• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

L & G Battery Value-Chain UCITS ETF

Philipp von Königsmarck, Legal & General IM: "Dem Battery-Value-­Segment trauen wir für die nächsten Jahre ein Umsatzwachstum von 15 Prozent pro Jahr zu.“

Legal & General IM setzt verstärkt auf thematische ETFs. Das aktuell im Fokus stehende Produkt ist der L & G Battery Value-Chain UCITS ETF, mit dem Anleger in die gesamte Wertschöpfungskette der Batterietechnologie investieren können

08.12.2020 | 07:15 Uhr

„Neue Entwicklungen in der Batterietechnologie verändern die Art und Weise, wie wir von A nach B gelangen und die Welt mit Strom versorgen“, sagt Philipp von Königsmarck, Head of Wholesale Sales, Germany & Austria bei LGIM. Er zeigt sich von der Technologie ebenso begeistert wie von den Ertragschancen. Der globale Markt für moderne Batterie- und Brennstoffzellen soll von 22,7 Milliarden Dollar im Jahr 2018 auf 32,8 Milliarden im Jahr 2022 steigen, schätzt er. Besonders interessant: das Lithium-Ionen-Batterie-­Segment, dem die LGIM-Analysten bis 2023 eine jährliche Wachstumsrate von 15,8 Prozent zutrauen.

Befeuert werde die Nachfrage beispielsweise durch die Entwicklung in der E-Mobilität. Schon im Jahr 2025 sollen Elektrofahrzeuge kostengünstiger sein als Verbrenner, was sich auf die Verkaufszahlen auswirken werde, sodass E-Autos im Absatz die Verbrenner 2037 überholt haben werden.

Überdies geht von Königsmarck von „erheblichen Fortschritten“ bei Energiedichte, Preis, Lebensdauer und Sicherheit von Batterien aus, während die schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt reduziert werden können. Die größten Positionen im Battery Value-Chain ETF sind zurzeit Tesla, BYD, Solar­edge, LG Chem und Tianneng Power.

Der Fonds

Fondsname L & G Battery Value-Chain UCITS ETF
Schwerpunkt Themen-ETF: Batterietechnologie
ISIN IE 00B F0M 2Z9 6
Lfd. Kosten 0,49 %
Fondsstart 23.01.2018

Stand: 30.09.2020

Diesen Beitrag teilen: