• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

Populäre Fonds im Test: Wie gut ist der DWS Top Dividende?

Der DWS Top Dividende gehört trotz mittelmäßiger Performance in den vergangenen Jahren weiterhin zu den Flaggschiff-Produkten unter den globalen Dividenden-Portfolios. TiAM FundResearch analysiert, wie der Fonds aktuell investiert und welche Aussichten er hat.

18.05.2022 | 12:30 Uhr von «Peter Gewalt»

Fondsmanager

Der DWS Top Dividende wurde nach Auflegung (28.04.2003) von Sonja Schemmann (heute: Laud) bis September 2005 gemanagt. Danach hat Thomas Schüßler das Management des Fonds übernommen. Marcus Poppe und Stephan Werner unterstützen ihn seit 2006 als Co-Fondsmanager. Das Team wird global von rund 120 Analysten und Fondsmanagern unterstützt.

Anlagestrategie

Die DWS wollte nach dem Crash im Jahr 2000 verschreckte Privatanleger mit einem soliden und vertrauenswürdigen Investmentansatz zurück an den Aktienmarkt locken. Dementsprechend ist der DWS Top Dividende auf konservative Investoren ausgerichtet. Mit Erfolg: Heute ist der Fonds knapp 20 Milliarden Euro schwer. Gedacht ist der DWS Top Dividende als Basisanlage im Aktienbereich für den Vermögensaufbau. Große Schwankungen nach oben oder unten sollen möglichst vermieden werden. Als defensiver Dividendenfonds setzt er weltweit auf große Unternehmen, die sich durch vernünftiges Wirtschaften und planbare Einnahmen auszeichnen. Viel Wert legen Schüßler und seine Kollegen auf langfristige und kontinuierliche Steigerung der Gewinnausschüttungen. Im Ergebnis favorisiert der DWS Top Dividende daher eher Value-Werte als Growth-Titel. Investiert wird in Unternehmen, deren Dividendenrendite in der Regel anderthalb Prozentpunkte über dem Marktdurchschnitt liegt. Angestrebt wird aktuell eine jährliche Gesamtrendite des Fonds zwischen sieben und acht Prozent im Jahr.

Portfolio

Mit dem DWS Top Dividende investieren Anleger in 60 bis 90 Aktien. Schüßler und sein Team halten dabei primär Titel mit hoher Marktkapitalisierung wie Nestlé, BHP Billiton und Taiwan Semiconductor. Zudem werden Nebenwerte beigemischt, wenn diese eine entsprechend hohe Liquidität an den Börsen haben. Keine der Top-Positionen soll mehr als drei Prozent Gewicht im Fonds haben. Dies ist eine Abkehr zum früherem Ansatz, als Einzeltitel bis zu fünf Prozent gewichtet wurden. Werte aus der Finanz- und Gesundheitsbranche sind derzeit mit jeweils 15 Prozent am stärksten gewichtet. Regional ist der Fonds zu rund 50 Prozent in nordamerikanische Aktien investiert, deutsche Titel sind mit 6,5 Prozent im Vergleich zum dem MSCI Welt übergewichtet.

Rendite und Risiko

In den vergangenen drei Jahren hinkte der DWS Top Dividende seiner Peergroup aber auch dem Gesamtmarkt mit 25 Prozent Gewinn in Sachen Rendite hinterher. Dies lag daran, dass Schüssler im Fonds im Gegensatz zu vielen Konkurrenten auf dividendenschwache aber kursstarke Wachstumswerte verzichtet hat. Das Ergebnis ist, dass der Fonds sowohl bei den Ratings wie etwa von Morningstar oder der €uro FondsNote nicht mehr ganz vorne zu finden ist. Aber vieles spricht nun dafür, dass ein auf dividendenstarke Werte ausgerichtetes Portfolio im aktuellen Marktumfeld im Vergleich zu herkömmlichen Investments besser abschneiden wird. Ein Anfang ist auf jeden Fall gemacht. Im Gegensatz zu vielen anderen Aktienportfolios hat der DWS Top Dividende seit Jahresanfang ein Plus von 3,5 Prozent eingefahren, auf 12 Monatssicht steht sogar ein Gewinn von 16 Prozent zu Buche. Eine Sharpe Ratio von 2,53 und eine Volatilität von 7,7 Prozent auf Jahressicht unterstreichen den nervenschonenden Ansatz des Fonds.

Fazit

Den DWS Top Dividende hat auf Grund seiner konservativen Ausrichtung in den vergangenen Jahren gegenüber offensiveren Dividendenportfolios häufig das Nachsehen gehabt. Nun allerdings dürfte er von der Zins- und Zeitenwende an der Börse profitieren – und dank seiner Qualität damit wieder zu den Top-Performern unter den der Dividendenfonds aufschließen.

Fondsdaten

Kategorie Dividendenfondfonds international
KVG DWS Investment GmbH
Fondsmanager Thomas Schüßler
ISIN (thesaurierend) DE0009848119
Auflegung 28.04.2003
Fondsvermögen (per 10.05.2022) 20,4 Mrd. Euro
Ausgabeaufschlag 5,00%
Laufende Kosten p. a. 1,45%
Performance 1 Jahr (per 10.05.2022) 16,91%
Volatilität 1 Jahr (per 10.05.2022) 7,71%
FondsNote 3
Eco-Rating E
ESG-Status Artikel 8
Internet www.dws.de

Diesen Beitrag teilen: