• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Kames Capital
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Berenberg Vermoegensverwalter Office
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA

Investment-Konferenz: Wohin steuert die Konjunktur?

Auf der FondsConsult-Investment-Konferenz von €uro Advisor Services in Fuschl trafen sich Asset Manager und Vermögensberater zum Austausch und um sich über die neuesten Trends bei Anlageprodukten zu informieren.

17.10.2019 | 12:02 Uhr von «Peter Schweizer»

Alljährlich treffen sich Vertreter der Fondsbranche und führende Vermögensverwalter auf der Investment-Konferenz von FondsConsult, um sich auf hochkarätigen Podien über Konjuktur und Wirtschaft auszutauschen und sich über neue Trends und Produkte zu informieren.

Zum Auftakt der diesjährigen Konferenz gab Rüdiger Sälzle, Geschäftsführer von FondsConsult einen Überblick auf das vergangene Jahr der Fondsbranche – und das hatte es in sich: Der Nettoabsatz bei den Investmentfonds in Deutschland hat sich zwar mit 141 Milliarden Euro im Jahresverlauf gegenüber dem Vorjahr (120 Mrd. €) etwas verbessert  – ist jedoch um Längen entfernt vom Wert von 2017, als 683 Milliarden Euro von der Fondsbranche eingesammelt wurden. Während Aktienfonds und Alternatives heuer Mittelabflüsse verzeichnen mussten, gehörten diesmal die Rentenfonds mit einem Plus von 233 Milliarden Euro zu den Gewinnern.  Kein Interesse hatten Anleger hingegen an Mischfonds, die praktisch keinen Cent vereinahmen konnten, während die Immobilienfonds sich mit plus 10 Milliarden Euro stabil hielten.

Über das Anlegen in unsicheren Zeiten und wie man den Sturm übersteht, referiert Karen Watkin, Portfoliomanagerin bei AllianceBernstein. Ihr Ansatz: Ein Einkommensportfolio so zu konzipieren, dass es über alle Märkte hinweg robust ist. Dabei strebt sie nach Maximierung eines hohen, stabilen Einkommens sowie Kapitalwachstum bei gleichzeitiger Fokussierung auf Abwärtsschutz.

Die Erfolgsfaktoren für aktives Stockpicking europäischer Wachstumswerte zeigt Matthias Born, CIO Equities und Head of Investments bei Berenberg, auf. Fallende Anleiherenditen und schwächere Aktienmärkte haben seiner Meinung nach die relative Attraktivität von Aktien deutlich erhöht. Deshalb rät er zu vorsichtiger Positionierung, wobei sich antizyklische Opportunitäten für mittel- bis langfristig orientierte Investoren ergeben können.

Auf die Folgen eines langsameren Bevölkerungswachstums in Kombination mit einer zunehmenden Überalterung weist Graham McDevitt, Global Strategist beim Asset Manager Macquarie, hin. Er warnt vor langfristig niedrigerem Wirtschaftswachstum und sinkenden Investmenterträgen.

Franz Schardax, Asset Manager bei Spängler IQAM Invest, hebt in seinem Vortrag  die Vorteile von Staatsanleihen aus Schwellenländern in Lokalwährung hervor. Seiner Ansicht nach zeichnen sich Emerging Markets  durch deutlich niedrigere Staatsverschuldung aus und und weisen darüber hinaus noch attraktive Zinsen auf.

Der Volkswirt Prof. Dr. Kai Carstensen sieht die Wirtschaftsstimmung im Sinkflug und versucht eine Antwort zu geben auf die Frage: Wohin steuert die Konjunktur? Unsicherheit, so Carstensen, erwachsen vor allem aus dem Handelskonflikt der USA mit China, dem Ringen um eine Lösung beim Brexit und dem Iran-Konflikt. 

Diesen Beitrag teilen: