• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Goldman Sachs Asset Management
  • dje Kapital AG
  • Comgest Deutschland GmbH
  • PartnerLounge
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • StarCapital AG
  • SwissLife
  • BNP Paribas REIM
  • Morgan Stanley Investment Management
  • assenagon
  • Aberdeen Standard Investments
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • EatonVance
  • IP Concept
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • NN Investment Partners
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Bonafide
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • Shareholder Value Management AG
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • Jupiter-AM

Wenn das Telefon zur Bank wird

Überweisungen am Computer sind viele Bankkunden schon seit Jahren gewöhnt.

20.09.2019 | 07:45 Uhr von «Simone Gröneweg»

„Europaweit wie auch hierzulande nutzen um die 60 Prozent der Befragten den heimischen Computer, um Rechnungen zu bezahlen, Geld umzubuchen oder den Kontostand zu checken“, schreibt die Direktbank ING. Mittlerweile ermöglichen Apps, Bankgeschäfte auch per Smartphone zu erledigen. Solch ein Gerät besitzt heutzutage fast jeder. Inwieweit die Besitzer ihre Telefone auch für Bankgeschäfte nutzen, wollte die ING nun wissen. Sie ließ darum in 13 europäischen Ländern nachfragen.

Das Ergebnis der Befragung: Der Computer bleibt der Platzhirsch beim Online-Banking, das Smartphone ist ihm allerdings auf den Fersen. Insbesondere der schnelle Blick aufs Konto wird gern per Smartphone erledigt. Die Umfrage ergab, dass 57 Prozent der Europäer insgesamt und 39 Prozent der Deutschen auf diese Weise schauen, wie viel Geld sie noch haben.

Die Bankgeschäfte komplett übers Handy zu erledigen, also ohne die Nutzung anderer Geräte oder andere Kontaktmöglichkeiten mit der Bank, kommt für viele noch nicht infrage. Nur in wenigen Ländern kann sich mehr als ein Viertel der Befragten vorstellen, die Bankgeschäfte nur noch übers Mobiltelefon auszuführen oder tut dies bereits (siehe Grafik). Insbesondere deutsche Verbraucher sind skeptisch — im Gegensatz zu den türkischen Bankkunden.

Umfrage_ING
Umfrage_ING
Umfrage_ING

Quelle: €uro am Sonntag

Diesen Beitrag teilen: