• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Neuberger Berman Asset Management Ireland Limited, German Branch
  • Comgest Deutschland GmbH
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • BLI - Banque de Luxembourg Investments S.A.
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • BERENBERG, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • AXA Investment Managers Deutschland GmbH
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Greiff capital management AG
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • Rothschild & Co Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG

Anleihen zur Diversifizierung

Fonds im Rückblick: Vor einem Jahr wurde an dieser Stelle der Do — Global Bonds vorgestellt. David Wehner managt den Fonds sehr flexibel und unter Absolute-Return-Gesichtspunkten.

03.08.2020 | 14:25 Uhr von «Jörn Kränicke»

Die Do Investment AG (Do), die vor allem für ihre vermögensverwaltenden Konzepte bekannt ist, hat 2019 ihr Portfolio um den Do — Global Bonds erweitert. Manager David Wehner steuert den Fonds flexibel und stets mit dem Absolute-Return-Gedanken im Kopf. In der Rückschau auf die ersten Ergebnisse des Fonds zeigt sich Wehner durchaus zufrieden. „Mit der Volumenentwicklung sind wir zufrieden. Es ist in den vergangenen zwölf Monaten auf 56 Millionen Euro angestiegen“, sagt er. Auch die risikoadjustierte Performance in den vergangenen Monaten stimmt ihn ebenfalls positiv.

„Insbesondere, da wir mit einem relativ geringen Drawdown durch die Covid-19-Krise gekommen sind und während der Kurskorrektur an den Märkten das Risiko innerhalb des Fonds erhöht haben“, erklärt Wehner. Gut funktioniert hat laut dem Anleihe-Experten das Risikomanagement und die Allokation zwischen Staatsanleihen, Pfandbriefen und Unternehmens­anleihen sowie das Fremdwährungs­management. „Nicht ganz optimal war die Durations-Positionierung. Diese hätte in der Nachbetrachtung aufgrund der massiven Zentralbank-Interventionen seit März höher sein können“, so Wehner.

Daher will er zukünftig neben der gelungenen Assetklassen-Steuerung auf der Rentenseite das Durationsmanagement offensiver gestalten. „Wir wollen die Bandbreiten des Durationsmanagements erhöhen“, sagt er. Da im Verlauf der Covid-19-Krise die Risikoprämien sehr attraktiv geworden sind, hat der Do-Experte den Anteil an Unternehmensanleihen signifikant erhöht. „Mittlerweile haben wir Gewinne in diesem Marktsegment realisiert“, so Wehner. Für ihn gibt es derzeit im Anleihebereich nur noch wenige attraktive Titel.

„Die massiven Interventionen durch EZB und Fed haben dazu geführt, dass sich die Renditen von europäischen und US-Anleihen mit einem Investment-Grade-Rating auf historischen Tiefstständen befinden. Das Kurs- und Renditepotenzial ist dadurch langfristig gehemmt. Bei einer einsetzenden globalen Konjunkturerholung bieten europäische Hochzins- und Schwellenländer­anleihen in der jeweiligen Landeswährung Renditepotenzial“, so Wehner.        

Fazit: Zur Diversifizierung eignet sich der Do Fonds durchaus. Allerdings sind Renten derzeit nicht wirklich attraktiv.

Do Global Bonds
Do Global Bonds
Do Global Bonds

Quelle: fondsxpress

Diesen Beitrag teilen: