BNP Paribas: Schluss mit den Mythen rund um thematische Anlagen - Teil 4

BNP Paribas: Schluss mit den Mythen rund um thematische Anlagen - Teil 4

Themenfonds boomen! Bereits vor der Pandemie investierten Anleger immer häufiger in Strategien zur Energiewende, zur technologische Transformation oder zur Digitalisierung.

20.01.2022 | 07:28 Uhr

In Umweltthemen zu investieren bedeutet nicht nur in saubere Energie anzulegen. Es gibt eine enorme Bandbreite von Unternehmen, die ihren Fokus auf Umweltlösungen legen. Allein Chancen im Bereich der Energiewende umfassen eine Vielzahl von Technologien und Innovationen in vielen Sektoren, so etwa intelligente Netze, alternative Verkehrsmittel, Elektrofahrzeuge, Energieeffizienz in der Industrie, grüne Gebäude, LED-Beleuchtung, Wasserstoff-Brennstoffzellen, Solar- und Windenergie und viele Versorgungsunternehmen.

Ganz zu schweigen von den Unternehmen, die sich auf die Bewahrung der Artenvielfalt, die Umgestaltung der Nahrungsmittelproduktion, den sparsamen Umgang mit Wasser und die Entwicklung von Lösungen zur Begrenzung unseres Kunststoffverbrauchs konzentrieren. Auch aus den Bemühungen in Richtung auf eine Kreislaufwirtschaft, die Recycling, Reparatur und Regeneration in den Vordergrund stellt, ergeben sich Anlagechancen – wenn Volkswirtschaften zunehmend das Ziel verfolgen, die schwindenden Ressourcen unseres Planeten nicht länger übermäßig zu beanspruchen.

Kurz gesagt: Das Umweltthema ist breit aufgestellt und betrifft letztlich alle Branchen, wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß

Abb-1-20-1-22

Quelle: https://doughnuteconomics.org/about-doughnut-economics Zugriff: August 2021

Daher sollten Fonds nicht nur bestimmte Anlageklassen oder etablierte nachhaltige Technologien einbeziehen, sondern sich stärker thematisch orientieren, um das ganze Spektrum an Chancen zu erschließen. Bei der Fondsauswahl sollten Anleger nach Fonds mit einem zielgerichteten Ansatz Ausschau halten. Ein solcher Ansatz sollte, anstatt pauschale Strategien zu nutzen, auf die Geschäftsmodelle schauen, fundierte Kenntnissen der zugrunde liegenden Vermögenswerte einbeziehen und mit den Unternehmen in einen aktiven Dialog treten. Denn das Anlageuniversum ist breit genug, um durch Aktienauswahl Alpha zu generieren und das Risiko durch ein gut diversifiziertes Engagement gering zu halten.

Abb-2-20-1-22

Quelle: BNP Paribas Asset Management Environmental Strategies Group Zugriff: Juni 2021

Diesen Beitrag teilen: