Pictet AM Barometer: Omicron wave won't sink stocks

Pictet AM Barometer: Omicron wave won't sink stocks

„Die Covid-Variante Omikron mag zwar zu mehr Einschränkungen geführt haben, aber die wirtschaftliche Erholung bleibt dennoch widerstandsfähig. Das bedeutet, dass Aktien nicht anfällig für eine Korrektur zu sein scheinen“

10.01.2022 | 12:44 Uhr

Das sagt Luca Paolini, Chefstratege bei Pictet Asset Management. „Wir behalten unsere neutrale Haltung gegenüber Aktien und eine untergewichtete Position in Anleihen bei, da die Zentralbanken zunehmend auf die steigende Inflation und das robuste Wachstum reagieren dürften. Im Hinblick auf unsere insgesamt neutrale Haltung gegenüber Aktien bleiben wir vorsichtig optimistisch, insbesondere für die Eurozone, das Vereinigte Königreich und den pazifischen Raum ohne Japan, wo wir übergewichtete Positionen halten. Bei den festverzinslichen Wertpapieren bietet China eines der besten Potenziale, während wir bei US-Unternehmensanleihen, sowohl bei hochverzinslichen als auch bei Investment-Grade-Papieren, weiterhin vorsichtig sind.“

Inhalt:

1. Asset allocation: Omicron unlikely to derail recovery

2. Equities regions and sectors: Earnings a bright spot

3. Fixed income and currencies: Little value outside China

4. Global markets overview: Stellar year for stocks

5. In brief

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Originalpublikation in englischer Sprache als PDF.

Diesen Beitrag teilen: