• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Neuberger Berman Asset Management Ireland Limited, German Branch
  • Comgest Deutschland GmbH
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • BLI - Banque de Luxembourg Investments S.A.
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • BERENBERG, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • AXA Investment Managers Deutschland GmbH
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Greiff capital management AG
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • Rothschild & Co Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG

Warum der UniGlobal wieder reüssiert

Der UniGlobal ist ein Fondsklassiker für globale Aktien übertraf zuletzt wieder den MSCI World Index. FundResearch hat Fondsmanager Marc Hellingrath gefragt, wie und worin er investiert.

14.08.2020 | 13:30 Uhr von «Ralf Ferken»

Fondsmanager

Marc Hellingrath kam im August 2004 zu Union Investment und befasste sich dort zunächst zwölf Jahre mit Corporate Bonds. Seit Juli 2016 leitet Hellingrath bei der Fondstochter der Volks- und Raiffeisenbanken das Team für globale Aktien und verantwortet seit Januar 2019 den UniGlobal.

Zuvor arbeitete er für PricewaterhouseCoopers und studierte International Management in Maastricht sowie Sydney und erwarb einen MBA an der European Business School in Oestrich-Winkel sowie an der englischen Durham University.

Anlagestrategie

Hellingrath setzt beim UniGlobal weltweit auf Unternehmen, deren Gewinne langfristig und stark wachsen können. Dazu sollten sie in einer aussichtsreichen Industrie operieren, gut geführt sein und über ein geschäftliches Alleinstellungsmerkmal verfügen.

„Zudem muss der Geschäftsverlauf des Unternehmens eine nachhaltige fundamentale Veränderung aufweisen oder erwarten lassen”, sagt Hellingrath. Dies könne etwa ein neues Produkt sein oder ein Wechsel im Management.

Schließlich müsse die Bewertung der Aktie Potenzial für steigende Kurse bieten. Immer stärker berücksichtigt das Team von Union Investment seit drei Jahren auch ESG-Faktoren.

Kurzum: Der Manager des UniGlobal mag Qualitätsaktien die attraktiv bewertet sind und eine fundamentale Veränderung erwarten lassen.

Portfolio: Eckdaten

Hellingrath hält im UniGlobal nur noch 80 Einzelwerte statt zuvor 160. „Von Small- und Mid Caps haben wir uns fast völlig verabschiedet und fokussieren uns somit auf sorgfältig ausgewählte Blue Chips, also die wirklich großen und liquiden Werte”, sagt er.

Denn die einzelnen Small- und Mid Caps seien meist zu klein gewesen, um einen wirklichen Beitrag für die Wertentwicklung des Fonds zu leisten, so der Manager des UniGlobal.

Zu seinen größten Positionen gehören Apple (5,7 %), Alphabet (4,7 %), Amazon (4,4 %), Microsoft (4,2 %) und UnitedHealth Group (2,0%).

Die meisten Titel stammen aus den Sektoren IT (27,6%), Gesundheit (14,2 %), Nicht-Basiskonsum (11,4 %), Finanzen (11,2 %) und Kommunikationsdienste (9,0 %).

Regional kommen die Titel überwiegend aus den USA (61,4 %) sowie aus Japan (7,6 %), Deutschland (5,8 %), Frankreich (4,6 %) und  Irland (4,5 %).

Portfolio: Jüngste Änderungen

In den Sommermonaten hat Hellingrath das zuvor große Untergewicht in Europa reduziert. Anlass dazu boten für ihn die Bewertung sowie die „schnelle und angemessene Reaktion” der Fiskal- und Geldpolitik auf die Herausforderungen der Coronakrise.

Gleichzeitig hat er das bestehende Übergewicht in Nordamerika etwas reduziert und Asien etwas aufgebaut.

Bei den Sektoren präferiert er weiterhin Titel aus der IT-Branche. „Der Sektor weist strukturell überdurchschnittliche Wachstumsraten auf und bleibt daher interessant, trotz ambitionierter Bewertungsniveaus”, begründet Hellingrath.

Rendite-Risiko-Profil

Der UniGlobal entwickelt sich ähnlich wie der MSCI World Index. In den vergangenen zehn Jahren lag er knapp hinter dem Index, in jüngerer Zeit hat er sich aber einen kleinen Vorsprung erarbeitet.

FundResearch bewertet den UniGlobal für sein gutes Rendite-Risiko-Verhältnis in den vergangenen vier Jahren mit FondsNote 2.

Ausblick

„Nach den hohen Kursgewinnen der letzten Monate und der Entkopplung von der wirtschaftlichen Realität sollte das Anstiegspotenzial der Märkte kurzfristig begrenzt sein”, sagt der Manager des UniGlobal.

Mittelfristig könnten gut ausgewählte Risikoanlagen jedoch interessante Chancen bieten. „Für uns bleiben Aktien daher insgesamt die Anlageklasse mit den perspektivisch größten Chancen”, so Hellingrath.

Zudem könnten die Spreizung zwischen Gewinnern und Verlierern an der Börse groß bleiben oder sogar noch zunehmen. „Das sind sehr gute Voraussetzungen für aktives Management”, resümiert Hellingrath.

Fazit

Der UniGlobal konzentriert sich mittlerweile auf hochwertige Blue Chips und bleibt ein Fondsklassiker für globale Aktien, den Anleger als Kernbaustein für ihr Portfolio einsetzen können.           

Globale Aktienfonds (Auswahl) Perf. 1 Jahr Perf. 3 Jahre p.a. Perf. 5 Jahre p.a. Perf. 10 Jahre p.a. FondsNote
Carmignac Investissement A EUR Acc 14,4% 4,8% 2,4% 5,9% 4
Pictet - Global Megatrend Selection-P EUR 6,0% 8,6% 6,0% 10,3% 2
UniGlobal 5,3% 8,9% 6,1% 10,2% 2
DWS Vermögensbildungsfonds I LD 4,0% 7,8% 5,9% 8,7% 2
DWS Akkumula LC 3,6% 7,7% 5,8% 8,8% 2
iShares Core MSCI World ETF USD (Acc) 1,0% 7,2% 6,0% 10,4% 2
Templeton Growth (Euro) Fund A (acc) EUR -9,0% -4,0% -2,1% 5,6% 5






Stichtag: 31.07.2020, Quelle: FVBS professional




Diesen Beitrag teilen: