• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Goldman Sachs Asset Management
  • dje Kapital AG
  • Comgest Deutschland GmbH
  • PartnerLounge
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • StarCapital AG
  • SwissLife
  • BNP Paribas REIM
  • Morgan Stanley Investment Management
  • BERENBERG, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • assenagon
  • Aberdeen Standard Investments
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • EatonVance
  • IP Concept
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • NN Investment Partners
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • Jupiter-AM

Vermögen von ESG-Anlagen vor Explosion

Das ESG-Vermögen ist auf dem besten Weg, bis 2025 die Marke von 50 Billionen US-Dollar zu überschreiten und damit mehr als ein Drittel des prognostizierten globalen Gesamtvermögens von 140,5 Billionen US-Dollar zu erreichen, so der aktuelle ESG 2021 Midyear Outlook Report von Bloomberg Intelligence (BI).

21.07.2021 | 12:15 Uhr

Die ESG-Vermögenswerte überstiegen 2020 die Marke von 35 Billionen US-Dollar, verglichen mit 30,6 Billionen US-Dollar im Jahr 2018 und 22,8 Billionen US-Dollar im Jahr 2016, und erreichen damit ein Drittel des derzeitigen globalen Gesamtvermögens, so die Global Sustainable Investment Association. Das Überschreiten der 35-Billionen-US-Dollar-Marke bei ESG-Vermögenswerten deckt sich mit dem Basisszenario von Bloomberg Intelligence (BI). Geht man von einem Wachstum von 15 Prozent aus, was der Hälfte des Tempos der letzten fünf Jahre entspricht, könnte das ESG-Vermögen bis 2025 die Marke von 50 Billionen US-Dollar überschreiten. BI fügt hinzu, dass die Welt auf dem besten Weg ist, bis 2025 einen ESG-ETF-Markt von einer Billion US-Dollar und einen ESG-Anleihemarkt von 11 Billionen USD-Dollar zu haben. Sowohl ESG-ETF als auch nachhaltige Anleihen führen das Wachstum unter den ESG-Anlagestrategien an.

Politik macht ESG-zur Pflicht

Adeline Diab, Head of ESG and Thematic Investing EMEA & APAC bei Bloomberg Intelligence, sagt: "Die Pandemie und der globale Wettlauf um Netto-Null-Emissionen haben ESG-Kriterien in die Umlaufbahn gebracht - von der Nische über den Mainstream zur Pflicht. ESG ist dabei, die Finanzindustrie grundlegend umzugestalten und Teil der Finanzberichterstattung zu werden. Das liegt zum Teil daran, dass die Aufsichtsbehörden immer genauer hinschauen, dass die Märkte sensibler auf ESG-bezogene Nachrichten reagieren und dass Asset Owner Manager auf der Grundlage von ESG-Kriterien in allen Anlageklassen ernennen.

Die USA haben bei ESG-Anlagen aufgeholt

"Während Europa bei ESG-Vermögenswerten historisch gesehen führend ist, verzeichneten die USA in den letzten zwei Jahren ein Wachstum von über 40 Prozent und machen nun mit 17 Billionen US-Dollar fast die Hälfte des weltweit verwalteten ESG-Vermögens von 35 Billionen US-Dollar aus. Die europäische ESG Produktlandschaft kann als Barometer dafür dienen, was weltweit zu erwarten ist. Die ESG-Publikumsfonds und -ETFs der Region machten im Jahr 2020 etwa 25 Prozent aller europäischen Produkte aus. Insbesondere werden Produkte zunehmend in ESG-Produkte umbenannt, da so versucht wird Anleger anzulocken. Dieser Trend kann jedoch ein zweischneidiges Schwert sein, da die Regulierungsbehörden diese Produkte genauer unter die Lupe nehmen."

ESG-Fonds verzeichnen Rekordzuflüsse

Laut dem BI-Bericht sind die Zuflüsse in ESG-ETFs auf dem besten Weg, die prognostizierten 115 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 zu übertreffen, da über 65 Prozent der Zuflüsse bereits in der ersten Jahreshälfte verzeichnet wurden. Der Februar 2021 verzeichnete mit 20,5 Mrd. US-Dollar die höchsten monatlichen Zuflüsse und übertraf damit den bisherigen Rekord vom November 2020 mit 13 Mrd. US-Dollar. Der Trend steht im Einklang mit dem Bull-Case-Szenario von BI, das von einem jährlichen Wachstum von 35 Prozent ausgeht, so dass BI bis 2025 mit einer Billion US- Dollar in ESG-ETFs rechnet.

ETF-Wachstum wird von ESG getrieben

Diab fügt hinzu: "Das kumulierte ESG-ETF-Vermögen erreichte im Jahr 2020 rund 225 Mrd. USD, was fast 15 Prozent des globalen ETF-Wachstums in diesem Jahr ausmacht. Obwohl Europa die ESG-ETFs dominiert hat, haben US-Produkte die nächste Welle der organischen Expansion unterstützt."

Auch nachhaltige Anleihen sind sehr gefragt

Der jüngste ESG 2021 Midyear Outlook von BI stellt außerdem fest, dass der Markt für ESG-Anleihen mit einem Volumen von drei Billionen US-Dollar bis 2025 schnell auf elf Billionen US-Dollar anwachsen könnte, wenn er mit der Hälfte des Tempos der letzten fünf Jahre wächst. Es ist laut dem Report unwahrscheinlich, dass sich das Wachstum verlangsamt, angetrieben von Unternehmen, Entwicklungsprojekten und Zentralbanken, die sich auf die Pandemie und die Bemühungen um eine ökologische Sanierung, den Vorstoß in Richtung Netto-Nullzins und rekordverdächtig niedrige Zinssätze konzentrieren.

Es werden viele grüne Anleihen emittiert

So signalisieren beispielsweise die Zusage der Europäischen Union, 100 Mrd. Euro zur Förderung der Beschäftigung bereitzustellen, die 225 Mrd. Euro der EU zur Finanzierung der Erholung nach der Pandemie, die Infrastrukturstrategie von US-Präsident Joe Biden in Höhe von 1,2 Billionen US-Dollar und die Herausforderung der 2023 fälligen grünen Anleihen Chinas reichlich Raum für Neuemissionen.

Grüne Anleihen haben sich als neue Anlageklasse etabliert

Diab sagt: "ESG-Schulden sind ein spannender Trend - es ist ein innovativer Ansatz für Unternehmen und Märkte, Kapital zu nutzen, um die ESG-Einführung voranzutreiben und zum Beispiel die Energiewende zu finanzieren. Wir gehen davon aus, dass sich diese Dynamik angesichts der Nachfrage institutioneller Investoren nach qualitativ hochwertigen, ESG-konformen Anleihen schnell verstärken wird. Nachhaltigkeitsbezogene Anleihen und Kredite haben sich als neue Anlageklasse etabliert und dazu beigetragen, diese Wachstumsdynamik voranzutreiben - sie haben in den letzten vier Jahren bereits 50 Prozent der gesamten Green-Bond-Verkäufe erreicht."

Der Marktanteil von ESG-Fonds wird sich bis 2025 verdoppeln

Insgesamt wird über alle Anlageklassen hinweg die Rolle der Regulierung von Bedeutung sein. In Europa beispielsweise wird sich der ESG-Trend weiter entwickeln, da Vermögensverwalter Vorschriften wie die EU-Taxonomie und SFDR einhalten, um neue Gelder anzuziehen. BI prognostiziert, dass sich der Marktanteil von ESG-Fonds in Europa verdoppeln wird, wobei die Hälfte der ESG-Fonds bis 2025 auf Rebranding-Produkte entfallen wird - ein Wachstum, das durch die Kundennachfrage und ein beispielloses Niveau der Produktentwicklung angetrieben wird. Die Kontrolle und die Anforderungen der Aufsichtsbehörden nehmen zu, um dem Risiko von Greenwashing zu begegnen.


Diesen Beitrag teilen: