• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Metzler Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Kames Capital
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Berenberg Vermoegensverwalter Office
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA

BaFin schlägt Alarm: Das droht jetzt Ihrer Lebensversicherung oder Pensionskasse

Unter der andauernden Niedrigzinsphase leiden die Einrichtungen der Altersvorsorge immer mehr. Nun will die BaFin die Kontrollen verstärken.

06.11.2019 | 10:30 Uhr von «Matthias Fischer»

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) schlägt Alarm: "Die Situation der Lebensversicherer und Pensionskassen erfordert, dass wir unsere Kontrolle verstärken", sagte BaFin-Exekutivdirektor Frank Grund in seiner Eröffnungsrede auf der Jahreskonferenz der Versicherungsaufsicht am 29. Oktober 2019. Grund dafür: Die aktuelle Niedrigzins-Phase, die jetzt Versicherer besonders herausfordere. Deswegen will die Aufsicht nun verstärkt "auf die dauerhafte Leistungsfähigkeit der Unternehmen achten".

Das Problem der Versicherer ist, dass wegen der andauernden Niedrigzinsphase die Renditen der Zins-Investments immer weiter sinken. Und eine Trendwende ist nicht in Sicht, wie gerade erst die Europäische Zentralbank wieder deutlich gemacht hat. "In vielen Portfolios sehen wir die letzten noch mit soliden Kupons ausgestatteten Anleihen auslaufen.

Bis jetzt gab es die Hoffnung, dass irgendwann die Zinsen wieder anziehen und neue Anleihen mit auskömmlicher Rendite eine Fortsetzung der risikoarmen Anlagestrategie ermöglichen", sagt Ivan Mlinaric, Geschäftsführer der auf Risikobewertung und -management spezialisierten Quant.Capital Management GmbH. Diese Hoffnung sei angesichts der jüngsten Äußerungen der Notenbanken zerstoben. Die Folge: "Es bleibt vielen Pensionskassen und Versicherern gar nichts anderes übrig, als in risikoreichere Anlageklassen zu investieren", so Mlinaric.

Diesen Beitrag teilen: