• PartnerLounge
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Metzler Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • William Blair
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Aberdeen Standard Investments
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Carmignac
  • RBC BlueBay Asset Management
  • Pictet
  • dje Kapital AG
  • DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----

Neue Fonds: Das sind die spannendsten Newcomer - Teil 2

Neuer Nasdaq-Fonds
Neuemissionen

Nasdaq-100 mit Fangnetz oder Energy-Transition-Fonds - Trends an den Finanzmärkten erfordern Reaktionen von Investoren und Fondsanbietern in Form von geänderten Strategien oder ganz anderen Konzepten. Teil 2 über die spannendsten Fondsneuheiten.

27.05.2024 | 14:00 Uhr von «Ronny Kohl»

                           Wachstum und Qualität

Der neue WisdomTree US Quality Growth UCITS ETF bietet ein Investment in ein Portfolio aus 100 US-Unternehmen, die anhand von Qualitäts- und Wachstumsmerkmalen ausgewählt werden. Den Wachstumsfaktor misst WisdomTree mit dem prognostizierten Anstieg von Netto-Gewinn, EBITDA und Umsatz der letzten fünf Jahre. Der Qualitätsfaktor berücksichtigt die durchschnittliche Eigenkapital- und Gesamtkapitalrendite der letzten drei Jahre. Die 500 nach Marktkapitalisierung führenden US-Aktiengesellschaften werden anhand dieser beiden Faktoren bewertet. Die 100 Unternehmen mit der höchsten Punktzahl werden dann für das ETF-Portfolio ausgewählt. Die laufende Kosten des ETFs betragen 0,33 Prozent.

Geldmarkt-naher Fonds

Lampe Asset Management hat mit dem HAL Euro 0-1Active Core einen aktiv gemanagten Geldmarkt-nahen Publikumsfonds im UCITS-Format gestartet. Der Artikel-8-Fonds Fonds investiert in die liquidesten Instrumente der bonitätsstärksten Emittenten der Eurozone – dazu zählen insbesondere Geldmarktpapiere und unterjährige Anleihen. „Diese Konstruktion ermöglicht es dem HAL Euro 0-1 Active Core nicht nur, jederzeit robust zu handeln, sondern in Marktstressphasen sogar von steigender Nachfrage nach Qualität und Liquidität zu profitieren“, erklärt Wilhelm Wildschütz, Head of Fixed Income Solutions bei Lampe Asset Management. Zudem biete der Fonds weitere Vorteile, wie etwa die tägliche Transparenz aller Positionen und die im Vergleich zu anderen Fonds sehr geringen Verwaltungs- und Transaktionskosten. Lampe Asset Mana­gement arbeitet beim HAL Euro 0-1 Active Core mit der Kapitalverwaltungsgesellschaft Hauck Aufhäuser Fund Services Ireland zusammen, die Auflagen weiterer Fonds sind geplant.

Innovative Umwelttechnologie-Investments

Pictet Alternative Advisors hat die Auflegung des Pictet Private Assets SICAV – Environment Co-Investment Fund I ELTIF bekanntgegeben. Der neue ELTIF will 20 bis 25 Co-Investments tätigen, „die Anlegern Zugang zu innovativen Umwelttechnologie-Investments an den Privatmärkten bieten“, sagt Pierre Stadler, Head of Thematics PE. Bei der Auswahl stützt sich der Fonds auf das Konzept der planetaren Belastungsgrenzen. Von den neun definierten Grenzen seien bereits sechs überschritten, sodass privates Kapital notwendig sei, „um Investitionen in Technologien und Lösungen zu mobilisieren, die dazu beitragen können, Schäden zu verhindern, zu reduzieren oder zu beheben“. Im Rahmen der Strategie werden die attraktivsten Anlagechancen aus fünf wachstumsstarken Segmenten ausgewählt: Treibhausgasreduktion, nachhaltiger Konsum, Bekämpfung der Umweltverschmutzung, Kreislaufwirtschaft und Schlüsseltechnologien.

Private-Equity-ELTIF

Hansainvest hat gemeinsam mit der Porta Equity GmbH den Porta Equity ELTIF gestartet, einen in Luxemburg aufgelegten, offenen Publikums-AIF-Dachfonds (FCP Teil II) mit einer Fondslaufzeit von 20 Jahren. „Der ELTIF investiert in Zielfonds in den Bereichen Private Equity, Venture Capital und Private Debt und zielt auf eine attraktive und risikoadjustierte Rendite aus langfristigen Investments ab“, erklärt Christof Schlindwein als Geschäftsführer der Porta Equity GmbH.

Private Equity erschließe Investoren Märkte, die meist außerhalb des traditionellen Anlageuniversums liegen, wie Schlindwein weiter ausführt. Das soll der neue ELTIF ändern, „damit auch Privatanleger dieses Terrain betreten und Ihr Portfolio optimieren und diversifizieren können“. Sein Ziel ist es zudem, die Anteile des Porta Equity ELTIF leichter handelbar zu machen – nach einer Mindesthaltedauer von zwei Jahren und unter Beachtung einer einjährigen Kündigungsfrist –, was im Gegensatz zu klassischen Private-­Equity-Fonds stehe.

Logistikimmobilien Core

LIP Invest, ein Anbieter von Immobilien-Spezialfonds, gibt den Start eines neuen Logistikimmobilien-Fonds bekannt. Der offene Immobilien-Spezial AIF „LIP Real Estate Investment Fund –Logistics Germany V“ wird ausschließlich in Logistikimmobilien der Risikoklasse Core in Deutschland investieren, wobei bei der Objektauswahl verstärkt auf den Klimaschutz fokussiert werde. Der Artikel-8-Fonds könne auf eine vorbereitete Objekt-Pipeline zurückgreifen und strebe eine attraktive Ausschüttungsrendite an, erklärt Bodo Hollung, Gesellschafter von LIP Invest.

Nasdaq-100 mit Fangnetz

Mit dem Antecedo Growth Supreme hat Antecedo AM einen Fonds aufgelegt, der eine 100-prozentige Partizipation an den Kursgewinnen des US-Technologieindex Nasdaq-100 ermöglichen, zugleich aber Schutz vor großen Kursverlusten bieten soll. Das Fondskonzept ist eine Weiterentwicklung der Strategie, mit der der Bad Homburger Spezialist für Risikomanagement seit September 2019 auch den Antecedo Defensive Growth managt. Beim Antecedo Growth Supreme soll die Optionsstrategie eine volle Beteiligung an Kurssteigerungen ermöglichen, bei einem maximalen Verlustpotenzial von 25 Prozent je Kalenderjahr, wie Antecedo-Gründer Kay-Peter Tönnes betont. Um dies zu erreichen, arbeitet er mit dem Handel von Optionen. „Aus unserer Sicht ist der Antecedo Growth Supreme eine Antwort auf die beliebten ETFs – diese sind zwar sehr günstig, überlassen aber letztlich jedes Risiko dem Investor“, ergänzt Tönnes. Zu beachten sei indes, dass die Wertuntergrenze wie auch die Partizipation an steigenden Kursen nicht garantiert sind.

Energy-Transition-Fonds

Schroders Greencoat, der auf erneuerbare Energien und die Energiewende spezialisierte Infrastrukturmanager von Schroders Capital, hat den Schroders Capital Semi-Liquid Energy Transition Fund aufgelegt. „Die semi-liquide Evergreen-Struktur ermöglicht es, mit einer langfristigen Perspektive in illiquide Infrastrukturanlagen zu investieren und gleichzeitig Anlegern mehr Flexibilität und nachvollziehbare Strukturen zu bieten“, sagt Portfoliomanager Duncan Hale. Hierzu greift der gemäß Artikel 9 klassifizierte Fonds auf verschiedene Assets mit Fokus auf die Energiewende zurück. Vor allem auf große Wind- und Solarparkprojekte, „da die Erzeugung erneuerbarer Energien Dreh- und Angelpunkt für die Energiewende ist“, sowie auf Infrastrukturprojekte, die die Energiewende unterstützen, wie sauberen Wasserstoff, Batteriespeicher, Fernwärme, Stromnetze und Kohlenstoffabscheidung. Dabei soll das Kapital in verschiedene Technologien und Projektstadien weltweit fließen, mit besonderem Schwerpunkt in den USA und Europa.

Geschlossener Kreditfonds

Die Privatbank Berenberg erweitert ihre Kreditfondsstrategien um einen geschlos­senen Multi-Investorenfonds. Der Berenberg Kreditfonds ermöglicht es Investoren, schon ab einem mittleren einstelligen Millionenbetrag diversifiziert in vor- und erstrangig besicherte Unternehmens­finanzierungen zu investieren, erklärt Lars Hagemann, Leiter Structured Finance bei Berenberg. Dabei würden Anleger von einer sorgfältigen Selektion der zu finanzierenden Unternehmen sowie von niedrig gewährten Verschuldungsgraden profitieren.

Teil 1 über die spannendsten Fondsneuheiten lesen Sie hier.

Diesen Beitrag teilen: