• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Metzler Asset Management
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Robeco
  • Schroders
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Kames Capital
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • AXA Investment Managers
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Berenberg Vermoegensverwalter Office
  • UBS ETFs
  • Bakersteel Capital Managers
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ETF Securities
  • Comgest
  • ODDO BHF Asset Management
  • La Financière de l'Echiquier
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • NN Investment Partners

Die fünf besten US-Aktienfonds

picture alliance/imageBROKER

FundResearch sucht die stärksten US-Fonds der letzten 20 Jahre. Die besten Aktienfonds kommen von den großen Fondshäusern, nur ein Fonds durchbricht ihre Vorherrschaft.

28.08.2018 | 09:29 Uhr von «Dominik Weiss»

Der S&P 500 hat jüngst einen neuen Rekord aufgestellt. Seit 2009 geht es für den US-Index ohne nennenswerte Unterbrechungen „straight uphill“. Wer rechtzeitig eingestiegen ist, kann sich über satte Erträge freuen. Erfahrene Anleger wissen, dass nach jeder Hochphase ein Tief lauert - ideal für den Einstieg. Wir schauen daher auf die langfristige Entwicklung von US-Aktienfonds. Unsere Analyse führen wir mit der Beratersoftware „FVBS professional“ durch. Das Testszenario geht von einer Einmalanlage von 50.000 Euro aus, der Anlagezeitraum umfasst die vergangenen 20 Jahre. Die Peergroup filtern wir nach thesaurierender Ertragsverwendung, Indexfonds werden nicht berücksichtigt. Unter diesen Bedingungen schmilzt die größte FVBS-Peer group von knapp 1100 Fonds um den Faktor 50 auf 20 Fonds zusammen, anteilsklassenbereinigt bleiben nur siebzehn Fonds auf dem Tableau. Stichtag der Auswertung ist der 31. Juli 2018.

Aktienfonds USA: Knappes Finish zwischen Alger und Nordea

Aktienfonds USA: Wertentwicklung
Aktienfonds USA: Wertentwicklung

Quelle: FVBSprofessional

Ganz vorne platziert in unserer Auswertung der Nordea 1- North American Value Fund (ISIN: LU0076314649) mit einer kumulierten Wertsteigerung von 353,7%. Pro Jahr rentierte der Fonds über die zwei Dekaden mit 7,9%. Über das Fondsmanagement macht die Fondsgesellschaft keine genauen Angaben, es ist der London Company of Virginia anvertraut. Auf die Verwaltungsgebühren des Fonds in Höhe von 1,5% werden zusätzlich Bankgebühren in Höhe von 0,13% fällig. Die Total-Expense-Ratio (TER) des Fonds liegt bei 1,81% - leicht über den Durchschnittskosten, die für einen Aktienfonds hierzulande fällig werden. Die Vola beträgt 19,66% über die 20 Jahre. Um den Wert einordnen zu können: Der DAX weist im gleichen Zeitraum eine Vola von 20,9% auf, der S&P 500 kommt auf eine Wertschwankung von 15,5%. Derzeit allokiert das Fondsmanagement gut ein Viertel des Fondsvolumens von 405 Mio. US-Dollar in den Finanzsektor. Größte Position ist hier Berkshire Hathaway mit 7,3%. Ebenfalls stark vertreten sind Gebrauchsgüter-Unternehmen. Die beiden Top-Positionen bilden hier CarMax (4,3%), der größte Gebrauchtwagenhändler der USA und Dollar Tree (4,3%), ein Diskounterbetreiber. Auch im IT-Sektor wird kräftig investiert (19,6%). Apple, Alphabet und Visa bilden mit jeweils knapp 5% die Top-Positionen.

Hinter dem Nordea Fonds steht der The Alger American Asset Growth Fund A (ISIN: LU0070176184). Aufgelegt hat ihn das hierzulande recht unbekannte New Yorker Fondshaus Alger, das seit über 50 Jahren am Markt ist. Das etwa 40-köpfige Analyseteam leistet offenkundig gute Arbeit. In den letzten 20 Jahren hat der Fonds mit jährlich 7,8% rentiert. Kumuliert ergibt das eine Wertsteigerung von 349,4%. Gemanagt wird er derzeit von Patrick Kelly und Ankur Crawford. Ein Ausgabeaufschlag von knapp 6,4% ist eine Investitionshürde, zudem erhebt der Fonds Verwaltungsgebühren in Höhe von 2,16%. Die TER liegt bei 2,18%.Kelly und Crawford legen zu 100% in US-Aktien an. Sie setzen vorwiegend auf Titel aus der Informationstechnologie. Im Portfolio des The Alger American Asset bilden die FAANG Amazon (9,6%), Microsoft (7,8%), Facebook (5%), Apple (3,6%), die größten Positionen. Ebenfalls stark vertreten sind Unternehmen der Gebrauchsgüter-Industrie sowie aus dem Gesundheitswesen. Trotz seiner hervorragenden Performance hält der Fonds aktuelle nur die €uro FondsNote 3.

Drittbester Fonds der Peergroup ist mit einem kumulierten Ertrag von 309,6% der Columbia Threadneedle American Select Fund 1 (ISIN: GB0002769536). Jährlich bringt der von Diane Sobin und Nadia Grant gemanagte Fonds 7,3% über den Betrachtungszeitraum ein und hält ebenfalls die FondsNote 3. Im Vergleich zum Alger-Fonds ist er deutlich günstiger. Der Ausgabeaufschlag beträgt 5,26%, Verwaltungsgebühren 1,5% die TER liegt bei 1,62. Auch die Vola des Fonds fällt gut einen Prozentpunkt niedriger (18,9%) als die der Performance-Leader aus. Die beiden Fondsmanagerinnen legen Wert auf Unternehmen mit außergewöhnlichen Wachstumsaussichten. Im Portfolio stehen daher neben Unternehmen mit großer Marktkapitalisierung auch Small- und Mid-Caps. Auch Sobin und Grant gewichten den Informationssektor bemerkenswert hoch. Knapp 40% der Titel stammen aus diesem Sektor, bspw. Alphabet (8%) und Microsoft (7,2%). Finanztitel (17,6%) sind ebenfalls stark vertreten. Auch bei ihnen steht der Gesundheitssektor mit einem Allokationsanteil von 13,8% an dritter Stelle. 

Viertplatzierter Fonds ist ein Fonds, den €uro Advisor Services mit der FondsNote 1 ausgezeichnet hat: Der Vontobel Fund - US Equity B (ISIN: LU0035765741). Unter der Leitung von Fondsmanager Matthew Benkendorf erzielte der Fonds 6,85% p.a. mit der niedrigsten Vola im Feld (14,1%). Über alle Anteilsklassen hinweg verwaltet der Fonds ein Volumen von 2,3 Mrd. US-Dollar. Benkendorf ist seit rund 20 Jahren im Business, ausgewiesener Experte, und Lead-Portfolio-Manager der US Strategien. Seit 2016 ist der 40-jährige zudem CIO der hauseigenen Quality Growth Boutique. Auch das Analysehaus Morningstar zeichnet den Fondsmanager für seine überdurchschnittliche Leistung aus. Seine Portfolio-Komposition lieferte in den letzten Jahren keine spektakulären, aber stetig steigende Erträge. Hauptallokationspunkt ist bei Benkendorf die Konsumgüterindustrie. In Nicht-Basiskonsumgüter hat der US-Amerikaner derzeit gut 24,4% allokiert, knapp 20% liegen in Basiskonsumgütern. Fast ebenso viele Anteile des Fonds (19,2%) legt der Manager in IT-Titel an. Dennoch stammen die drei Top-Portfolio-Positionen aus dem Finanzsektor: Mastercard (4,1%), Visa (4,1%), Berkshire Hathaway (3,7%). 


Die ertragreichsten Aktienfonds sind überdurchschnittlich volatil

Aktienfonds USA: Risiko-Rendite-Auswertung
Aktienfonds USA: Risiko-Rendite-Auswertung

Quelle: FVBSprofessional

Den fünften Platz unserer Auswertung erklimmt der Morgan Stanley US Growth Fund A (ISIN: LU0073232471). Der Fonds ist ein echtes Schwergewicht. Bereits die Anteilsklasse bricht die Milliardengrenze (1,09 Mrd. USD). Insgesamt verwaltet der Fonds Kapital in Höhe von 2,65 Mrd. US-Dollar. Ein zweiköpfiges Team legt das Vermögen an. Seit Auflage 1997 dabei ist Dennis Lynch. 1999 kam mit Alexander Norton ein zweiter Fondsmanager dazu. Der Fonds versucht sein Anlageziel zu erreichen, indem er hauptsächlich in US-Unternehmen investiert. Allerdings sind strategisch auch regionale Ausnahmen erlaubt. Derzeit allokieren die Fondsmanager gut neun Prozent des Volumens außerhalb des „Land of the free“. Europa bildet hier die größte Geoallokation, vor Asien und Lateinamerika. Lynch/Norton setzen vor allem auf Größe. Ihre Positionen finden sie oft unter den Large-Caps. Sehr stark gewichtet ist bei ihnen der Technologiesektor, aus dem mehr als die Hälfte (52%) der Unternehmen stammen, in die sie investieren. Die Top-Einzelposition gehört zum zweitstärksten Sektor: in Amazon-Aktien (Zyklische Konsumgüter) haben die Manager rund 10% des Fondsvolumens angelegt. Illumina, ein Unternehmen, das Geräte für die Gentechnik herstellt, bspw. einen Gen-Sequenzer, der Genome aufschlüsseln kann, rangiert mit 5,6% dahinter. Auf der Kostenseite liegt der Fonds gerade noch im Mittelfeld (TER 1,65%).

Diesen Beitrag teilen: