• PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG
  • DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
Veranstaltungen

Strategien für den Umbruch in der Weltwirtschaft – Teil 2

Allianz Thematica A: Nachhaltig in die Welt von morgen investieren: Holger Wehner von Allianz Global Investors zeigt die Chancen struktureller Veränderungen, die durch Innovation, demografischen Wandel, Ressourcenknappheit oder Urbanisierung vorangetrieben werden. Und er erklärt, wie Anleger von diesen Entwicklungen profitieren können

16.08.2022 | 12:14 Uhr

Dieser Beitrag ist Teil des Veranstaltungs-Artikels "Strategien für den Umbruch in der Weltwirtschaft", die auf der TiAM Investment-Konferenz am Tegernsee von Experten diskutiert wurden.

Vier Megatrends sind es, die Holger Wehner von Allianz Global Investors als Antreiber grundlegender struktureller Entwicklungen nennt: Urbanisierung, Technologie und Digitalisierung, Ressourcenknappheit und demografischer Wandel. Der Multithemenfonds Allianz Thematica wiederum ordne diesen Trends Unternehmen zu und strukturiere so den Anlageprozess.

Urbanisierung bedeute, dass mehr Menschen in Städte zögen und Wohnraum knapp würde. Zudem müssten die Versorgung mit öffentlichen Dienstleistungen und die Abfallentsorgung sichergestellt werden. Unternehmen, die hier Lösungen bieten, seien im Fokus des Fonds, so Wehner. Ein anderer Megatrend sei der Bereich Technologie und Digitalisierung. Damit meint Wehner unter anderem die Automatisierung von Produktionsprozessen oder auch die Nutzung von Onlinediensten. Die zunehmende Ressourcenknappheit, ein weiterer Megatrend, erfordere ebenfalls neue Denkansätze und Lösungen. Schließlich seien viele Rohstoffe endlich oder in ihrer Verfügbarkeit begrenzt.

Die Definition von Unterthemen

Die Erkenntnisse aus der Analyse der verschiedenen Trends und ihrer Implikationen führt Wehner dazu, wie diese Themen den Rahmen für den aktiv gemanagten Fonds vorgeben – und macht dies auch am Beispiel des Megatrends Urbanisierung deutlich. Ein Unterthema sei die Entwicklung intelligenter Städte und hier etwa der Bereich Elektrofahrzeuge, was viele Aspekte betreffe, wie Vertrieb, Wartung und Ladesäulen-Infrastruktur bis hin zu intelligenten, vernetzten Ampelschaltungen. Für die jeweiligen Unterthemen würden dann die Unternehmen mit den besten Lösungen und dem aussichtsreichsten Geschäftsmodell gesucht.

Grundsätzlich seien auch Themenwechsel möglich. Seit Auflage des Fonds würden bislang insgesamt 14 Themen aufgegriffen, wobei das aktive Portfoliomanagement seine Freiheiten nutze, um schwächer performende Themen zu kappen und dafür aussichtsreichere Themen aufzunehmen.

Nachhaltigkeit im Anlageprozess

Das Fondsmanagement berücksichtigt bei seinen Entscheidungen die 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs). Der enorme Investitionsbedarf zur Realisierung der SDGs und der regulatorische Rückenwind machten insbesondere die Unternehmen interessant, die sich bei der Umsetzung dieser Ziele hervortun, erklärt Wehner.

Die großen Investitionssummen, die in die Umsetzung bestimmter UN-Ziele fließen sollen, müssten schließlich auch Abnehmer finden – nämlich die Unternehmen, die mit ihren Dienstleistungen und Produkten diese Ziele vorantrieben. Diese Unternehmen im Rahmen der definierten Megatrends zu identifizieren, sei Aufgabe des Fondsmanagements. Thematisches Investieren und Nachhaltigkeit, so Wehner, könnten sich kongenial ergänzen.

Der Fonds

Fondsname Allianz Thematica A
Fondsstart 08.12.2016
Fondskosten 1,95 % (TER)
Fondsvolumen 3,4 Mrd. €
Wertzuw. 3 Jahre 13,84 % p. a.
ISIN LU 147 956 371 7

Stand: 30.04.202

Hier lesen Sie die weiteren Beiträge der TiAM-Investmentkonferenz am Tegernsee:

1. Teil: Strategien für den Umbruch in der Weltwirtschaft

Diesen Beitrag teilen: