• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Greiff capital management AG
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Berenberg Vermoegensverwalter Office
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • Rothschild & Co Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA

Fondsanleger greifen wieder zu

Im Juli verzeichneten Investmentfonds starke Zuflüsse. Besonders Aktienfonds sind wieder gefragt.

13.09.2013 | 15:25 Uhr von «Patrick Daum»

Heute veröffentlichte der Bundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI) die aktuellen Zahlen für Deutschland. In Investmentfonds und freie Mandate wurden im Juli 17,7 Milliarden Euro angelegt. Damit stiegen die Nettozuflüsse seit Jahresbeginn auf 59 Milliarden Euro. Deutscher Spitzenreiter waren Spezialfonds mit 9,3 Milliarden Euro. Deren Zuflüsse übertreffen mit insgesamt 42,1 Milliarden Euro im laufenden Jahr den Wert des Vorjahres von 36,7 Milliarden Euro. Publikumsfonds gewannen 5,3 Milliarden Euro. Anders als global und europaweit sind hierzulande nicht die Aktienfonds am stärksten gefragt. Mischfonds machen unter den Publikumsprodukten mit 1,7 Milliarden Euro den größten Anteil aus, gefolgt von Rentenfonds mit 1,2 Milliarden Euro. Aktienfonds erzielten Zuflüsse in Höhe von 1,1 Milliarden Euro und verzeichneten damit erstmals seit vier Monaten keine Abflüsse mehr.

Starkes Interesse zeigen deutsche Anleger auch an Immobilienfonds. Seit Jahresbeginn flossen 3,7 Milliarden Euro in die Assetklasse. Immobilien-Spezialfonds sammelten weitere 2,1 Milliarden Euro ein.

Grafikquellen: BVI

(PD)

Diesen Beitrag teilen: