• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

Anleger bleiben im DAX

Die Zeichen am deutschen Aktienmarkt stehen am Montag nach seiner starken Vorwoche weiter auf grün. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit 0,17 Prozent im Plus auf 12.212 Punkten.

09.09.2019 | 07:33 Uhr

Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners machte gleichwohl auf die schwachen chinesischen Handelsdaten aufmerksam, die deutlich machten, wie es um die Wirtschaft im Reich der Mitte bestellt sei. Das sei eine gefährliche Kombination aus Handelskonflikt und einem normalen zyklischen Wirtschaftsabschwung.

In China tendierten die Börsen bis auf Hongkong am Montag gleichwohl im Plus. Auch in New York war die jüngste Rally am Freitag nach mauen Arbeitsmarktdaten weiter gegangen, wenn auch mit etwas weniger Tempo.

Das zentrale Ereignis in dieser Woche ist für Börsianer der am Donnerstag anstehende Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB). Ökonomen rechnen mit einer weiteren geldpolitischen Lockerung.

Quelle: dpa-AFX

Diesen Beitrag teilen: