• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

Neuer Hochprozenter von Fisch A.M.

Thomas Fischli Rutz managt den neuen FISCH Bond EM Corporates Dynamic Fund

Im vergangenen Jahr wechselte ein dreiköpfiges Schwellenländer-Team von MainFirst zu Fisch A.M. Nun bekommt das Trio um Thomas Fischli Rutz mit dem FISCH Bond EM Corporates Dynamic Fund einen neuen Fonds.

04.07.2022 | 12:10 Uhr von «Jörn Kränicke»

Ende vergangenen Jahres wechselte ein Großteil des Schwellenländer-Anleiheteams von MainFirst Asset Management zu Fisch A.M. Nun bekommt das Trio bestehend aus Thomas Fischli Rutz, Tanja Kusterer und Dimitris Nteventzis ein Pendant zum MainFirst Emerging Markets Opportunities Fund. Der jüngst aufgelegte FISCH Bond EM Corporates Dynamic Fund investiert ebenfalls vorwiegend in Unternehmensanleihen mit High-Yield-Rating. „Der Fonds bietet risikobewussten Anlegern Zugang zu einem in den letzten Jahren stark gewachsenen High-Yield-Anlageuniversum, das über den Zyklus hinweg potenziell relativ hohe Gesamt­renditen und stabile Risikoprämien liefert“, sagt Rutz.

Derzeit gibt es viele Chancen in Frontier-Märkten

Der erfahrene Schwellenländer-Manager sieht derzeit besonders viele Chancen in den Frontier-Märkten. „Häufiger handelt es sich dabei um kleinere Emissionen, welche es nicht in die wichtigen Indizes schaffen und vom Markt mit einer Erstemissionsprämie bestraft werden. Typische am Kapitalmarkt aktive Unternehmen stammen meist aus den Sektoren der Immobilien- oder Agrarwirtschaft“, erklärt der Fisch-Manager. Als Beispiel nennt er einen Immobilienentwickler in Vietnam. „Dieser plant und baut qualitativ hochwertige Immobilien und stellt damit ein Zuhause für Millionen von Vietnamesen zur Verfügung. Und ein Fleischproduzent in Paraguay profitiert von reichlich verfügbaren Agrarflächen und damit einer hohen Verfügbarkeit von Rindern. Anleihen dieser Unternehmen notieren bei Renditen von über zehn Prozent – und weisen somit ein attraktives Rendite-Risiko-Verhältnis auf“, so Rutz weiter.

Rund ein Viertel werden in Frontier-Markets investiert

Einzeln betrachtet sind laut dem Manager die Möglichkeiten, in USD-­Unternehmensanleihen in diesen Ländern zu investieren, zwar begrenzt. „Nimmt man aber Opportunitäten konsequent wahr, kann im High-Yield-Universum schnell ein Viertel eines Emerging-Markets-Portfolios oder mehr als Beimischung zu den etablierten Schwellenländermärkten in solchen Ländern angelegt werden“, so Rutz.

Fazit: Derzeit interessiert sich kaum jemand für Schwellenländer(-Anleihen). Gleichwohl sind sie nach wie attraktiv und bieten es sehr interessantes Renditeniveau.

Fondsdaten

ISIN LU2466373771
WKN A3DKEU
KVG Universal-Investment
Manager Thomas Fischli Rutz
Auflegung 02.05.2022
Volumen (per 21.06.2022) 40 Mio. USD
Ausgabeaufschlag bis 3,00 %
Laufende Kosten p. a. 1,62%
Internet www.fam.ch

Diesen Beitrag teilen: