• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Metzler Asset Management
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Kames Capital
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Berenberg Vermoegensverwalter Office
  • UBS ETFs
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • Comgest
  • ODDO BHF Asset Management
  • La Financière de l'Echiquier
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA

Welche Branchen 2019 am besten liefen

Im Mai mussten manche Branchen mussten fast die Hälfte ihrer Kursgewinne seit Januar wieder abgeben. Andere Sektoren wuchsen langsamer, dafür halten sich auch die Verluste in Grenzen. Welche Branchen im Jahresverlauf vorne liegen.

04.06.2019 | 11:00 Uhr von «Thomas Gräf»

Anleger, die in diesem Jahr noch von einem möglichen Wachstum der Tech-Werte profitieren wollen, müssen sich womöglich auf einige Überraschungen gefasst machen: Die amerikanische Federal Trade Commission FTC und das Department of Justice DoJ haben den Weg frei gemacht für Untersuchungen, ob Google, Amazon, Apple und Facebook gegen das US-Kartellrecht verstossen haben. Facebook soll ein Abkommen mit der FTC verletzt haben und muss nun eine Strafe in Höhe von mehreren Milliarden US$ fürchten. Googles Suchmaschinengeschäft befindet sich im Visier der Kartellwächter. Auch Amazon wird von der FTC beobachtet. Am Montag gaben die Aktien der Tech-Riesen deutlich nach.

Schlechte Zeiten für Tech-Investoren: Der Branchenindex S&P 500 Information Technology Sector hat in den vergangenen vier Wochen 9,25 % verloren – derweil fielen die Aktien aus dem Gesamtindex nur um 5,9 %.

Ganz anders der Sektor Erneuerbare Energien: Der S&P Global Clean Energy konnte seit Jahresbeginn stetig wachsen und liegt aktuell 25,7 % im Plus.

Erneuerbar schlägt Internet
Erneuerbar schlägt Internet

Quelle: justetf.com

Das geringste Wachstum im Branchenvergleich erzielten die Aktien von Versorgern in den USA. Auch der Chemiesektor in Europa konnte lediglichlich um knapp 13 % zulegen.

Zwar haben die meisten Sektoren seit Januar lediglich die Kursverluste vom Ende des vergangenen Jahres wieder aufgeholt. Doch warnen manche Marktteilnehmer, das Ende der Fahnenstange könnte fürs erste bereits erreicht sein. Die Zahlen für das verarbeitende Gewerbe waren weltweit so schlecht wie seit 2012 nicht mehr. Der Handelskrieg mit China lässt die Währungen von Chile, Colombia, Mexiko und China in die Knie gehen, der Dollar befindet sich seit fünf Monaten auf Höhenflug.

"Der Abwärtstrend der Märkte im Mai resultiert aus dem Handelskrieg",

erklärt John Normand, Chef der Cross-Asset Strategy bei JPMorgan Chase & Co. in London gegenüber Bloomberg. Er glaubt, dass die Risiken aber noch nicht vollständig eingepreist sind. Die Wirtschaftsdaten in den USA hätten sich schon eingetrübt, bevor die Einfuhrzölle angehoben wurden. Die wirtschaftlichen Folgen des Handelskriegs werden sich aber erst noch zeigen.

Die Entwicklung der Sektoren im Überblick

Sektor Index YTD
Erneuerbare Energie S&P Global Clean Energy 25,73 %
Konsumgüter Europa STOXX® Europe 600 Food & Beverage 23,97 %
Infrastruktur global NMX®30 Infrastructure Global 20,80 %
Energie global World Alternative Energy (WAEX) 20,45 %
Technologie USA MSCI USA Information Technology 20,33 %
Energie USA Morningstar MLP Composite 20,22 %
Technologie global MSCI World Information Technology 20,08 %
Digitalisierung global iSTOXX® FactSet Digitalisation 19,96 %
Cyber Security ISE Cyber Security UCITS 19,95 %
IT USA S&P 500 Information Technology Sector 18,83 %
Bau Europa STOXX® Europe 600 Construction & Materials 18,78 %
Grundbedarfsgüter Europa MSCI Europe Consumer Staples 18,59 %
IT Europa MSCI Europe Information Technology 18,56 %
Robotik global Rise of the Robots 18,33 %
Infrastruktur global FTSE Global Core Infrastructure 17,13 %
Finanzsektor Europa STOXX® Europe 600 Financial Services 17,09 %
Infrastruktur global S&P Global Infrastructure 16,57 %
Cloud Technologie Solactive Cloud Technology 16,15 %
Versandhandel Solactive eCommerce Logistics 15,88 %
Industriegüter global MSCI World Industrials 15,74 %
Technologie USA Nasdaq 100® 15,63 %
Europa Industrie STOXX® Europe 600 Industrial Goods & Services 15,37 %
Welt Technologie iSTOXX® FactSet Automation & Robotics 15,24 %
Europa Konsumgüter STOXX® Europe 600 Optimised Personal & Household Goods 15,15 %
Versicherungen Europa STOXX® Europe 600 Insurance 14,87 %
Telekommunikation USA S&P 500 Capped 35/20 Communication Services 14,58 %
Finanzdienstleistungen USA MSCI USA Financials 14,50 %
Konsumgüter global MSCI World Consumer Staples 14,08 %
Technologie Emerging Markets EMQQ Emerging Markets Internet & Ecommerce 13,98 %
Chemie Europa STOXX® Europe 600 Chemicals 13,37 %
Versorger USA S&P 500 Utilities Capped 35/20 13,29 %

Quelle: justetf.com

Diesen Beitrag teilen: