Degroof Petercam AM: Zum dritten Mal 5 Sterne beim Capital Fonds-Compass

Degroof Petercam AM: Zum dritten Mal 5 Sterne beim Capital Fonds-Compass

Herausstechender Nachhaltigkeitsansatz sowie die überzeugende Leistung in den Segmenten Hochzinsanleihen sowie Aktien Welt und Euroland für Top-Platzierung ausschlaggebend.

21.02.2020 | 10:42 Uhr

2018, 2019…2020

Der Brüsseler Vermögensverwalter DPAM (Degroof Petercam Asset Management) wurde beim diesjährigen ‚Capital Fonds-Kompass‘ als viertbester Spezialanbieter ausgezeichnet und erhielt zum dritten Mal in Folge die Höchstnote von 5 Sternen als ‚Top-Fondsgesellschaft‘. Bereits 2018 und 2019 rangierte DPAM unter den zehn besten Fondsgesellschaften in Deutschland. Ausschlaggebend für das erneut sehr gute Abschneiden war gemäß Jury-Urteil die herausragende Nachhaltigkeitsexpertise, gepaart mit der überdurchschnittliche Anlageergebnisse erzeugenden Kompetenz in den Segmenten High Yield, Aktien Welt und Euroland.

„Unsere kontinuierlichen Auszeichnungen in den vergangenen Jahren belegen, dass DPAM dank Qualität und Beständigkeit unter den erfolgreichsten Fondanbietern in Deutschland einen festen Platz eingenommen hat. Unsere auf aktivem Management, einem Nachhaltigkeitsansatz abseits des Mainstreams sowie fundamentalem Research basierenden Investmentprozesse sind ein Garant für verlässliche Anlageergebnisse, und zwar Anlageklassen übergreifend. So wurde DPAM nach 2018 auch in 2019 von Scope als bester Rentenmanager ausgezeichnet“, sagt Deutschland-Chef Thomas Meyer. 

Alljährlich untersucht die Fondsrating-Gesellschaft Scope Analysis sowie das Beratungsanalysehaus Tetralog im Auftrag von ‚Capital‘ die 100 wichtigsten Fondsanbieter in Deutschland – darunter 50 Universalisten und 50 Spezialisten – anhand diverser Testkriterien zu Fondsqualität, Service und Management. Die Fünf-Sterne-Gesellschaften bieten in vielen Anlageklassen Fonds mit langfristig überdurchschnittlicher Wertentwicklung und einem erfahrenen Management. Für die Wertung des wichtigsten Kriteriums Fondsqualität wurde die Wertentwicklung über ein, drei und fünf Jahre herangezogen. Parameter für die Bewertung sind unter anderem die Performance, Volatilität, mögliche Maximalverluste und die Wahrscheinlichkeit künftiger Outperformance zu Wettbewerbern.

Diesen Beitrag teilen: