• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Neuberger Berman Asset Management Ireland Limited, German Branch
  • Comgest Deutschland GmbH
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • BLI - Banque de Luxembourg Investments S.A.
  • Janus Henderson Investors
  • SwissLife
  • Morgan Stanley Investment Management
  • BERENBERG, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • AXA Investment Managers Deutschland GmbH
  • Aberdeen Standard Investments
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • EatonVance
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Greiff capital management AG
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • Rothschild & Co Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • Jupiter-AM

Fonds Finanz mit Rekordjahr

Norbert Porazik, Geschäftsführender Gesellschafter des Maklerpools Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz hat das Geschäftsjahr 2019 erneut mit einem Rekordumsatz von 178,3 Mio. Euro abgeschlossen (Vj. 160,2 Mio. Euro).

14.09.2020 | 11:55 Uhr von «Jörn Kränicke»

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag bei 7,0 Mio. Euro (Vj. 6,0 Mio. Euro), der Jahresüberschuss (EAT) betrug 4,5 Mio. Euro (Vj. 3,8 Mio. Euro). Das Eigenkapital des Unternehmens wurde auf 15,0 Mio. Euro (Vj. 14,4 Mio. Euro) aufgestockt. Wie bereits in den Jahren zuvor verbuchte die Fonds Finanz auch im Geschäftsjahr 2019 einen
Rekordumsatz. Sie steigerte ihre Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahr um 11,3 Prozent und erreichte mit 178,3 Mio. Euro einen neuen Höchstwert.

Wachstum in allen Sparten

„Die wiederholte Umsatzsteigerung ergibt sich aus einem starken Wachstum in allen Sparten, wobei insbesondere die kleineren Sparten Investment sowie Baufinanzierung und Bankprodukte prozentual am stärksten zugelegt haben“, erläutert Tim Bröning, Mitglied der Geschäftsleitung der Fonds Finanz und verantwortlich für den Bereich Finance & Investment. „Wir sind sehr stolz auf unseren Umsatzzuwachs von mehr als 18 Mio. Euro gegenüber zum Vorjahr. Damit sind wir sowohl der größte als der am schnellsten wachsende Maklerpool in Deutschland“, kommentiert Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz. Das Ergebnis vor Steuern konnte im Vergleich zum Vorjahr um 16,5 Prozent auf 7,0 Mio. Euro gesteigert werden.

Investitionen in die Digitalisierung

Für den strategischen Ausbau der Geschäftstätigkeit sowie das nachhaltige Wachstum des Maklerpools wurden entsprechende Investitionen getätigt. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der Weiterentwicklung der Allumfassenden Maklerplattform, dem Vorantreiben der branchenweiten Digitalisierung und vertriebsunterstützenden Maßnahmen für die Vermittler. Die Geschäftsleitung der Fonds Finanz zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2019 sehr zufrieden und blickt positiv in die Zukunft. Denn auch im laufenden Geschäftsjahr ist der Maklerpool trotz globaler CoronaKrise auf einem vielversprechenden Kurs, der nach aktueller Prognose zu einem Umsatz von mehr als 185 Mio. Euro führen wird. „Die Digitalisierung und Regulierung sind klassische Herausforderungen, denen sich die gesamte Versicherungswirtschaft in den letzten Jahren stellen musste.

Das Eigenkapital wurde auf 15 Millionen Euro aufgestockt

Derzeit hat mit der Corona-Pandemie ein ganz neues Problem die ganze Welt fest im Griff – und wir bei der Fonds Finanz sind durch unsere digitale Kompetenz gut aufgestellt: Unsere neuerdings virtuellen Messen sind ein voller Erfolg, die OnlineSchulungen waren bereits vor Corona sehr gefragt und für den digitalen Vermittleralltag liefern wir die perfekte Infrastruktur. So sind wir für unsere Vertriebspartner auch in der Krise ein starker, zuverlässiger Partner“, so Norbert Porazik. Im operativen Geschäft konnte der Maklerpool 2019 Provisionserlöse in Höhe von 175,3 Mio. Euro erwirtschaften. Das Eigenkapital wurde auf 15,0 Mio. Euro aufgestockt – als Zeichen des Vertrauens der beiden Inhaber Norbert Porazik und Markus Kiener in das Unternehmen, auch in der Corona-Krise. Die Eigenkapitalquote betrug damit zum Ende des Geschäftsjahres 17,0 Prozent.

Diesen Beitrag teilen: