• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

Klein und krisenfest

Augustin Lecoq setzt auf die ganz kleinen Werte

Beim Mandarine Gestion ist der Europe Microcap der Star die Mannschaft. Denn durch die geringe Korrelation der Titel untereinander ist der Fonds weniger risikoreich als etwa der MSCI Europe.

12.05.2022 | 06:15 Uhr von «Jörn Kränicke»

Fondsmanager
Augustin Lecoq ist seit 2019 Leadmanager des Mandarine Europe Microcap. Seit 2020 ist Aurélia Caruso Co-Mangerin des Fonds. 2016 kam Lecoq zu Mandarine Gestion. Zuvor war er bei Novaxia Asset Management und CM-CIC Gestion tätig. Er hat an der ESDES Lyon Business School und der ­Hanyang Universität Seoul studiert. Caruso kam 2020 zu Mandarine Gestion. Zuvor war sie Managerin bei Vega Investment Managers – Natixis, nachdem sie bei Scala Patrimoine für die Asset Allocation verantwortlich war und bei Hedgeguard als Produkt­spezialistin gearbeitet hatte. Aurélia begann ihre Karriere bei Amundi als Junior-Aktienfondsmanagerin.

Anlagestrategie
Gemeinhin gilt die Regel: Umso kleiner das Unternehmen ist, umso größer sind die Risken, aber auch die Chancen. Daher gilt Small Size als eine der am besten belegten Faktorprämien. Der Mandarine Europe Microcap zeigt aber auch, dass durch die Fondskon­struktion die Risiken der kleinen Werte deutlich reduziert werden können. So weist der Fonds deutlich geringere Risiken auf als etwa der MSCI Europe. Denn die Titel sind untereinander kaum korreliert. Gemanagt wird der Fonds mithilfe eines quantitativen Systems, das von Lecoq mitentwickelt wurde. Dabei setzt das Duo konsequent auf die Gleich­gewichtung der einzelnen Werte.

Es werden keine großen Wetten auf Länder- und Sektoren eingegangen

Überdies legen die Franzosen viel Wert darauf, keine großen Wetten auf Länder- und Sektoren einzugehen. Der Tracking Error gegenüber dem MSCI Europe Micro Cap ist daher stets gering: Er liegt bei etwa vier Prozent. Dennoch ist der Active Share mit rund 845 Prozent hoch. Das liegt daran, dass das Micro-Cap-Universum sehr groß ist, es gibt mehr als 5600 Titel in ­Europa. Davon kommen für Lecoq aufgrund seiner Anforderungen an die Liquidität von täglich 100 000 Euro Handelsvolumen nur etwa 1300 Titel infrage. Aufgrund seines quantitativen Screenings reduziert sich seine potenzielle Buy List auf 200 bis 300 Titel. Dieses Modell wird seit 2005 angewendet und stützt sich auf etwa 300 Micro-Cap-Kriterien. Insgesamt schaffen es abhängig vom Fondsvolumen 160 bis 200 Aktien (aktuell 195) relativ gleichgewichtet ins Portfolio.

Die relative Gleichgewichtung stellt eine Form des Risikomanagements dar

Die relative Gleichgewichtung stellt hierbei eine Form des Risikomanagements dar. Bei den Portfolio­titeln legt das Manager-Duo sein Haupt­augenmerk auf geringe Verschuldung und Wachstum zum angemessenen Preis (GARP). Läuft es bei einem Titel mal nicht so rund, verkauft Lecoq konsequent. „Das passiert unabhängig von der jeweiligen Börsensituation. Da handeln wir sehr konsequent und möglichst schnell“, sagt er. Das tut er auch, wenn eine Aktie eine Marktkapitalisierung von zwei Milliarden Euro erreichen sollte. Derzeit beträgt die mittlere Marktkapitalisierung des Portfolios 450 Millionen Euro.

Fazit
Micro Caps blühen in der Regel unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Daher können hier Lecoq und Caruso viele Perlen finden.

Fondsdaten

Kategorie Aktien Europa/Micro Caps
KVG Mandarine Gestion
Fondsmanager Augustin Lecoq & Aurélia Caruso
ISIN (thesaurierend) LU 130 394 078 4
Auflegung 31.08.2016
Fondsvermögen (per 26.04.2022) 211,8 Mio. €
Ausgabeaufschlag bis zu 2,00 %
Laufende Kosten p. a. 2,46 %
Performance 3 Jahre (per 10.05.2022) 49,8 %
Volatilität 3 Jahre (per 10.05.2022) 20,9 %
FondsNote 1
Eco-Rating A
ESG-Status ESG-Fonds nach Artikel 8 SFDR
Internet https://www.mandarine-gestion.com

Diesen Beitrag teilen: