• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Goldman Sachs Asset Management
  • dje Kapital AG
  • Comgest Deutschland GmbH
  • PartnerLounge
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • StarCapital AG
  • SwissLife
  • BNP Paribas REIM
  • Morgan Stanley Investment Management
  • BERENBERG, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • assenagon
  • Aberdeen Standard Investments
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • EatonVance
  • IP Concept
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • NN Investment Partners
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • Jupiter-AM

Die 20 besten Ökofonds der vergangenen zwölf Monate

An ökologischen Fonds kommt heutzutage kein Berater mehr vorbei. TiAM FundResearch nennt die 20 besten ökologischen Aktienfonds der vergangenen zwölf Monate.

26.07.2021 | 12:30 Uhr von «Jörn Kränicke»

Pure Play statt Best-in -Class, so lautet das Motto von Manfred Wiegel. Er managt mit dem green benefit Global Impact Fund eine der Öko-Überflieger der jüngeren Vergangenheit. Das ergab eine Auswertung der FVBS professional Software. Gut 80 Prozent hat der Fonds demnach in den vergangenen zwölf Monaten zugelegt. Der Nachhaltigkeitsansatz der Fürther Fondsboutique green benefit investiert ausschließlich in Pure-Plays aus dem Umweltbereich. Meist stammen die Titel aus Sektoren wie Solar, Wasserstoff/Brennstoffzellen oder Elektromobilität/Batterien. Aus zehn Sektoren selektiert Wiegel weltweit die seiner unserer Sicht attraktivsten Unternehmen. Von vornherein ausgeschlossen sind Sektoren wie Agrar-Gentechnik, Erdöl, Fracking, Kohle und Atomkraft.

Erneuerbare Energien und Wasserstoff waren die Performancetreiber

Die gute Performance des Fonds in den vergangenen Jahren beruht auf der hohen Gewichtung von erneuerbaren Energien wie Wind und Solar sowie Titeln aus dem Wasserstoffbereich. In diesen beiden Bereichen hat Wiegl gut 38 beziehungsweise knapp 37 Prozent investiert. Aktuell liegt der Fokus von Wiegel auf Small- und Mid-Caps aus den USA, China, Deutschland und Kanada. Zu den größten Positionen des aus 25 bis 35 Titeln (aktuell 34) bestehenden Portfolios gehören das chinesische Solar-Unternehmen JinkoSolar, Daqo New Energy Group, Meyer Burger Technology, Plug Power und SMA Solar Technology.

Wasserstoff hat viel Zukunft

Trotz der zuletzt schwächeren Performance vieler Wasserstoffwerte sieht Wiegel viele positive Entwicklungen in diesem Sektor. So gab laut dem Erfolgsmanager das US-Energieministerium jüngst bekannt, dass es eine „Earthshots-Initiative“ startet, um die Kosten für saubere Energie innerhalb eines Jahrzehnts zu senken, Sie sollen - beginnend mit dem ersten Ziel, die Kosten für sauberen Wasserstoff von fünf auf ein Dollar pro Kilogramm zu senken. „Auch die EU verbindet mit ihrer Wasserstoffstrategie hohe Ziele. Der Staatenverbund will bis 2024 mindestens 6 Gigawatt an erneuerbaren Wasserstoff-Elektrolyseuren in der EU installiert haben, bis 2030 sollen es mindestens 40 Gigawatt betragen“, so Wiegel.

Auch Indien setzt auf Wasserstoff

Und in Indien hätte Reliance Industries innerhalb der nächsten drei Jahre Investitionen von 10 Milliarden US-Dollar in verschiedene Wasserstoff- und Erneuerbare-Energie-Projekte angekündigt.

Der ERSTE WWF Stock Environment verfolgt ein anderes Konzept

Zweitbester Ökofonds in den vergangenen zwölf Monaten ist der hierzulande noch nicht so geläufige ERSTE WWF Stock Environment. Manager Clemens Klein fährt bei dem Fonds nicht einen ganz so heißen Reifen wie Manfred Wiegel beim green benefit Fonds. Klein hat 30 Prozent in erneuerbare Energien investiert. Energie-Effizienz ist mit gut 20 Prozent und das Thema Wasser ist mit gut zwölf Prozent gewichtet.

Die Aussichten für Ökologie und Umwelttechnologie sind unverändert gut

Auch Klein hält die Aussichten für Ökologie und Umwelttechnologie für unverändert positiv. Vom US-Präsidenten Joe Bidens und dem European Green Deal erwartet er politischen Rückenwind für viele Bereiche der Umweltbranche. Insbesondere sollten laut Klein Themen wie Elektromobilität, Energieeffizienz, Wasserstoff sowie Erneuerbare Energie besonders profitieren

Die 20 besten ökologischen Aktienfonds

Name tgl. Perf. 1 Jahr* tgl. Perf. seit 1.1.21* Perf. 3 Jahre kum.# ISIN
green benefit Global Impact P 81,38% -3,32% 262,02% LU1136260384
ERSTE WWF Stock Environment EUR R01 VTA 58,88% 7,93% 152,88% AT0000A03N37
Vontobel Future Resources C € 55,56% 1,76% 20,95% LU0384406244
RobecoSAM Smart Materials Equities I € 46,40% 18,54% 44,19% LU2145464777
BNPP Climate Impact Privilege Cap 45,50% 16,15% 76,32% LU0406803147
RobecoSAM Smart Materials Equities D € 45,25% 18,02% 40,80% LU2145463613
avesco Sustain. Hidden Champions R 44,95% 21,24% 52,83% DE000A1J9FJ5
L&G Clean Water UCITS ETF 43,95% 24,29%
IE00BK5BC891
BNPP Climate Impact Classic Cap 43,70% 15,35% 69,83% LU0406802339
BNPP Aqua Privilege Cap 43,40% 22,20% 62,53% LU1165135879
KBI Water € A 42,43% 22,42% 46,82% IE00B2Q0L939
RobecoSAM Sustainable Water F € 42,06% 22,85% 68,78% LU2146191569
BNPP Aqua Classic Cap 41,90% 21,48% 57,44% LU1165135440
KBI Water € D 41,56% 21,97% 44,21% IE00B4QKTF93
Kepler Umwelt Aktienfonds 40,38% 12,77%
AT000UMWELT5
SQUAD Green Balance I 40,32% 18,42%
LU1881584988
GreenEffects NAI-Wertefonds 39,63% 16,27% 87,08% IE0005895655
SQUAD Green Balance R 39,35% 18,02% 41,04% LU0117185156
CLE Aktien Chance Umwelt II 38,23% 17,65% 59,96% IE00B3YQ9Y18
iShares Global Water ETF $ dis 38,09% 23,32% 63,16% IE00B1TXK627
Stand: *per 23.7.21, #30.6.21; Quelle: FVBS professional Software



Diesen Beitrag teilen: