• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Goldman Sachs Asset Management
  • dje Kapital AG
  • Comgest Deutschland GmbH
  • PartnerLounge
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • StarCapital AG
  • SwissLife
  • BNP Paribas REIM
  • Morgan Stanley Investment Management
  • BERENBERG, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • assenagon
  • Aberdeen Standard Investments
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • EatonVance
  • IP Concept
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • NN Investment Partners
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • Jupiter-AM

Auf zur 18. Runde beim „Finanzberater des Jahres“

Unsere Schwesterpublikation, das monatlich erscheinende €uro-Magazin, sucht wieder Deutschlands besten Finanz-Allrounder und startet am 1. Juni 2021 eine neue Runde beim „Finanzberater des Jahres“.

31.05.2021 | 12:20 Uhr von «Ralf Ferken»

Depot- und Wissenswertung

Am 1. Juni 2021 geht es wieder los. Dann starten €uro und seine Partner zum 18. Mal den Wettbewerb zum „Finanzberater des Jahres“. Teilnehmen können daran freie Finanzberater sowie Berater aus Banken und Sparkassen. Auch der amtierende Titelträger Ronald Krengel (44) aus Potsdam tritt in diesem Jahr wieder an. „Mich haben viele Glückwünsche aus meinem Netzwerk und Kundenstamm erreicht“, sagt er. „Es war spannend zu sehen, über welche Kanäle mein Umfeld vom Sieg erfahren hat.“

Dr. Ronald Krengel
Dr. Ronald Krengel
Titelverteidiger

Dr. Ronald Krengel (Bild: Daniel Hofer)

Das Grundgerüst des Wettbewerbs lässt die €uro-Redaktion unverändert. Nach wie vor müssen sich die Teilnehmer bei einem Depot- und einem Wissenstest beweisen, die jeweils mit 50 Prozent in die Gesamtwertung eingehen. Auf diese Weise belohnen wir die Allrounder, die sowohl mit Börsengespür als auch mit Fachwissen glänzen.

Stardepot

Das Startdepot für die Teilnehmer bestückt €uro diesmal mit zwei Fonds und zwei ETFs, die zunächst jeweils 25 Prozent vom Portfolio ausmachen. Auf der Aktienseite haben wir dafür den VanEck Video Gaming and eSports ETF sowie den Jupiter European Growth ausgewählt und auf der Anleihenseite den währungsgesicherten Xtrackers Global Inflation-Linked Bond ETF sowie den BGF Euro Short Duration Bond.

Neue Parameter für Rendite und Volatilität

Bis zum Ende des Wettbewerbs am 1. Dezember 2021 können die Teilnehmer das Startdepot so beibehalten oder beliebig oft verändern. Dazu können sie in rund 4000 Fonds und ETFs investieren, die das €uro-Magazin Ihnen als Universum bereitstellt. Chancen und Risiken müssen die Teilnehmer dabei genau abwägen. Denn die Kursschwankungen gehen diesmal mit 35 Prozent in die Depotwertung ein, nachdem diese zuletzt mit 30 Prozent bewertet wurden. Auf der anderen Seite geht die Wertentwicklung nun mit 65 Prozent statt 70 Prozent in die Depotwertung ein.

Sechs Fragebögen im 4+2-Modus

Schließlich müssen die Teilnehmer bei den sechs Fragebögen im Wissenstest entweder tief recherchieren oder sofort auf die Fragen antworten. Bei den ersten vier Fragebögen steigt das Niveau dabei Stück für Stück an, wobei die Teilnehmer bis zum 1. Oktober Zeit haben, um die Fragen zu Altersvorsorge, Finanzmathematik, Kapitalmarkt oder Versicherungen zu beantworten. Abschließend folgen im Oktober und November zwei sogenannte Stegreiftests, bei denen sie den kompletten Fragebogen innerhalb von 15 Minuten beantworten müssen. Hier geht es vorrangig um Fragen und Themen, die die Alltagspraxis der Finanzberater betreffen.

Anmeldung

Freie Finanzberater sowie angestellte Bank- und Sparkassenberater können sich unter der Website www.fbdj.de bis zum 1. September beim „Finanzberater des Jahres“ anmelden.

Diesen Beitrag teilen: