• PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG
  • DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
Geldanlage-Plattformen: Wie Anleger und Vermittler vom Zinsanstieg profitieren
Zinsen

Geldanlage-Plattformen: Wie Anleger und Vermittler vom Zinsanstieg profitieren

Aufgrund der Zinserhöhungen rentieren täglich verfügbare Bankeinlagen wieder besser. Die höchsten Zinsen vermitteln Geldanlage-Plattformen. Einige kooperieren auch mit Finanzberatern, die so die Zinsvorteile an ihre Kunden weitergeben können.

06.12.2022 | 12:15 Uhr von «Ulrich Lohrer»

Die schrittweise Leitzinserhöhung vieler Notenbanken in diesem Jahr führen zu enormen Vermögensumschichtungen. Auch weil die Zentralbanker zur Inflationsbekämpfung gezwungen sind ihre Geldpolitik zu straffen, haben sich die Kursschwankungen an den Börsen erhöht. Immer mehr Investoren gehen daher auf Nummer sicher und weichen auf weniger volatile Anlagen aus.

Besonders attraktiv sind laut dem Bericht Morningstar Direct Asset Flows Commentary Europe Zinsanlagen mit kurzer Laufzeit. „Für Geldmarktfonds war der Oktober ein Rekordmonat mit Zuflüssen von 146 Milliarden Euro und einer monatlichen Wachstumsrate von 10,3 Prozent“, so Tanja Lambrecht von Morningstar. Nicht nur institutionelle Investoren wie Lebensversicherer, Pensionskassen oder Versorgungswerke „parken“ zur Zeit große Summen in Anleihen mit kurzer Restlaufzeit oder Geldmarktfonds. Sie wollen Kursverluste von Anleihen mit längerer Restlaufzeit im Fall weiterer Zinserhöhungen der Notenbanken vermeiden.

Auch viele Privatanleger freuen sich, endlich wieder positive Zinsen für sichere Einlagen zu bekommen. Sie profitieren mit dem Tagesgeld und Festgeld bei Banken durch die laufenden Zinserhöhungen (siehe Grafik1). Ohne mit dem Tagesgeld ihr Kapital zu binden, sind diese Einlagen bei einer Bank mit Sitz in der Europäischen Union bis zu 100.000 Euro durch die gesetzliche Einlagensicherung auch im Fall einer Insolvenz des Geldinstituts geschützt.

Anzahl der Zinserhöhungen

Bildquelle © WeltSparen

Auch für Finanzberater und Vermittler ist es daher wichtig, für ihre Kunden konkurrenzfähige Zinsangebote mit hoher Liquidität anbieten zu können. Günstigste Konditionen bieten dabei Vergleichs- und Vermittlerplattformen wie Check24, biallo, Finanztip, verivax oder Weltsparen an. So erhalten Anleger dort über die im EU-Raum befindlichen Banken wie C24, Nordax Bank, Nordiska, Südtiroler Sparkasse oder Northmill Bank Tagesgeldzinsen von einem und mehr Prozent Zinsen.

Nur wenige Makler, Finanzanlagenvermittler und Finanzberater wissen jedoch, dass einige dieser Portale ihnen die Zusammenarbeit offerieren. „Wir bieten als Kooperationen für Vermittler unterschiedliche Modelle an. Vorwiegend läuft der Kontakt über Makler- und Vermittlerpools, wie Fondsfinanz, BCA, aber Vermittler können auch direkt mit uns in Kontakt treten. Zugang erhalten die Vermittler mittels personalisiertem Link, welcher auch im Internetauftritt des Vermittlers integriert werden kann.“, erläutert Oliver Schubert, Leiter Vertriebskooperationen bei Raisin in Berlin.

Die Raisin-Gruppe, die in Deutschland unter den Plattformen Weltsparen und Zinspilot auftritt, ist mit einem vermittelten Anlagevermögen von 28 Milliarden Euro – vorwiegend in Tages- oder Festgeld, eine der größten europäischen Anlage-Plattformen. Über den für den Vermittler personalisierten Link kann der Kunde auf das Angebot von Weltsparen zurückgreifen. Nach der Produktauswahl – etwa für Tages- oder Festgeld – erfolgt eine Registrierung mittels relevanter Kundendaten. Der Kunde vergibt eine persönliche PIN und identifiziert sich entweder per Post oder über Videoident. Nach einigen Tagen erhält er ein gebührenfreies WeltSparen-Konto und überweist den gewünschten Anlagebetrag.

„Nach erfolgreichem Abschluss erhält der Makler eine turnusmäßige Abrechnung über die angelegten Gelder und Provisionen. Er erhält auch Folgeprovisionen für Tages- und Festgelder, die der vermittelte Kunde nach Kontaktanbahnung zusätzlich selbst anlegt“, erläutert Schubert. Gezahlt werden Stückprovisionen, also ab einem Mindestanlagebetrag von 10.000 Euro Tagesgeld und 5000 Euro Festgeld fixe Provisionen. Außer Tages- und Festgeld offeriert Raisin aber auch andere Anlagen an.

Mit seinem Konto kann der Anleger auch bei anderen Kooperations-Banken Einlagen anlegen oder auch in ETF-Fondssparpläne, Riester-Policen oder in Crypto-ETN anlegen. Der typische Raisin-Kunde ist allerdings im Durchschnitt 58 Jahre alt und investiert 30.000 Euro pro Anlage. „Diese Anleger wollen in der Regel nicht ihr Geld in volatile Kapitalmärkte anlegen, auch wenn die Renditeerwartung dort langfristig höher ist – denn sie sind auf kürzere Anlagezeiträume ausgerichtet“, so Schubert. Dies wird durch eine Auswertung der DZ Bank bestätigt, nach der die Bankeinlagen Ende 2022 einen hohen Anteil am Geldvermögen privater Haushalte einnimmt (siehe Grafik 2).

Geldvermögen


Kooperationen mit Vermittler bietet zudem Check24 für Tages- und Festgeldanlagen an. Leider blieb die Bitte der Redaktion fundresearch zur Auskunft über das Kooperationsmodell Check24 unbeantwortet. „Nachdem Sie nichts von ihnen gehört haben, muss ich davon ausgehen, dass die Kollegen Ihnen da leider auch nicht weiterhelfen können“, so Florian Stark, Public Relations Manager bei Check24. Andere Plattformen setzen bei den Zinsanlagen dagegen ausschließlich auf die Direktanlage der Anleger. „Verivox bietet bei Tages- und Festgeld keine Kooperationsmöglichkeit für Vermittler an“, so Marcus Drost von der Plattform Verifox.

Für Makler und Finanzanlagenvermittler kann die Zusammenarbeit mit kooperierenden Geldanlage-Plattformen durchaus interessant sein, auch wenn die Provisionen von Tages- und Festgeld aufgrund der hohen Zinsen nicht allzu groß sind. So erschließen sie sich mit dem Angebot ein zusätzliches Kundenpotenzial, erhalten bequem Folgeprovision und können mit den Zinsanlagen ein breites und wettbewerbfähiges Produktangebot nachweisen.

Diesen Beitrag teilen: