• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

DAX: Leichte Verluste erwartet

Nach zwei Gewinntagen sieht es für den Dax zur Wochenmitte nach einem leichten Rückschlag aus.

28.08.2019 | 07:20 Uhr

Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,15 Prozent tiefer auf 11 712 Punkte.

Tags zuvor hatte sich der Dax zwischenzeitlich bis auf 11 778 Punkte erholt. Letztlich kam er jedoch an seiner 21-Tage-Linie und dem kurzfristigen Abwärtstrend nicht weiter. Die jüngste Erholung erscheine halbherzig angesichts gleichzeitig starker Nachfrage nach Anleihen und Edelmetallen, erklärte Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Auch an der Wall Street gibt es aktuell keinen klaren Trend - Eröffnungsgewinne waren im US-Handel schnell wieder abverkauft worden.

Besonders Finanzwerte könnten wie in den USA unter weiter sinkenden Anleiherenditen leiden, so Hewson.

Quelle: dpa-AFX

Diesen Beitrag teilen: