• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

Deutsches Rentensystem: Die Alterung bereitet Probleme

Die Menschen leben länger, gleichzeitig werden weniger Kinder geboren – diese Konstellation stellt die Sozialsysteme hierzulande vor große Herausforderungen.

27.08.2020 | 12:30 Uhr von «Simone Gröneweg»

Erst kürzlich forderten die Arbeitgeberverbände eine längere Lebensarbeitszeit, um höhere Sozialabgaben zu verhindern. Dass es um das Rentensystem der Bundesrepublik wohl nicht zum Besten bestellt ist, verdeutlicht eine Analyse der Allianz. Der Versicherer vergleicht mit seinem Allianz Pension Index (API) 70 Rentensysteme rund um den Globus. Das deutsche System erreicht den 26. Platz und landet damit lediglich im Mittelfeld. Die Experten untersuchten zunächst die demografischen und fiskalischen Grundvoraussetzungen der Systeme.

Viele Entwicklungsländer in Afrika und Asien schneiden dabei relativ gut ab, da ihre Bevölkerung jung ist und die öffentlichen Schulden eher niedrig sind. Länder wie Portugal oder Italien kommen dagegen schlecht weg, denn dort trifft eine alte Bevölkerung auf eine hohe Schuldenlast. Die Fachleute haben aber auch die Nachhaltigkeit der Systeme analysiert. Länder, die das Rentenalter oder die Rentenleistungen an die Lebenserwartung koppeln, verfügen demnach über nachhaltigere Systeme. Das gilt etwa für die Niederlande.

Auch die Angemessenheit wurde unter die Lupe genommen. Dabei bewerteten die Analysten, ob ein angemessener Lebensstandard im Alter sichergestellt ist. Insgesamt werteten die Fachleute 30 Parameter aus und vergaben Werte zwischen eins und sieben, wobei eins die beste Bewertung ist.

Bei der Gesamtbetrachtung schaffen es ausschließlich Industriestaaten auf die vorderen zehn Plätze. Ganz vorn dabei sind Schweden, Belgien und Dänemark (siehe Grafik). Deutschland hingegen erreicht – wie bereits geschrieben –  lediglich Rang 26. Bei der Angemessenheit (3,0) und Nachhaltigkeit (3,5) liegt die Bundesrepublik noch im oberen Mittelfeld, anders sieht es bei den Grundvoraussetzungen (4,8) aus. Auch wenn frühere Reformen das deutsche Rentensystem stabiler gemacht haben, muss Deutschland angesichts desdemografischen Wandels noch nachlegen.

Rentensysteme-08-20
Rentensysteme-08-20
Rentensysteme-08-20

Quelle: Euro am Sonntag

Diesen Beitrag teilen: