• PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG
  • DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
10. Krypto-Talk
Kryptoassets

Krypto-Assets: Jubiläum des D&R TiAM Krypto-Talks

Der D&R TiAM Krypto-Talk feiert sein einjähriges Jubiläum. Die gute Nachricht zur zehnten Web-Konferenz morgen Vormittag um 09.00 Uhr: Der Talk von DONNER & REUSCHEL und TiAM FundResearch wird weitergeführt - trotz oder gerade wegen der aktuellen Turbulenzen am Kryptomarkt, die unter Investoren weltweit für Aufsehen sorgen, betont Frank Kuhn, Initiator und Moderator des Krypto-Talks, aus dem Geschäftsbereich Capital Markets bei Donner & Reuschel.

17.11.2022 | 12:30 Uhr von «Peter Gewalt»

Die „Krypto-Assets“ sind immer noch eine sehr junge Anlageklasse. Dies zeigen die zahlreichen und teils dramatischen Entwicklungen in diesem Jahr. Zum einen sorgten positive Trends wie derEthereum-Merge“ für erhebliches Aufsehen, der den Energieverbrauch für das Ether-Mining künftig um mehr als 99 Prozent senken wird. Der Kursrutsch des Bitcoins und die Pleite der Kryptobörse FTX zuletzt waren dagegen schwere Rückschläge für die Branche.

Aufklärung tut daher Not, mehr denn je. „Gerade in allgemein und für das Krypto-Umfeld im besonderen Ausmaß sehr herausfordernden Zeiten, sehen wir mehr denn je den Bedarf, Knowhow zu vermitteln und Hintergründe zu den aktuellen Entwicklungen darzustellen“, sagt Carsten Mumm, der in seiner Funktion des Chefvolkswirtes von Donner & Reuschel als Gastgeber die volkswirtschaftlichen Einflüsse der jungen Technologie beleuchtet.

Mit großem Erfolg, denn in den vergangenen zwölf Monaten hat das neue Format viele Fans gefunden, wie Mumm bestätigt. „Kurz vor der 10. Folge des D&R TiAM Krypto-Talks und ein gutes Jahr nach dem Start zeigen uns eine anhaltend hohe Anzahl wiederkehrender und immer wieder neuer Teilnehmer(innen), dass Krypto-Assets und Blockchain nach wie vor Interesse wecken.“

Dabei ist der Krypto-Talk keine Dauerwerbesendung oder Verkaufsveranstaltung, sondern ein Format, das vor allem relevantes Hintergrundwissen vermitteln will, betont Frank Kuhn. „Ein ganz wichtiger Aspekt ist, alle Entwicklungen auch kritisch zu hinterfragen. Wir freuen uns daher sehr, in jedem Talk die Unterstützung versierter Expertinnen und Experten mit verschiedenen Themenschwerpunkten nutzen zu können. Auch für uns selbst ergeben sich aus den Gesprächen immer wieder neue Erkenntnisse und interessante Ansichten,“ so Mumm. So standen unter anderem so unterschiedliche Krypto- und Finanzmarktspezialisten wie Volkswirt Folker Hellmeyer, Moritz Schildt, Gründer von coinIX, Martin Leinweber, Spezialist Asset Allokation mit Kryptoassets, Nicolas Biagosch, CEO & Managing Partner der Postera Capital GmbH sowie Katharina Gehra, Gründerin des Blockchain-Analysehaus Immutable Insight schon Rede und Antwort.

Für die Jubiläumssendung wird mit Prof. Dr. Philipp Sandner ein Fachmann zu Gast sein, der schon in der ersten Sendung vor einem Jahr sein profundes Wissen über die neue Asset Klasse mit allen Online-Teilnehmern teilte. Ziel dieses Jubiläums-Krypto-Talks ist es erstens genauer und entsprechend kritisch auf die immer wieder extremen Krypto-Markt-Szenarien zu schauen, zweitens zu beleuchten wie sich Bitcoin unter den exogenen Einflüssen kurzfristig verhält und wie der absolut führende Coin (stabil = 40% der MarketCap) langfristig als Store of Value in der Kapitalanlage dienen kann. Generell gilt: „Wir sind trotz der jüngsten Turbulenzen überzeugt, dass Bitcoin & Co. „gekommen sind, um zu bleiben“.

Allerdings stehen wir erst am Anfang eines evolutionären Entwicklungs- und Etablierungsprozesses einer noch jungen Technologie,“ erklärt Mumm. „Die letzten Jahre haben eindrucksvoll gezeigt, dass damit sowohl sehr große Gewinnmöglichkeiten als auch desaströse Kursabstürze einhergehen können. Umso wichtiger ist ein besseres Verständnis von Chancen und Risiken und eine konstruktive Entwicklung regulatorischer Rahmenbedingungen.“ Gerade unter dem Einfluss der heftigen Marktturbulenzen, bittet Frank Kuhn die Teilnehmer die Möglichkeit zu nutzen, insbesondere auch kritische Fragen zu stellen, die wir versuchen werden direkt zu beantworten. Eine kostenfreie Anmeldung für den 10. Krypto-Talk ist hier möglich ( https://lnkd.in/emsvti8P ).

Diesen Beitrag teilen: