• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Danske Invest
  • Metzler Asset Management
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • FRANKFURT-TRUST
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Robeco
  • Schroders
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Kames Capital
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • AXA Investment Managers
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Berenberg Vermoegensverwalter Office
  • UBS ETFs
  • Bakersteel Capital Managers
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ETF Securities
  • Comgest
  • ODDO BHF Asset Management
  • La Financière de l'Echiquier
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • NN Investment Partners

USA: Rohöllagerbestände sinken stärker als erwartet

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Rohölbestände in den USA sind in der vergangenen Woche überraschend deutlich gefallen. Sie sanken um 4,1 Millionen Barrel auf 432,4 Millionen Barrel, wie das US-Energieministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten im Mittel lediglich einen Rückgang um 1,2 Millionen Barrel erwartet.

13.06.2018 | 17:00 Uhr

Die Benzinbestände fielen um 2,3 Millionen auf 236,8 Millionen Barrel. Die Vorräte an Destillaten (Heizöl, Diesel) sanken um 2,1 Millionen auf 114,7 Millionen Barrel. Die US-Ölproduktion stieg um 0,9 Prozent auf einen neuen Rekordstand von 10,9 Millionen Barrel pro Tag. Die Ölpreise legten nach den Daten zu.

Die Daten im Überblick:

^ Aktuell Vorwoche

Rohöllagerbestände 432,4 436,6

Benzinlagerbestände 236,8 239,0

Destillatebestände 114,7 116,8°

(in Mio. Barrel)

Hinweis: Abweichungen aufgrund von rundungen möglich.

Diesen Beitrag teilen:

Copyright by DPA