• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

Comeback-Chancen für Dividendentitel

Dividendenfonds sind bei Anlegern beliebt, gerieten zuletzt aber unter Druck. TiAM FundResearch analysierte, welche Chancen der First Private Euro Dividenden STAUFER bietet. Dort investiert Manager in Dividendentitel aus der Eurozone.

10.11.2020 | 12:20 Uhr von «Ralf Ferken»

Faule Äpfel auszusortieren

Die Dividende sei der neue Zins hieß es lange Zeit. Doch hat die Corona-Krise gezeigt, dass die Unternehmen ihre Ausschüttungen an die Aktionäre auch kürzen oder streichen können. Auf lange Sicht dürften Anleger mit stabilen Dividendenaktien dennoch besser fahren als mit Zinsanlagen, sofern sie die Kursschwankungen aushalten können. Darauf verweist Sebastian Müller, der beim First Private Euro Dividenden STAUFER in Dividendentitel aus der Eurozone investiert.

Müller mag Unternehmen, die ihre regelmäßigen Ausschüttungen aus dem operativen Geschäft zahlen können, ohne dafür ihre Reserven anzapfen zu müssen. „Am wichtigsten ist es aber, dass die Dividende nicht negativ überrascht“, sagt Müller. Denn falls ein Unternehmen seine Dividende kürzen muss, fällt sein Aktienkurs überproportional stark.

Daher hat der Fondsmanager von First Private ein quantitatives Modell entwickelt, um derartig „faule Äpfel“ auszusortieren. Im Portfolio hält er 50 rund Aktien, die momentan im Schnitt eine Dividendenrendite von rund fünf Prozent bieten und günstiger bewertet sind als die Titel im Euro Stoxx 50 Index. Sein Kalkül: Falls die Inflationserwartungen steigen oder ein Impfstoff zugelassen wird, könnten seine Titel wieder deutlich zulegen.

In den vergangenen zehn Jahren war der Staufer-Fonds mit einer jährlichen Rendite von 5,3 Prozent immerhin der beste Fonds in der Kategorie „Aktienfonds Eurozone Dividenden“.

Tabelle: Aktienfonds Eurozone Dividenden

Name Perf. 10 Jahre p.a. Volatilität 10 Jahre Sharpe Ratio 10 Jahre ISIN
First Private Euro Dividenden STAUFER A 5,3% 14,6% 0,36 DE0009779611
AMUNDI ETF MSCI EMU High Dividend 4,8% 14,8% 0,33 FR0010717090
NN (L) Euro High Dividend P Cap EUR 2,9% 15,9% 0,18 LU0127786431
Xtrackers Euro Stoxx Quality Dividend ETF 2,7% 14,0% 0,20 LU0292095535
iShares Euro Dividend ETF 2,2% 15,5% 0,14 IE00B0M62S72
NN (L) Euro Income P Cap EUR 1,9% 13,5% 0,14 LU0228636063
iShares EURO STOXX Select Divid 30 ETF 1,8% 15,4% 0,12 DE0002635281
ComStage EURO STOXX Select Dividend 30 NR ETF 1,8% 15,5% 0,11 LU0378434236
LBBW Dividenden Strategie Euroland R 1,8% 15,9% 0,11 DE0009780411
Deka EURO STOXX Select Dividend 30 ETF 1,3% 15,4% 0,08 DE000ETFL078
Stichtag: 31.10.2020, Quelle: FVBS professional



Portfolio: First Private Euro Dividenden STAUFER

Länder

20,3 % Deutschland

19,0 % Frankreich

17,1 % Niederlande

11,8 % Italien

10,6 % Finnland

Sektoren

24,2 % Finanzen

18,0 % Industrie

16,0 % Versorger

11,7 % Verbraucherservice

07,1 % Grundstoffe

Einzelwerte

3,5 % Metso

3,4 % Deutsche Post

3,3 % UPM Kymmene

3,2 % Ahold Delhaize

3,1 % Red Electrica

Stichtag: 30.09.2020; Quelle: First Private

Diesen Beitrag teilen: