New call-to-action
New call-to-action
New call-to-action
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG
  • DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----

Daniel Zindstein sichert sich den Meistertitel in der 1.Fondsliga

Daniel Zindstein sichert sich bereits zum 3. Mal den Meistertitel.
Vermögensverwalter

Herzlichen Glückwunsch! Bereits zum dritten Mal nach 2016 und 2017 gewinnt Daniel Zindstein die Fondsmeisterschaft von TiAM FundResearch 14-daily.

17.01.2023 | 12:15 Uhr von «Jörn Kränicke»

Die ersten beiden Male gewann er noch unter der Flagge der Allgäuer Vermögensverwalter ­GECAM. Nun aber mit seiner eigenen Firma, der im November 2016 gegründeten Zindstein Vermögensverwaltung. Zindstein belegte schon 2020 den zweiten Platz und im vergangenen Jahr den dritten Platz. 

Den zweiten Platz belegte Macro Jansen von Oberbanscheidt & Cie.

Auf den zweiten Platz kam die in Kleve am Niederrhein beheimatete Oberbanscheidt & Cie. Dritter wurde Patrick Wittek vom Fonds Laden. Daniel Zindstein schaffte den Sieg mit einem leichten Plus. Damit war er der einizige, der im vergangenen Jahr ein positives Ergebnis erzielte. Dies schaffte er aufgrund seiner Annahme, dass 2022 ein schwieriges Börsenjahr wird. Seine Mannschaft richtete er daher mit einem Short-ETF auf den S&P 500 und Rohstofffonds entsprechend aus. Zudem verzichtete er auf Anleihefonds. Auch dies war ein Erfolgsfaktor. 

Für 2023 ist es schwer eine Prognose abzugeben

Für 2023 fällt es dem Vermögensverwalter schwerer, eine Prognose abzugeben. Aber der überraschend positive Jahresstart und die wieder deutlich gesunkenen Energiepreise lassen Zindstein nicht ganz so pessimistisch auf 2023 blicken. „Die Märkte werden in diesem Jahr sicher auch noch volatil bleiben. Aber am Jahresende dürften sie höher als zum Jahresanfang notieren", sagt Zindstein. 

Energie und Öl bleiben ein zentrales Thema

In seiner Siegermannschaft wird er daher noch einige Auswechslungen durchführen. Konstanten in seiner Mannschaft sind jedoch Goldminen-, Rohstoff- und Energiefonds. „Energie und Öl wird als Thema auch in den kommenden Jahren wichtig bleiben. Der Ölverbrauch dürfte in den kommenden Jahren weiter steigen", erwartet Zindstein.

Hier finden Sie alle Infos zum Wettbewerb

Diesen Beitrag teilen: