Carmignac: Nischenanlageklassen mit deutlichen Chancen

Attraktive Chance für Anleger

Entgegen der allgemeinen Meinung sind Small-Cap-Indizes nicht unbedingt volatiler als Large-Cap-Indizes.

04.06.2019 | 15:56 Uhr

„12,3% Volatilität für den Index der Small-Cap-Unternehmen aus Schwellenländern, gegenüber 14,1% bei ihren Pendants aus dem Large-Cap-Segment*“


 Tatsächlich weisen sie häufig eine etwas geringere Volatilität auf, was zum Teil auf ihre starke Geschäftstätigkeit am Binnenmarkt und den geringeren Anteil von in ausländischem Eigentum befindlichen Unternehmen zurückzuführen ist. Zusammen mit einer geringen Abdeckung durch Analysten schafft dies attraktive Chancen für Anleger.

Small- und Mid-Cap-Unternehmen können angesichts dieser besonderen Merkmale (Ausrichtung auf den Binnenmarkt, hoher in Familienbesitz befindlicher Anteil) und ihres attraktiven Risiko-Rendite-Profils als ein wirkungsvolles Diversifikationsinstrument genutzt werden.

Mehr über dieses Universum erfahren.


* Annualisierte 5-Jahres-Volatilität des MSCI EM SMID Index im Vergleich zum MSCI EM Large Cap Index, Bloomberg, Stand: 30.04.2019. Small Caps aus Schwellenländern werden durch den MSCI EM Small Cap Index dargestellt. Die Schwellenländer werden durch den MSCI Emerging Markets Index dargestellt. Nur zur Veranschaulichung und Diskussion. Als nur geringfügig durch Research abgedeckt gelten Aktien, für die eine oder keine Research-Empfehlungen vorliegen.

Diesen Beitrag teilen: