• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Goldman Sachs Asset Management
  • dje Kapital AG
  • Comgest Deutschland GmbH
  • PartnerLounge
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • StarCapital AG
  • SwissLife
  • BNP Paribas REIM
  • Morgan Stanley Investment Management
  • assenagon
  • Aberdeen Standard Investments
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • EatonVance
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • IP Concept
  • NN Investment Partners
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Bonafide
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • Shareholder Value Management AG
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • Jupiter-AM

Die Gold/Bier-Ratio im Jahr 2021

Mark J. Valek und Ronald-Peter Stoeferle, Grüber der Liechtensteiner Incrementum, haben sich wieder einmal mit der Stabilität der Kaufkraft von Gold auseinandergesetzt. Untersucht haben sie wie viele Maß Bier man auf dem Oktoberfest für eine Unze Gold bekommt.

08.10.2021 | 15:32 Uhr

Diese Kennzahl, die jedes Jahr im Incrementum Jahresbericht „In Gold We Trust“ erscheint, drückt aus, wie viele Maß Bier mit einer Unze Gold gekauft werden können. Die Kennzahl spiegelt laut Valek also die Entwicklung der Kaufkraft von Gold im Vergleich zur Kaufkraft des Euro auf der Münchner Wiesn wider und ist daher besonders interessant, wenn man die Kaufkraft von Gold mit der von Papiergeld vergleicht. 

Für eine Unze Gold bekommt man 121 Maß

Auf dem letzten regulären Oktoberfest 2019 kostete eine Maß bereits bis zu 11,80 EUR. Im Jahr 1950 musste ein Besucher des Oktoberfestes nur 0,82 EUR bezahlen. Seit 1950 beträgt die jährliche Oktoberfestbier-Inflationsrate im Schnitt 3,8 %. Und wie viel Maß Gold bekommt man heute für eine Unze? Sie bekommen 121 Maß!

Im langfristigen Durchschnitt bekommt man 90 Maß für eine Unze

Valek und Stoeferle sind davon ausgegangen, dass der Bierpreis in den letzten zwei Jahren genauso stark gestiegen ist wie 2019, also um 2,6 % pro Jahr. Eine Maß hätte also in diesem Jahr 12,40 Euro gekostet. Gemessen am historischen Durchschnitt von 90 Maß liegt die Bierkaufkraft von Gold nun deutlich über dem langfristigen Durchschnitt.

2021 hätte man sechs Maß mehr als 2019 bekommen

Allerdings führt laut den beiden Experten der schwächelnde Goldpreis dazu, dass dieses Jahr im Vergleich zum Vorjahr gleich 16 Maß geflossen wären. „Im Vergleich zu 2019, als auf der Wiesn tatsächlich noch „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ angestimmt werden konnte, ständen trotz des Anstieges des Bierpreises 6 Maß mehr am Tisch“, so Valek. Gold zeigt also auch hier klar seine Eigenschaft als Wertspeicher.

Die ganze Analyse zur Gold/Wiesnbier-Ratio können Sie hierabrufen


Diesen Beitrag teilen: