• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

Ich empfehle... den TBF Special Income

Timon Heinrich, Vorstand der Hansen & Heinrich Aktiengesellschaft, über seinen aktuellen Fondsfavoriten.

03.09.2021 | 12:15 Uhr von «Timon Heinrich»

TBF nutzt seine jahrzehntelange Erfahrung der „Hands-on“ Unternehmensanalyse, um Unternehmen zu identifizieren, bei denen strukturelle Veränderungen zu erwarten sind. Bei den Anleihen liegt der Fokus auf Übernahmen, Refinanzierungen und Rating-Upgrades. Die Anleihen dieser Emittenten folgen häufig nicht dem üblichen Auf-und-Ab der Märkte, sondern führen ihr sehr unkorreliertes Eigenleben und ermöglichen Eventrenditen.

Ein bekanntes Beispiel, welches TBF im Portfolio hat, ist Dell. Seit Jahren hat das Unternehmen einen sehr komfortablen Cash-Flow, der allein ausreichen würde, die Unternehmensverschuldung ausreichend zu senken, um von non-Investmentgrade auf Investmentgrade heraufgestuft zu werden, mit den entsprechenden positiven Konsequenzen für die Anleihen. Im April 2021 entschloss sich Dell, eine ihrer Beteiligungen, VMware, zu veräußern und den Erlös weitestgehend zur Schuldentilgung einzusetzen. Diese Sondertilgung von knapp 25 Prozent der Gesamtschulden hat allein dazu geführt, dass die Kreditratings der Anleihen bald heraufgestuft werden.

Bei den deutschen Spezialsituationen handelt es sich zwar um Aktien, aber diese haben mit dem Aktienmarkt nahezu nichts zu tun. Das Ziel dieser Teilstrategie ist die Vereinnahmung von Garantiedividenden bei gleichzeitig extrem geringer Korrelation zum allgemeinen Marktgeschehen. Auch hier können entsprechende Eventrenditen vereinnahmt werden.

Das primäre Ziel des Fonds (ISIN: DE000A1JRQD1) ist es, alternative Renditequellen abzuschöpfen und unabhängig vom Markt vier Prozent Rendite pro Jahr zu erwirtschaften. Dieses Ziel hat der Fonds seit Auflage im Jahr 2012 bis auf ein Jahr stets erfüllt. Die jüngste Seitwärtsphase hängt mit einer hohen Absicherung zusammen, da aktuell mehr Risiken gesehen werden. Somit für uns auch jetzt ein idealer Baustein, um die Risiken der Kundendepots zu senken und von künftigen Erträgen zu profitieren.

Diesen Beitrag teilen: