• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Neuberger Berman Asset Management Ireland Limited, German Branch
  • Comgest Deutschland GmbH
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • BLI - Banque de Luxembourg Investments S.A.
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • BERENBERG, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • AXA Investment Managers Deutschland GmbH
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Greiff capital management AG
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • Rothschild & Co Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG

Bundesregierung steigt ein: Kommt jetzt die CureVac-Aktie? Offenbar Börsengang geplant

Deutschland steigt bei dem Biotech-Unternehmen CureVac ein. Das Unternehmen forscht an einem Corona-Impfstoff und will wohl bald an die Börse. Was Berater jetzt wissen sollten.

16.06.2020 | 10:20 Uhr von «Matthias Fischer»

Die Bundesregierung investiert 300 Millionen in das Tübinger Biotech-Unternehmen CureVac, das an einem Corona-Impfstoff forscht. Laut der entsprechenden Pressemitteilung soll die direkte Kapitalbeteiligung der Bundesrepublik durch die staatseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) erfolgen, die dann einen Anteil von 23 Prozent an dem Unternehmen hält. "Die Technologie von CureVac hat das Potenzial, neue Impfstoffe und therapeutische Behandlungsmöglichkeiten für viele Menschen zu entwickeln und über den Markt zur Verfügung zu stellen. Die Bundesregierung beteiligt sich an diesem vielversprechendem Unternehmen, weil sie erwartet, damit Entwicklungen zu beschleunigen, und es CureVac finanziell zu ermöglichen, das Potenzial seiner Technologie ausschöpfen zu können" zitiert die Pressemitteilung Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Dietmar Hopp ist über seine Investmentgesellschaft dievini Hauptanteilseigner der CureVac AG.

Die Nachricht hat Anleger auf den Plan gerufen, die nun auf Börsenportalen nach der CureVac-Aktie suchen. Diese Suche wird allerdings (noch) nicht erfolgreich sein. Grund: Das Unternehmen ist derzeit nicht an der Börse notiert, entsprechend gibt es auch keine CureVac-Aktie. Allerdings gibt es offenbar Pläne, dass CureVac schon bald an die US-Börse Nasdaq geht. Curevac habe laut Presseberichten, die sich auf ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums beziehen, einen großen Kapitalbedarf "und beabsichtigt einen Börsengang an die Nasdaq in New York im Juli 2020". Demzufolge habe sich die Bundesregierung schnell einen Anteil sichern müssen, "dass das Unternehmen nicht durch einen ausländischen Investor übernommen wird und ins Ausland abwandert" so den Berichten zufolge das Schreiben des Finanzministeriums.

Diesen Beitrag teilen: