Carmignac: Drei Fragen an Joseph Mouawad zum Thema Schwellenländeranleihen

Carmignac: Drei Fragen an Joseph Mouawad zum Thema Schwellenländeranleihen

Bewegen sich die Zinsen in den Industrieländern über einen längeren Zeitraum auf sehr niedrigem Niveau oder gar in negativem Terrain, können Schwellenländeranleihen bei der Anleihenallokation eine wichtige Rolle spielen. Lesen Sie dazu die Einschätzungen von Joseph Mouawad, Fondsmanager bei Carmignac:

29.10.2021 | 09:23 Uhr

1. Warum sollte man jetzt in Schwellenländeranleihen investieren?

Für mich gibt es drei wichtige Gründe, die aktuell für Schwellenländeranleihen sprechen:

Erstens: Sie bieten die Möglichkeit, der Finanzrepression zu entgehen Da die Renditen in den Industrieländern im niedrigen bzw. größtenteils im negativen Bereich liegen (inflationsbereinigt so schwach wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr), bieten lediglich die Schwellenländer auch auf realer Basis noch positive Renditen.

Zweitens: Das Markt-Timing stimmt Unser zentrales Szenario für die Schwellenländer sind konstruktive Wachstumsaussichten mit einer anhaltenden Erholung nach der Pandemie und einer expansiven Politik. Die schrittweise Normalisierung der Geldpolitik durch die Federal Reserve dürfte diese konstruktiven Wachstumsaussichten nicht beeinträchtigen. Darüber hinaus ist ein inflationäres Umfeld für Schwellenländer tendenziell günstig, da die dort reichlich vorhandenen Rohstoffe und Industriegüter einen Inflationsschutz bieten.

Zu guter Letzt bietet sich in diesem großen Anlageuniversum mit hoher Liquidität eine wahre Fülle von Anlagechancen. So machen Schwellenländeranleihen beispielsweise mehr als 30% des globalen Anleihenuniversums aus, wobei China der zweitgrößte Anleihenmarkt ist.(1)

2. Wie schätzen Sie das aktuelle Umfeld ein?

Die weltweite Erholung durch die Wiederaufnahme der Wirtschaftstätigkeit hat dazu geführt, dass die Nachfrage in vielen Sektoren schneller gestiegen ist als das Angebot und in vielen Bereichen Engpässe entstanden sind. Diese Engpässe dürften sich allmählich auflösen, aber ein je nach Region unterschiedlich ausgeprägter Inflationsdruck wird bleiben, denn die Nachfrage ist allgemein weiterhin extrem hoch. Und der jüngste Ausverkauf bei Anleihen spiegelt deutlich wider, dass die Zentralbanken angesichts der weltweit gestiegenen Inflationsraten vorsichtiger werden. Vor diesem Hintergrund lassen wir bei unserer Zinspositionierung Vorsicht walten. Wir engagieren uns mit Short-Positionen am kurzen Ende der US-Kurve und bevorzugen EM-Lokalwährungsanleihen mit attraktiven Fundamentaldaten. Positive Realrenditen sind in den Industrieländern kaum zu finden, denn hier liegen die Zinsen zumeist deutlich unterhalb des Inflationsniveaus.

3. Welchen Ansatz verfolgen Sie bei Schwellenländeranleihen?

Mit dem Carmignac Portfolio EM Debt verfolgen wir mit drei wichtigen Differenzierungsmerkmalen einen recht ungewöhnlichen Ansatz:
Zunächst einmal setzen wir auf einen äußerst flexiblen Anlageprozess. Flexibilität innerhalb eines großen Anlageuniversums und der Einsatz einer breiten Palette von Risikomanagement-Tools – dies ist unser Leistungsversprechen. Auf diese Weise lassen sich in jedem Zyklusstadium attraktive, risikobereinigte Anlageportfolios aufbauen.

Überdies kann unsere Strategie eine solide Erfolgsbilanz vorweisen, denn sie kommt bereits seit September 2015 in unserem Multi-Asset-Schwellenländerfonds Carmignac Portfolio Emerging Patrimoine zum Einsatz. Mit einer attraktiven Performance, absolut und relativ, hat sich dieser Ansatz bewährt.
Der Investmentansatz des Carmignac Portfolio EM Debt wurde von Morningstar mit einem 5-Sterne-Rating ausgezeichnet, und ich selbst erhielt ein AAA-Rating von Citywire(2).

Schließlich verfolgt der Carmignac Portfolio EM Debt ein nachhaltiges Ziel: Der Fonds folgt einem sozial verantwortungsvollen Investmentansatz mit dem Ziel, in Länder zu investieren, die in einigen oder allen der drei ESG-Kategorien (Umwelt (E), Soziales (S) und Unternehmensführung (G)) Fortschritte erzielen. Zudem erfüllt der Fonds die Anforderungen von Artikel 9 der Offenlegungsverordnung (SFDR)(3).

„Mit einer attraktiven Performance, absolut und relativ, hat sich dieser Ansatz bewährt.“

- Joseph Mouawad

Quelle: Carmignac, Morningstar, 30. September 2021.
(1) Quelle: Bloomberg, 30.09.2021
(2) Quelle und Copyright: Citywire. Joseph Mouawad erhielt das AAA-Rating von Citywire für die dreijährige risikobereinigte Performance aller von ihm bis zum 30. September 2021 verwalteten Fonds. Die Citywire-Fondsmanager-Ratings und Citywire-Rankings sind Eigentum von Citywire Financial Publishers Ltd („Citywire“) und © Citywire 2021. Alle Rechte vorbehalten.
(3) Verordnung (EU) 2019/2088 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (SFDR). Weitere Informationen finden Sie unter: https://eur-lex.europa.eu/eli/reg/2019/2088/oj?locale=de.


FÜR WERBEZWECKE. Dieses Dokument ist für professionelle Kunden bestimmt. Dieses Dokument darf weder ganz noch teilweise ohne vorherige Genehmigung durch die Verwaltungsgesellschaft reproduziert werden. Es stellt weder ein Zeichnungsangebot noch eine Anlageberatung dar. In diesem Dokument enthaltene Informationen können unvollständig sein und ohne Vorankündigung geändert werden. Die Verwaltungsgesellschaft kann den Vertrieb in Ihrem Land jederzeit einstellen. Die Anleger können eine Zusammenfassung ihrer Rechte auf Französisch, Englisch, Deutsch, Niederländisch, Spanisch und Italienisch unter dem folgenden Link abrufen: https://www.carmignac.com/en_US. Die Offenlegungsverordnung (Sustainable Finance Disclosure Regulation - SFDR) 2019/2088 ist eine europäische Verordnung, die Vermögensverwalter dazu verpflichtet, ihre Fonds u. a. als solche zu klassifizieren: „Artikel 8“ - Förderung ökologischer und sozialer Eigenschaften; „Artikel 9“ - Investitionen mit messbaren Zielen nachhaltig machen; bzw. „Artikel 6“ - keine unbedingten Nachhaltigkeitsziele. Weitere Informationen finden Sie unter: https://eur-lex.europa.eu/eli/reg/2019/2088/oj?locale=de. Carmignac Portfolio bezieht sich auf die Teilfonds der Carmignac Portfolio SICAV, einer Investmentgesellschaft luxemburgischen Rechts, die der OGAW-Richtlinie oder AIFM- Richtlinie entspricht. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Die hier dargestellte Performance des Fonds beinhaltet alle jährlich auf Fondsebene anfallenden Kosten. Um den dargestellten Anlagebetrag von EUR 100 zu erreichen, hätte ein Anleger bei Erhebung eines Ausgabeaufschlags von 4% 104 EUR aufwenden müssen. Eventuell beim Anleger anfallende Depotgebühren würden das Anlageergebnis mindern. Die Rendite von Anteilen, die nicht gegen das Währungsrisiko abgesichert sind, kann infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die Bezugnahme auf bestimmte Werte oder Finanzinstrumente dient als Beispiel, um bestimmte Werte, die in den Portfolios der Carmignac-Fondspalette enthalten sind bzw. waren, vorzustellen. Hierdurch soll keine Werbung für eine Direktanlage in diesen Instrumenten gemacht werden, und es handelt sich nicht um eine Anlageberatung. Die Verwaltungsgesellschaft unterliegt nicht dem Verbot einer Durchführung von Transaktionen in diesen Instrumenten vor Veröffentlichung der Mitteilung. Die Portfolios der Carmignac-Fondspalette können ohne Vorankündigung geändert werden. Der Verweis auf ein Ranking oder eine Auszeichnung, ist keine Garantie für die zukünftigen Ergebnisse des OGAW oder des Managers. Für bestimmte Personen oder Länder kann der Zugang zum Fonds beschränkt sein. Er darf insbesondere weder direkt noch indirekt einer „US-Person“ wie in der US-amerikanischen „S Regulation“ und/oder im FATCA definiert bzw. für Rechnung einer solchen US-Person angeboten oder verkauft werden. Der Fonds ist mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden. Die Risiken und Kosten sind in den Wesentlichen Anlegerinformationen (WAI) / im Kundeninformationsdokument (KID) beschrieben. Das Kundeninformationsdokument ist dem Zeichner vor der Zeichnung auszuhändigen. • Für Deutschland: Die Prospekte, WAI und Jahresberichte des Fonds stehen auf der Website www.carmignac.de zur Verfügung und sind auf Anforderung bei der Verwaltungsgesellschaft bzw. Die Wesentlichen Anlegerinformationen sind dem Zeichner vor der Zeichnung auszuhändigen. • Für Osterreich: Die Prospekte, KID und Jahresberichte des Fonds stehen auf der Website www.carmignac.at zur Verfügung und sind auf Anforderung bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG OE 01980533/ Produktmanagement Wertpapiere, Petersplatz 7, 1010 Wien, erhältlich. • In der Schwei: Die Prospekte, WAI und Jahresberichte stehen auf der Website www.carmignac.ch zur Verfügung und sind bei unserem Vertreter in der Schweiz erhältlich, CACEIS (Switzerland), S.A., Route de Signy 35, CH-1260 Nyon. Die Zahlungsdienste ist CACEIS Bank, Paris, succursale de Nyon / Suisse Route de Signy 35, 1260 Nyon.

Diesen Beitrag teilen: