• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Neuberger Berman Asset Management Ireland Limited, German Branch
  • Comgest Deutschland GmbH
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • BLI - Banque de Luxembourg Investments S.A.
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • BERENBERG, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • AXA Investment Managers Deutschland GmbH
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Greiff capital management AG
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • Rothschild & Co Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG

Nordea stampft den European Value Fonds ein

Nordea Asset Management (NAM) fusioniert sein ehemaliges Aushängeschild, den Nordea 1 – European Value Fund (BP-EUR LU0064319337), mit dem Nordea 1 – European Stars Equity Fund (BP-EUR LU1706106447). Die Fusion findet mit Wirkung vom 9. Oktober 2020 statt.

09.09.2020 | 09:02 Uhr von «Jörn Kränicke»

Tom Stubbe Olsen
Tom Stubbe Olsen
TomStubbe Olsen

Tom Stubbe Olsen managte den immer noch 440 Millionen Euro großen Fonds seit November 1998. In den 2000er Jahren war der Fonds die Messlatte für Europafonds und Stubbe Olsen galt als Value-Großmeister. Im März 2007 musste Nordea aufgrund der enormen Zuflüsse die Reißleine ziehen und den Fonds für neue Anleger schließen. Seit 2008 war Stubbe Olsen nicht mehr bei Nordea angestellt, sondern hatte als unabhängiger Anlageverwalter selbstständig gemacht. In dieser Funktion betreute er den Nordea 1 - European Value Fund weiterhin.

Stubbe Olsen blieb sich stets treu

Seinen Anlagestil hat Stubbe Olsen im Kern nie verändert. Er sucht Unternehmen mit einer Sicherheitsmarge von mindestens 40 Prozent. Das Kalkül dahinter ist für Anleger leicht nachzuvollziehen: Ist eine Aktie preiswert, senkt dies das Verlustrisiko und erhöht zugleich die Ertragschancen.

Der Däne ist ein Warren Buffett Fan

Besonders die Vermeidung von Verlusten nimmt Stubbe Olsen ernst. Denn für Anleger ist ihr eingesetztes Kapital nicht leicht zu ersetzen. Eine günstige Bewertung allein reichte dem Value-Fondsmanager aber nicht aus. Sonst würde er oft Aktien mit schlechter Qualität kaufen. Er sucht daher Unternehmen im Sinne von Warren Buffett: Dauerhaft profitabel, gering verschuldet und mit Vorteilen gegenüber den Konkurrenten ausgestattet, die diese nicht wettmachen könnten.

Stubbe Olsen startet nun selbst einen ähnlichen Fonds

Als Reaktion auf die Schließung des bisher von ihm gemanagten Nordea 1- European Value Fund lanciert Tom Stubbe Olsen den Mensarius Sustainable Value Fund und bietet somit entgegen dem Trend zur passiven Anlage und den populären ESG Funds eine solide und bewiesene Alternative. Der Mensarius Sustainable Value Fund ist auf 750 Millionen Franken limitiert. Es wird erwartet, dass die Zeichnungsperiode für den Mensarius Sustainable Value Fund im Laufe des Oktober eröffnet wird.

Nordea setzt stärker auf ESG

Die Fondsfusion baut auf dem Erfolg der STARS ESG-Fondspalette von NAM auf und unterstreicht Nordeas Engagement im Bereich verantwortungsbewusstes Investieren. „Die Zusammenlegung der beiden Fonds spiegelt unser Bestreben wider, in den Bereichen ESG und nachhaltiges Investieren führend zu sein. Es ist unser Ziel, unseren Kunden eine breite Palette von Strategien anzubieten, die ESG vollumfänglich in ihren Anlageprozess integrieren“, sagt Eric Pedersen, Leiter des Responsible Investment Teams von NAM.

Nordea konzentriert sich auf die STARS-Fonds

Die STARS-Fondsfamilie steht an der Spitze des ESG-Angebots von NAM: Alle STARS-Fonds zielen darauf ab, die Benchmark zu übertreffen, in Unternehmen zu investieren, die die ESG-Standards von Nordea erfüllen, und durch aktive Eigentümerschaft eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Die STARS-Fonds repräsentieren den besonderen ESG-Integrationsansatz von NAM, der vom hauseigenen preisgekrönten Responsible Investment Team unterstützt wird.

Die Stars Fonds gibt es seit 2011

Das Engagement von Nordea Asset Management im Bereich ESG-Investments ist nicht neu, sondern tief in dessen nordischer DNA verwurzelt und prägend für Unternehmenskultur, Philosophie und Geschäftsmodell. Fast ein Drittel des Kundenvermögens von NAM wird aktuell in ESG-Strategien verwaltet, und der Assetmanager baut sein Angebot im ESG-Bereich kontinuierlich aus: Die 2011 eingeführte STARS-Familie besteht heute aus 16 Anlagestrategien, sowohl im Aktien- als auch im Rentenbereich.

Zum Fonds:
Der Nordea 1 – European Stars Equity Fund ist ein stilunabhängiges Long-only-Portfolio, basierend auf einem Bottom-up-Ansatz zur Aktienauswahl. Der Fonds investiert in mittelgroße bis große Unternehmen am europäischen Aktienmarkt. Das Ergebnis ist ein High-Conviction-Portfolio aus 40 bis 60 Beteiligungen.

Diesen Beitrag teilen: