• PartnerLounge
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Metzler Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • William Blair
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Aberdeen Standard Investments
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Carmignac
  • RBC BlueBay Asset Management
  • Pictet
  • dje Kapital AG
  • DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----

Video: So funktioniert die Vorabpauschale für Fonds

Kurz erklärt in fünf Minuten - die Vorabpauschale für Fonds.
Video

Jedes Jahr im Januar werden steuerliche Vorauszahlungen für Fondsgewinne fällig. Warum die Pauschale erhoben wird und wie hoch sie ausfällt, ist erklärungsbedürftig. Ein kurzes Video bringt die Fakten in nur fünf Minuten auf den Punkt.

15.05.2024 | 07:15 Uhr von «Matthias von Arnim»

Die Vorabpauschale gilt seit 2018 und wurde 2019 zum ersten Mal rückwirkend für das Vorjahr erhoben. Das Prinzip: Anleger, die in thesaurierende oder gering ausschüttende Fonds investieren, zahlen Steuern auf noch nicht realisierte Kursgewinne. Verkaufen sie später nach Jahren ihre Fondsanteile mit Gewinn, reduziert sich die dann zu zahlende Steuer darauf um den Betrag, der ihnen über die Jahre hinweg bereits als Vorauszahlung abgezogen wurde. 

Das Problem: Die Berechnungsformel ist komplex und die Umsetzung in die Praxis ist nicht nur für Privatanleger sehr schwer nachvollziehbar. TiAM Fundresearch TV bringt die wichtigsten Fakten in einem kurzen Erklärvideo auf den Punkt. 

Wichtiger Hinweis: Der Moderater im Video wurde mithilfe von KI erzeugt.

Diesen Beitrag teilen: