• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Neuberger Berman Asset Management Ireland Limited, German Branch
  • Comgest Deutschland GmbH
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • BLI - Banque de Luxembourg Investments S.A.
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • BERENBERG, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • AXA Investment Managers Deutschland GmbH
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Greiff capital management AG
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • Rothschild & Co Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG

Gold steigt bis 2030 auf mindestens 4800 US-Dollar

Schon zum 14. Mal haben die beiden Fondsmanager Ronald-Peter Stöferle und Mark Valek, vom liechtensteinischen Vermögensverwalter Incrementum AG, den „In Gold We Trust-Report“ veröffentlicht. Der mehr als 300 Seiten umfassende Report zählt weltweit zu den am meistgelesenen Goldstudien. Die letztjährige Ausgabe wurde insgesamt mehr als 1,8 Millionen Mal heruntergeladen.

02.06.2020 | 15:50 Uhr von «Jörn Kränicke»

 

Gold zählt 2020 zu einer der gefragtesten Anlageformen - sogar schon vor der Corona-Krise. Gold-ETFs verzeichneten sogar Rekordzuflüsse. Das Edelmetall lässt den Aktienmarkt 2020 hinter sich, bewies im Zuge der Corona-Krise seine Rolle als Depot-Absicherung und konnte die herben Verluste am Aktienmarkt ausgleichen. „Auch die Eigenschaft als Rezessions-Hedge hat Gold einmal mehr unter Beweis gestellt“, so die Analysten.

Corona beschleunigt die Rezession

Stöferle und Valek sehen im Coronavirus den Brandbeschleuniger der überfälligen Rezession. „Wir durchleben aktuell die ausgeprägteste wirtschaftliche Kontraktion seit 90 Jahren“, so die Autoren. Die schuldeninduzierte Expansion in den USA kühlte sich bereits seit Ende 2018 ab, die Gold-Analysten hatten bereits im Vorjahr vor sich verdunkelnden Rezessionswolken gewarnt. In Gold gemessen hätte der US-Aktienmarkt seinen Höchststand bereits vor über 18 Monaten erreicht.

 Realzinsen bleiben lange niedrig

Laut dem Report greifen die Zentralbanken auf immer extremere Mittel zurück, um trotzdem ein steigendes Preisniveau zu erzwingen. „Maßnahmen wie MMT, Helikoptergeld oder Yield Curve Control werden – zusätzlich zu QE und weiterhin niedrigen Zinsen – früher oder später implementiert werden. Eine engere Verschränkung von Geld- und Fiskalpolitik scheint wahrscheinlich“, schreiben Stöferle und Valek. Die Realzinsen würden daher auf lange Sicht negativ bleiben, was für weitere Goldpreisanstiege ein hervorragendes Fundament bieten sollte. In einem mittelfristig inflationären Umfeld würden neben Gold auch Silber und Minenaktien reüssieren.

 Schuldentragfähigkeit gelangt an ihre Grenzen

Weiter gehen die beiden Fondsmanager davon aus, dass die Schuldentragfähigkeit an ihre Grenzen gelangt. Die fiskalischen Stimuli in schier unvorstellbaren Dimensionen bürgen die Gefahr, die Schuldentragfähigkeit vieler Länder zu überfordern. „Staatsanleihen werden als sicherer Hafen zunehmend in Frage gestellt werden. Gold könnte vermehrt diese Rolle einnehmen“, so die Autoren. Daher erwarten sie den Anbruch einer neuen währungspolitischen Weltordnung in der angebrochenen Dekade und richtungsweisende währungs- und geopolitische Umbrüche. „Gold wird in der neuen währungspolitischen Ordnung als staatenlose Reservewährung wieder eine bedeutende Rolle spielen. Die Frage lautet daher nicht, ob der Goldpreis in US-Dollar ein neues Allzeithoch erreichen wird, sondern wie hoch dieses ausfallen wird“, so das Managerduo.

Gold steigt auf mindestens 4800 US-Dollar

Die Autoren sind davon überzeugt, dass sich Gold im Laufe dieser Dekade als ertragreiche Anlage erweisen wird und für Stabilität und Sicherheit im Depot sorgen wird. Ihr Bewertungsmodell erwartet bei konservativer Kalibrierung einen Goldpreis von 4.800 US-Dollar am Ende dieser Dekade. Sollte sich das Geldmengenwachstum ähnlich inflationär wie in den 1970er-Jahren entwickeln, ist laut dem Modell bis 2030 sogar ein Goldpreis von etwa 8.900 US-Dollar denkbar.

 Übersicht über Goldminenfonds

Fondsname Perf. 2020 Perf. Seit 1.1.19 Perf. 3 Jahre Perf. 5 Jahre ISIN
Amundi Gold Stock A 16,6 67,5 39,1 53 AT0000857040
BGF World Gold A2 € 19,9 64,3 29,6 54,9 LU0171305526
BGF World Gold A2 €-h 16,2 51,3 16,7 34,6 LU0326422689
BGF World Gold A2RF $ 19,1 63,8 28,6 53,8 LU0055631609
ComStage ETF NYSE Gold Bugs 12,8 75,8 38,1 59,2 LU0488317701
C-QUADRAT Gold & Resources R VT 12,4 68,9 58,3 87,7 AT0000A07HF4
Craton Capital Prec. Metal A -2 43,6 5,3 37,5 LI0016742681
DJE Gold & Ressourcen PA € 3,1 27,2 10,9 20,5 LU0159550077
DWS Gold & Prec. Metals $ LC 16,4 68,8 57,3 75,7 LU0273165570
DWS Gold & Prec. Metals € LC 17 69,6 58,3 76,5 LU0273159177
Earth Gold Fund UI € R 17 100,7 59,9 98,5 DE000A0Q2SD8
EdR Goldsphere A 17,8 71,3 39,5 59,2 FR0010657890
Falcon Gold Equity A 10,8 56,3 25 34,7 CH0002783535
Franklin Gold & Prec. Metals A acc $ 7,6 64,1 24 45,8 LU0496367417
Franklin Gold & Prec. Metals A acc € 8 64,9 24,6 46,1 LU0496367763
Franklin Gold & Prec. Metals € H1 7,9 55,6 14,5 29,3 LU0496368142
HWB Gold & Silber Plus V 1,1 15,3 - -17,8 LU0438415563
Invesco Gold & Prec Met. A € hdg 10,4 45,1 6,6 17 LU0503254152
Invesco Gold & Prec Metals A acc 12,6 56,8 17,8 33,2 LU0505655562
Investec GSF Global Gold A Acc gr $ 19,1 68,2 63 86,4 LU0345780281
iShares Gold Producers ETF 15,7 68,9 53,5 82,4 IE00B6R52036
Konwave Gold Equity B $ 14,3 90,2 33,9 94,5 LU0175576296
L&G Gold Mining ETF 12,3 63,7 44,6 79,3 IE00B3CNHG25
LO World Gold Expert. Syst. Hdg. € 15 50,9 22,1 37,9 LU0172581844
Lyxor ETF MSCI ACWI Gold C € 18,4 72,5 52,4 80,8 LU0854423687
Market Acc. NYSE Arca Gold Bugs ETF 14,4 74,1 38,9 57,4 LU0259322260
MP Konwave Gold Equity B € 15,7 91,9 35,9 96 LU0223332320
Nestor Gold B 13,8 79,9 32,9 72,8 LU0147784465
Schroder Global Gold A $ acc 16,3 76,4 49,1 - LU1223082196
Schroder Global Gold A $ dist 16,3 76,4 49,1 - LU1223082519
Share Gold B € 4,5 49,3 - - LU0323243989
Stabilitas Gold+Res.Spec.Sit.P -4,7 29,8 53,6 106,3 LU0308790152
Stabilitas Pac. Gold+Metals P 10,3 71,8 81,9 177,7 LU0290140358
Tocqueville Gold P 12,2 56,8 24,3 34,8 FR0010649772
UBS ETF Gl. Pure Gold Miners 16,2 66,8 57,4 87,5 IE00B7KMNP07
VanEck Gold Miners ETF 18,9 67,5 53,2 77,8 IE00BQQP9F84
VanEck Junior Gold Miners ETF 10,7 58,5 43,5 83,2 IE00BQQP9G91
Stand: 29.5.2020, Quelle: VWD, Performmance in %




Diesen Beitrag teilen: