 A2P MW9 4/DE 000 A2P MXA 9
Auflagedatum 17.02.2020/02.09.2019
Volumen (Gesamt) 377,0 Mio. €
Laufende Kosten p. a. 1,33/0,80 %
Erfolgsgebühr nein

Diesen Beitrag teilen: