• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Danske Invest
  • Metzler Asset Management
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • FRANKFURT-TRUST
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Robeco
  • Schroders
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Kames Capital
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • AXA Investment Managers
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Berenberg Vermoegensverwalter Office
  • UBS ETFs
  • Bakersteel Capital Managers
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ETF Securities
  • Comgest
  • ODDO BHF Asset Management
  • La Financière de l'Echiquier
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • NN Investment Partners

AKTIE IM FOKUS: Wirecard vor weiterem Rekordhoch - Gute Branchenstimmung

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Für die Aktien des Bezahldienstleisters Wirecard zeichnet sich am Mittwoch angesichts des erfolgreichen Börsengangs des Branchenkollegen Adyen eine Fortsetzung der Rekordjagd ab. Die Papiere stiegen am Morgen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 0,92 Prozent auf 147,55 Euro. Auf Xetra wäre das eine Bestmarke.

13.06.2018 | 08:41 Uhr

Die Nachfrage nach den Adyen-Papiere war hoch. Die angebotenen rund 14 Prozent des Kapitals seien mehrfach überzeichnet gewesen, hieß es. Am Mittwoch sollen die Papiere erstmals gehandelt werden.

Die Wirecard-Papiere haben bereits zehn Gewinntage in Folge hinter sich. Im Mai und Juni gab der Kurs bisher lediglich an drei Tagen nach. Seit Jahresbeginn stieg der Börsenwert Wirecards um etwas mehr als 57 Prozent. Das Fintech mit gerade mal 4500 Mitarbeitern bringt es mittlerweile auf einen Börsenwert von 18 Milliarden Euro.

Damit ist das Unternehmen inzwischen deutlich mehr wert als die Commerzbank und fast so viel wie die Deutsche Bank . Manch ein Börsianer warnt nach dem starken Lauf aber auch schon vor einem zwischenzeitlichen Rückschlag. So tendieren Anleger nach starken Kursanstiegen dazu, zwischendurch auch einmal Kasse zu machen.

Diesen Beitrag teilen:

Copyright by DPA