• PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG
  • DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----

Der Mischfonds-Geheimtipp

Alexander Kapfer berät einen der erfolgreichsten Mischfonds
Fonds

Der Squad Macro gehört zu den erfolgreichsten offensiven Mischfonds. Fondsberater Alexander Kapfer hat den Fonds bereits seit 2020 inflationsfest aufgestellt.

22.11.2022 | 12:15 Uhr von «Jörn Kränicke»

Fondsberater

Alexander Kapfer ist Inhaber der Capanum GmbH und Fund Advisor des SQUAD Makro Fonds. Er verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Kapitalmarkterfahrung mit speziellem Fokus auf die europäischen und amerikanischen Aktienmärkte. Zuvor war er zehn Jahre in leitender Funktion im Portfolio Management einer Vermögensverwaltung tätig.

Anlagestrategie

Im Mittelpunkt von Kapfers Strategie steht das klassische Value Investing. Der Münchener fokussiert sich dabei auf die Qualität der Unternehmen. Um dies besser zu beschreiben, zitiert Kapfer gerne Warren Buffetts Kompagnon Charlie Munger: „Es ist viel besser, ein wunderbares Unternehmen zu einem fairen Preis zu kaufen als ein faires Unternehmen zu einem wunderbaren Preis.“ „Der Sicherheitspuffer unserer Investments ist also eher in der hohen Qualität der Unternehmen zu sehen als in einem günstigen Aktienkurs“, sagt Kapfer. Somit bevorzugt er Firmen, die über einen anhaltenden Wettbewerbsvorteil verfügen, der sich im Idealfall mit einem langfristigen Industrietrend verbindet. Zu solchen Titeln zählten in der Vergangenheit vor allem Techwerte wie Alphabet oder Amazon. Für die nächsten Jahre erwartet Kapfer, dass Valuewerte vor allem aus dem Energiesektor die Marktführerschaft übernehmen. 

Kapfer hält oft größere Cash-Positionen

Der Makro-Gedanke des Fonds ist nicht nur bei der Auswahl einzelner Aktien von Bedeutung. Er hilft Kapfer auch das aktuelle Chance-Risiko-Profil der Märkte zu bestimmen. So weiß der Fondsberater stets, ob Investitionen auf dem jeweils aktuellen Bewertungsniveau der Märkte angebracht sind oder er lieber eine höhere Cash-Position halten soll. Hier ist Kapfer nicht beschränkt. Die Investitionsquote des Fonds kann zwischen null und 100 Prozent liegen. „Auch wenn es in der Theorie immer attraktive Investitionsmöglichkeiten geben mag, hat die Praxis wieder und wieder gezeigt, dass es manchmal besser ist, einen Schritt zurückzutreten und auf ein besseres Marktumfeld zu warten“, merkt Kapfer an. 

Aktuell ist der Fonds defensiv aufgestellt

Derzeit ist dies etwa der Fall. Er hat eine Cash-Quote von rund 29 Prozent und hält rund neun Prozent Anleihen. Grund für die defensive Aufstellung Kapfers ist die Annahme von ihm, dass erst bei rückläufigen Inflationszahlen und einer weniger aggressiven Fed die Gewinnsituation der Unternehmen in den Fokus rücken dürfte. „Dies könnte zu nochmals niedrigeren Indexständen führen, die dann aber nach heutigem Informationsstand zu einem Ende des Bärenmarktes in Q1 2023 führen sollten. Die teilweise sehr attraktiven Bewertungen bei einzelnen Aktien nutzen wir aber bereits jetzt zum Kauf“, sagt er.

Rendite-/Risikoprofil

Trotz der stets hohen Aktienquote hat Kapfer den Fonds auch 2022 sicher durch die schwierigen Märkte gelenkt. Er liegt aktuell nur knapp drei Prozent im Minus und die 12-Monatsvolatilität beträgt 12,8 Prozent. In den vergangenen zehn Jahren schaffte der Fonds gut 8,1 Prozent Rendite. Damit war Kapfer deutlich besser als vergleichbare aktienorientierte Mischfonds (FvS Multiple Opp.).

Fazit

Alexander Kapfer zeigt mit dem Squad Makro, dass er den oft milliardenschweren Mitbewerbern zuletzt überlegen war. Ein Fonds, der eine größere Aufmerksamkeit verdient hat.

Fondsdaten

Kategorie Aktienfonds Global
KVG AXXION S.A.
Fondsberater Alexander Kapfer
ISIN (ausschüttend) LU0490817821
WKN (ausschüttend) A1CSXC
Auflegung der Anteilsklasse 19.03.2010
Fondsvermögen (per 21.11.2022) 173,1 Mio. €
Laufende Kosten p. a. 2,0 % + 7,5 % Perf. Fee (HWM)
Performance 3 Jahre (per 21.11.2022) 20,53%
Performance 10 Jahre (per 21.11.2022) 121,10%
Volatilität 10 Jahre (per 21.11.2022) 11,10%
FondsNote 1
Nachhaltigkeit Artikel 8
Internet www.capanum.de; www.squad.de

Diesen Beitrag teilen: