• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

Universal-Investment übernimmt Metzler Irland

Michael Reinhard, CEO der Universal-Investment-Gruppe

Die Universal-Investment-Gruppe übernimmt die irische Fondsverwaltungsgesellschaft Metzler Ireland Limited (MIL) und tritt damit in den irischen Fondsmarkt ein.

17.12.2020 | 06:50 Uhr von «Jörn Kränicke»

Für die Universal-Investment-Gruppe ist dies ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum selbstgesetzten Ziel, bis 2023 zur führenden europäischen Fonds-Service-Plattform und Management Company für alle Asset-Klassen zu werden. MIL wird nach Luxemburg und Deutschland zum dritten Fonds-Service-Hub – insbesondere für internationale Asset-Manager – ausgebaut werden und wird dabei von den starken Distributionsleistungen der Universal-Investment-Gruppe profitieren.

MIL verwaltet 2,8 Milliarden Euro

Gegründet wurde MIL in Irland, hat rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verwaltete Ende November etwa 2,8 Milliarden Euro. Die Gesellschaft ist ein Schwesterunternehmen der B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, der mit über 340 Jahren ältesten deutschen Privatbank im ununterbrochenen Familien¬besitz. Der Abschluss der Übernahme, das sogenannte Closing, unterliegt noch dem Vorbehalt der irischen Finanzaufsicht. Die Verkaufsseite wurde im Transaktionsprozess von der B. Metzler GmbH beraten – über weitere Details vereinbarten alle Parteien Vertraulichkeit.

Die dritte Übernahme in zwei Jahren

„Die Übernahme von Metzler Ireland Limited ist Teil der Strategie der Universal-Investment-Gruppe, nicht nur in das organische Wachstum und die digitale Transformation, sondern auch in die Internationalisierung des Unternehmens zu investieren“, so Michael Reinhard, CEO der Universal-Investment-Gruppe. Der schnelle Ausbau der irischen Gesellschaft und damit des angebotenen Leistungsspektrums ist geplant, um neue Kundengruppen in dem immer wichtiger werdenden angelsächsischen Markt zu gewinnen. Nach der Akquisition des IT-Spezialisten UI Labs im Jahr 2019 und der Online-Investment-Community CAPinside im Sommer 2020 ist dies bereits die dritte Übernahme in den vergangenen beiden Jahren. Zudem startete die Unternehmensgruppe vor wenigen Tagen mit Enlyte eine der weltweit ersten Investmentplattformen für digitale Assets.

Universal-Investment ist nun an drei Standorten vertreten

Die Übernahme der irischen Fondsplattform stärkt das Dienstleistungsangebot der Universal-Investment-Gruppe als europäische Fonds-Service-Plattform und Management Company. „Zusätzlich zu unseren Fondsplattformen in Deutschland und Luxemburg bieten wir in Zukunft auch in Dublin sowohl Asset Managern als auch institutionellen Anlegern unsere Dienstleistungen rund um die Strukturierung, die Auflage und Administration sowie das Risk-Management für alle Asset-Klassen als Qualitätsanbieter an. Damit sind wir einer der wenigen Anbieter, der sowohl als Fondsadministrator als auch als Management Company an den drei größten Fonds-Hubs in Europa aktiv ist. Unsere Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universal-Investment-Gruppe werden davon langfristig profitieren“, so Katja Müller, Chief Customer Officer der Universal-Investment-Gruppe.

Der Brexit hilft Irland als Auflagestandort

Irland ist bereits ein wichtiger Auflagestandort für die Investmentbranche in Europa, gerade auch für angelsächsische Asset Manager. Unter anderem wächst das Third-Party ManCo-Segment rasant. Nach dem Brexit wird der Fondsmarkt dort noch weiter an Bedeutung gewinnen. Die Universal-Investment-Gruppe wird deshalb die irische Fondsverwaltungsgesellschaft ausbauen, um künftig verstärkt auch hier Asset Manager und institutionelle Anleger als Kunden zu gewinnen.

Universal und Metzler arbeiten bereits zusammen

Universal-Investment als Master-KVG und Metzler als Asset Manager arbeiten bereits heute für eine Vielzahl von gemeinsamen Kunden und werden in Zukunft ihre Zusammenarbeit im Hinblick auf die Auflegung irischer Fonds weiter verstärken. Die MIL-Übernahme ist daher der nächste logische Schritt: Im Sommer 2020 übernahm Universal-Investment bereits die Fondspreisberechnung und das gesetzliche Meldewesen von rund 300 von Metzler Asset Management in Deutschland und Irland aufgelegten Publikums- und Spezialfonds mit einem Gesamtvolumen von mehr als 56 Milliarden Euro.


Diesen Beitrag teilen: