• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

Anleger wollen massiv in ESG-ETFs investieren

Eine aktuelle Umfrage des europäischen ETF-Anbieters Tabula Investment Management verdeutlicht, wie stark Fondsmanager, Vermögens­verwalter, Privatbanken und Family Offices den Fokus auf ESG ETFs verstärken.

27.04.2022 | 13:00 Uhr

Die Umfrage unter professionellen Anlegern, die zusammen etwa 145 Milliarden US-Dollar verwalten, belegt einen Anstieg von 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bei den Befragten, die erwarten, neue Investitionen in beträchtlichem Umfang (um 30 % oder mehr) in ESG-zentrierte ETFs zu investieren.


% der Befragten

Prozentsatz der neuen Investitionen in ESG-ETFs

2021 (Derzeit)

2022 (Erwartung)

Bis zu 10%

16%

1%

Zwischen 10% and 30%

34%

28%

Zwischen 30% and 50%

33%

57%

Über 50%

17%

14%

Mehr als die Hälfte der Befragten gaben an, dass sie die Artikel der EU-Verordnung über die Offenlegung nachhaltiger Finanzinstrumente (SFDR) als Grundlage für ihre ETF-Anlageentscheidungen nutzen. Die Analysen von Tabula weisen darauf hin, dass sich die Netto-Neugelder für europäische ETPs nach Artikel 8 und 9 im Jahr 2021 gegenüber dem Vorjahr verdoppelt haben.

Bei Tabula sind 60 Prozent der Assets in Artikel 8 oder 9 ETFs investiert

Michael John Lytle, CEO von Tabula, erläuterte die Ergebnisse der Umfrage: Unsere Untersuchung bestätigt, dass ESG-ETFs einen immer größeren Anteil an den Zuflüssen haben, und wir glauben, dass dieser Trend noch zunehmen wird. Bei Tabula haben wir einen sehr starken Fokus auf den ESG-Bereich, 60 Prozent unseres Vermögens bestehen aus Artikel 8 oder 9 ETFs.

Tabula lancierte im Januar 2021 den ersten Artikel 9 ETF

Tabula war im Januar 2021 der erste ETF-Anbieter, der einen EU-SFDR Artikel 9 ETF lanciert hatte, der mit den Pariser Klimazielen konform ist. Der Tabula EUR IG BondParis-Aligned Climate UCITS ETF  verwaltet mittlerweile Kundengelder von etwa 115 Mio. EUR und stellt einen Kernbaustein im Segment EUR Investment Grade Unternehmensanleihen dar. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Vehikel kommt es bei dem Fonds zu einer Reduktion der Treibhausgas-Emissionen um ca. 52 Prozent; die jährliche Reduktion beträgt sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Februar 2022 lancierte das Unternehmen den EU-SFDR Artikel 9 eingestuften TabulaEUR HY Bond Paris-Aligned Climate UCITS ETF. Dieser Fonds kommt mit einer Reduktion der Treibhausgas-Emissionen von etwa 79 Prozent gegenüber herkömmlichen Vehikeln einher. Der ETF verwaltet nach etwa einem Monat bereits etwa 60 Millionen US-Dollar.

Tabula setzt voll auf den ESG-Trend

Tabula positioniert sich klar für eine Geldanlage nach ESG-Kriterien. So ist Tabula bereits sowohl der PRI-Initiative der Vereinten Nationen („Principles for Responsible Investing”), der „Institutional Investor Group on Climate Change“ als auch der „Initiative Climate Action 100+“ beigetreten.

Diesen Beitrag teilen: