Carmignac: Variationen des Gleichgewichts

In seiner neuesten Ausgabe der „Carmignac's Note“ beleuchtet Didier Saint-Georges, Mitglied des Investmentkomitees und Managing Director, die derzeitigen makroökonomischen Entwicklungen sowie die aktuelle Anlagestrategie von Carmignac.

17.07.2019 | 10:05 Uhr

Seine Kernaussagen sind:

Zur aktuellen Marktlage:

- „Wahrscheinlich geben sich die Märkte - in einem kurzfristig beruhigten wirtschaftlichen und politischen Umfeld - mit der wiedergefundenen Entschlossenheit der Zentralbanken zufrieden.“

- „Mittelfristig werden wir uns mit nicht konventioneller Geldpolitik auseinandersetzen müssen.“

- „Folglich wird, in Europa wie auch in den Vereinigten Staaten, trotz bereits hoher Schuldenstände allmählich die Notwendigkeit eines verstärkten Ruckgriffs auf die Fiskalpolitik Zustimmung finden."

Zur Anlagestrategie:

- „Derzeit beruht die Anlagestrategie, die in diesem Stadium des Zyklus weiterhin gerechtfertigt ist, auf drei Pfeilern: einem Kernportfolio überwiegend aus Growth-Aktien, Agilität, um Gewinne aus zwischenzeitlichen Marktbewegungen abzuschöpfen und drittens Anleihen."

Im Anhang finden Sie die ausführliche „Carmignac´sNote"

 Didier Saint-Georges
Didier Saint-Georges
Didier Saint-Georges, Mitglied des Investmentkomitees und Managing Director

Didier Saint-Georges, Mitglied des Investmentkomitees und Managing Director

Diesen Beitrag teilen: