• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

US-Notenbank dreht kräftig an der Zinsschraube

Die US-Notenbank Fed macht ernst beim Kampf gegen die Inflation. Zum ersten Mal seit 22 Jahren erhöht die US-Notenbank die Zinsen gleich um einen halben Prozentpunkt. Um diesen drastischen Schritt kam US-Notenbankchef Jerome Paul nicht herum, denn die Inflationsrate in den USA erreichte im März mit 8,5 Prozent den höchsten Stand seit über 40 Jahren.

05.05.2022 | 05:00 Uhr von «Jörn Kränicke»

„Die US-Notenbank hat zweifelsohne aus ihren Fehlern der Vergangenheit gelernt. In der Coronapandemie hatte sie es versäumt, auf die sehr laxe US-Fiskalpolitik geldpolitisch zu antworten. Jetzt korrigiert sie das mit dem wohl straffsten geldpolitischen Anpassungskurs seit mehr als 30 Jahren“, kommentiert Otmar Lang, Chefvolkswirt der TARGOBANK. Er geht nun davon aus, dass die Leitzinsen in den kommenden Monaten weiter steigen werden. „Wahrscheinlich zunächst um jeweils 50 Basispunkte. Der starke Anstieg des US-Lohnkostenindex auf das höchste Niveau seit mehr als 20 Jahren ist dabei das stärkste Argument“, so Lang weiter.

2023 wird sich zeigen, ob die US-Konjunktur durch die Maßnahmen vollends abgewürgt wird

Der FED könnte es laut Lang also gelingen, trotz hoher Inflationsraten zumindest die Inflationserwartungen wieder rasch in den Griff bekommen. „Wenn der mittelfristige Preis-Ausblick eine Besserung verspricht, ist das für die Kapitalmärkte eine gute Nachricht. Erst im ersten Halbjahr 2023 dürfte sich dann zeigen, ob die US-Konjunktur durch diese Maßnahmen vollends abgewürgt wird. Insgesamt hat die aktuelle Notenbankpolitik der FED zur Bekämpfung des Preisauftriebs sehr gute Noten verdient. Die EZB sollte sich daran ein Beispiel nehmen: Frau Lagarde, so geht das“, sagt Lang

Falken und Tauben sind sich einig

Christian Scherrmann, US-Volkswirt der DWS, merkt an, dass auch der Abbau der Bilanz im Juni mit zunächst 47,5 Milliarden US-Dollar pro Monat beginnt. „Letzteres heißt, dass die Fed es beim Schrumpfen der Bilanz diesmal deutlich schneller anlegt als 2017. Und sie legt damit gleich von Anfang an mit genau der Hälfte des endgültigen Tempos los, das schon im März kommuniziert wurde“, sagt er. Am interessantesten findet er jedoch, dass die Entscheidung von allen stimmberechtigten Gremiumsmitgliedern unterstützt wurde - auch von denjenigen, die öffentlich über Zinserhöhungen von mehr als 50 Basispunkten spekuliert hatten. „Dies deutet darauf hin, dass sich selbst die falkenhaftesten Notenbanker mit den Tauben handelseinig sind, was Rückschlüsse auf die unmittelbare Zukunft zulässt. Für diese gab Notenbankchef Powell den deutlichen Hinweis, dass weitere Zinserhöhungen von 50 Basispunkten für die nächsten Sitzungen auf dem Tisch liegen", so Scherrmann.

Der Zinspfad ist noch lange nicht in Stein gemeißelt

Das Einzige, was diese Einschätzung wahrscheinlich ändern könnte, sind laut dem DWS-Volkswirt Überraschungen bei der bereits viel zu hohen Inflation. Hier seien die Zentralbanker „sehr aufmerksam". „Mit Blick auf das Jahr 2023 erwarten wir, dass Wachstumsbedenken zu dieser "sehr aufmerksamen" Haltung hinzukommen werden. Im Moment scheint es jedoch so, als ob die Notenbanker mit dem Tempo der Wirtschaft zufrieden sind. Jerome Powell bestätigte, dass "die zugrunde liegende Dynamik stark bleibt". Der Einmarsch Russlands in der Ukraine, die Situation in China und die anhaltenden globalen Versorgungsengpässe sorgen allerdings für deutliche Unsicherheiten beim volkswirtschaftlichen Ausblick, wobei wohl noch nicht endgültig gesagt ist, wie genau deren Zusammenspiel auf Wachstum, Inflation, Inflationserwartungen und damit letztlich auch die Geldpolitik wirken werden. Daher erwarten wir, dass der Zinspfad trotz der recht deutlichen Kommunikation noch lange nicht in Stein gemeißelt ist“, sagt Scherrmann.

Auch die EZB wird die Zinsen erhöhen

Nun ist auch die EZB unter Zugzwang die Zinsen bald anzuheben. EZB-Direktorin Isabel Schnabel kündigte im Interview mit dem „Handelsblatt“ an, dass es angesichts der hohen Inflation im Euro-Raum notwendig sei die Geldpolitik anzupassen. Schnabel hält demnach eine Zinserhöhung im Juli für möglich. Zudem will die EZB die Nettozukäufe wohl Ende Jun einstellen. Sollte die EZB tatsächlich handeln wäre dies die erste Zinserhöhung seit 2011.

Bundesanleihe knackt die 1-Prozent-Marke

Ob nun angesichts der Zinserhöhungen Anleihen wieder interessanter werden, ist schwer zu sagen. Allerdings bieten 10-jährige US-Staatsanleihen inzwischen schon wieder knapp drei Prozent Rendite. 10-jährige Bundeanleihen notierten gestern Morgen bei 1,03 Prozent. Aber in Tagesverlauf sanken die Renditen wieder auf 0,96 Prozent ab. Es scheint also so, dass die größten Verluste bei Anleihen hinter uns liegen.

Ausgewählte globale Anleihefonds

Name tgl. Perf. 1 Monat tgl. Perf. 1 Jahr tgl. Perf. seit 1.1. Volatilität 1 Jahr ISIN
Analect Bond UI I $ 5,04% 16,85% 6,31% 6,91% DE000A2PB7D2
NinetyOne Target Return Bond A $ thes 4,58% 12,83% 7,34% 5,70% LU0345761810
VanEck IG Floating Rate ETF 4,45% 12,65% 5,93% 5,97% US92189F4862
GS Glo Strategic Macro Bd PF Base $ dist 4,55% 11,72% 5,79% 8,17% LU1111995319
Franklin Flexible Alpha Bond A acc € 4,08% 11,56% 5,32% 5,69% LU1353032169
Janus Abs Ret Income Opport A2 $ 3,88% 11,02% 4,59% 5,64% IE00BLTVXS96
Templeton Global Bond A Mdis $ 1,32% 10,11% 6,55% 3,88% LU0029871042
UBAM Global Bond Total Return AC $ 1,97% 9,79% 2,90% 5,37% LU1315133139
Legg M WA SD High Inc Bond A $ acc 2,22% 9,76% 1,32% 4,90% IE00B19Z5K72
JPM Glo Strategic Bond A acc $ 2,38% 9,64% 3,15% 5,65% LU0514679140
Pimco ESG Income Inst $ inc 2,32% 9,52% 1,86% 4,65% IE00BMW4ND76
Allianz Sh Duration Global Bd I $ 3,30% 9,51% 3,09% 5,83% LU1537446707
BGF Fixed Income Global Opp A2 $ 3,29% 8,98% 2,75% 6,05% LU0278466700
Pimco Low Duration Income E acc 2,73% 8,70% 1,83% 5,17% IE00BDT57T44
Fidelity Gl. Short Dur Income A acc $ 2,93% 8,38% 2,41% 6,13% LU0390710027
UBS (L) BS Global Dynamic $ P-acc 3,69% 7,97% 1,86% 7,23% LU0891671751
Morgan St. Global Fixed Inc Opp A $ 2,33% 7,95% 1,45% 5,65% LU0694238766
NB Anleihen Global V 3,05% 7,93% 1,40% 5,58% DE000A2PF1L4
GAM Star Credit Opport. (USD) acc 2,21% 7,79% -0,12% 6,21% IE00B560QG61
UBAM Hybrid Bond AC $ 0,70% 7,78% -0,03% 6,58% LU1861451513
Amundi Bond Global Aggregate AU (C) 2,19% 7,65% 1,05% 6,09% LU0319688015
SISF Strategic Bond $ A acc 3,36% 7,44% 3,46% 7,15% LU0201322137
JPM Aggregate Bond A acc $ 1,31% 7,17% -0,06% 5,12% LU0430493139
Capital Grp Glo Intermediate Bd C $ 3,26% 7,13% 0,72% 5,90% LU1481183538
Pimco Global Bond Ex-US Inst acc 2,29% 6,98% 0,52% 5,76% IE0032875761
Pimco Income Inst acc 1,61% 6,86% -1,12% 5,50% IE00B87KCF77
Neuberger US Strategic Income $ A acc 0,76% 6,59% -1,18% 4,79% IE00B87L2R26
DNCA Invest Alpha Bonds A -0,09% 6,56% 2,29% 2,77% LU1694789451
CS (L) Corp Short Duration USD Bond A $ 3,86% 6,49% 2,61% 7,13% LU0155953028
RAM TF Global Bond Total Return B $ 3,17% 6,41% 0,75% 6,46% LU0419186241
LGT Sustainable Sho Dur Cor Bd Hgd $ B 2,78% 6,26% 1,16% 6,08% LI0183909790
Aegon Strategic Global Bond A acc $ -0,25% 6,12% -1,10% 5,24% IE00B296YR77
Excl. Solutions Bond Invest III USD A 2,25% 5,54% -0,23% 5,74% LU0912155784
iShares $ Intermediate Credit Bond ETF 1,89% 5,51% -1,47% 5,52% IE00BDQZ5152
LLB Obligationen Infl Linked ESG P -1,58% 5,33% -3,76% 5,61% LI0028614878
Pimco Global Bond ESG Inst acc 1,40% 5,33% -1,39% 5,25% IE00BYXVTY44
AXA WF Global Strategic Bonds A $ thes 1,80% 5,25% -1,00% 5,40% LU0746604528
Franklin Strat Income A Mdis $ 1,72% 5,24% -1,67% 5,68% LU0300737201
DWS Global Utility Bond Master MEXH -2,53% 5,05% -3,27% 8,98% LU0922853592
PPF G7 Yield Opportunities USD -0,88% 4,90% -1,50% 5,83% LU0594727553
Waverton Global Bond A $ 1,60% 4,84% 0,22% 6,16% IE00B4T09128
Templeton Glo Total Return A Mdis $ -0,28% 4,83% 2,89% 3,76% LU0170475585
PineBridge Global Bond A 1,24% 4,71% -3,06% 6,49% IE0031295045
EMCORE COP Q CHF -3,26% 4,70% -4,10% 4,76% DE000A2H7NW7
AXA WF Glob Sustainable Aggregate A h$ d 1,37% 4,69% -1,78% 5,55% LU0149002841
Pimco Global Bond E inc 1,35% 4,60% -1,26% 5,11% IE00B0MD9M11
AB Global Plus Fixed Income A2 $ 1,41% 4,59% -2,39% 6,09% LU0683598212
SLI Global High Yield Bond A $ acc 0,61% 4,43% -2,55% 6,10% LU0455263565
MFS Meridian Glo Opportunistic Bd A1 $ 0,94% 4,38% -1,87% 5,42% LU1340702692
Neuberger Gl Opportunistic Bond $ I acc 1,21% 4,25% -1,96% 5,48% IE00BD3WD824
Stand: 4.5.2022; Quelle: FVBS professional




Diesen Beitrag teilen: