ODDO BHF AM Monthly Investment Brief: “Krieg in der Ukraine: Was sind die Auswirkungen?“

ODDO BHF AM Monthly Investment Brief: “Krieg in der Ukraine: Was sind die Auswirkungen?“

Wir erleben dramatische Zeiten. Die sich vor den Toren Europas abspielenden Kriegsszenen sind erschütternd. Es besteht selbst die Gefahr eines Atomkriegs. Dennoch sollten wir versuchen, nicht in Panik zu verfallen, die oft ein schlechter Ratgeber ist.

14.03.2022 | 11:24 Uhr

Abb-1-14-3-22

Ganz nüchtern betrachtet spielen die Größe und Zusammensetzung Ihres Portfolios keine Rolle mehr, wenn eine Atomrakete auf Sie zufliegt Trotz der nachvollziehbaren persönlichen Betroffenheit empfiehlt es sich aber, dieses existenzielle Risiko auszuklammern, ohne jedoch die von vielen bereits ausführlich kommentierten Extremrisiken aus dem Blick zu verlieren

1. In den Portfolios vorgenommene Anpassungen im Überblick

Schon ab dem 14 Februar noch vor Kriegsausbruch sind wir zu einer defensiveren Positionierung übergegangen und haben Aktien untergewichtet. Wichtig zu betonen ist uns, dass unsere Fonds nicht direkt in russischen oder ukrainischen Wertpapieren (Anleihen) investiert sind oder waren.

In den Aktienportfolios wurde das Risiko durch Aufstockung der Kasseposition reduziert, ohne dass jedoch die Fondsmanager ihre Anlagephilosophie ändern mussten. Verkauft wurden zudem die illiquidesten Aktien, insbesondere bei Small und Micro Caps. Damit vermeiden wir im Falle einer Verschlechterung der Lage in eine Liquiditätsfalle zu geraten.

In den Anleiheportfolios haben wir hauptsächlich die Duration als Stellschraube genutzt. So behielten wir unsere Positionierung auf kurze Laufzeiten bei, ergänzten die Portfolios aber um kurz laufende Investment Grade Titel, um die Auswirkungen eines möglichen Zinsrückgangs aufgrund steigender Risikoaversion zu begrenzen.

Die Multi Asset Portfolios haben wir mit zwei Maßnahmen angepasst Zum einen wurde das Risiko reduziert. Hierzu wurde die Aktienquote gesenkt bzw. wurden Unternehmensanleihen mit hohem Beta verkauft (hybride Unternehmensanleihen, Nachranganleihen, Cocos usw. Zweitens suchten wir nach Möglichkeiten der Diversifizierung Gold (sofern dies nach den jeweiligen Anlagerichtlinien zulässig ist), als sicherer Hafen geltende Währungen (CHF, USD) oder auch Absicherungsoptionen Insgesamt wurde das Engagement in Europa im Vergleich zum Rest der Welt zurückgefahren.

Zwar erschienen einigen Marktteilnehmern die Bewertungen attraktiv genug, um auf eine Erholung zu setzen. Wir zogen es jedoch vor, vorsichtig zu sein und haben. unser Engagement rasch reduziert Auf diese Weise haben wir die jüngste Marktphase ohne größere Kollateralschäden überstanden.

Wie sieht es aktuell bei unseren Strategien aus? Einige haben sich unterdurchschnittlich entwickelt fundamentale Aktien, quantitative Aktien), womit wir nicht zufrieden sein können. Jedoch hat sich die Performance dank der vorsichtigen Positionierung zuletzt verbessert Bei Anleihen ist eine starke Erholung der Renditen zu beobachten, und unsere High Yield Fonds rangieren sowohl auf 1 Jahres Sicht als auch im laufenden Jahr wieder im ersten Quartal. Auch die Themenfonds behaupten sich gut ein Beleg für die Robustheit des auf künstlicher Intelligenz basierenden Anlageprozesses.

Den vollständigen "ODDO BHF AM Monthly Investment Brief: “Krieg in der Ukraine: Was sind die Auswirkungen?“lesen Sie hier als PDF.

Disclaimer

ODDO BHF Asset Management ist die Vermögensverwaltungssparte der ODDO BHF-Gruppe. Es handelt sich hierbei um die gemeinsame Marke von fünf eigenständigen juristischen Einheiten: ODDO BHF Asset Management SAS (Frankreich), ODDO BHF PRIVATE EQUITY (Frankreich), ODDO BHF Asset Management GmbH (Deutschland), ODDO BHF Asset Management Lux (Luxembourg) und METROPOLE GESTION (Frankreich). Alle in diesem Dokument wiedergegebenen Einschätzungen und Meinungen dienen lediglich zur Veranschaulichung. Sie spiegeln die Einschätzungen und Meinungen des jeweiligen Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung verändern, eine Haftung hierfür wird nicht übernommen. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit darf nicht als Hinweis oder Garantie für die zukünftige Wertentwicklung angesehen werden. Sie unterliegt im Zeitverlauf Schwankungen. Es wird keine - ausdrückliche oder stillschweigende - Zusicherung oder Gewährleistung einer zukünftigen Wertentwicklung gegeben. Im Vorfeld einer Investition in diese Vermögensklassen sind die Anleger ausdrücklich angehalten, sich detailliert mit den Risiken der Anlage in diese Vermögensklassen, insbesondere des Kapitalverlustes, vertraut zu machen. Die Investition muss mit den Anlagezielen, dem Anlagehorizont und der Risikobereitschaft des Anlegers in Bezug auf die Investition übereinstimmen. ODDO BHF Asset Management SAS (Frankreich) Von der französischen Börsenaufsicht (Autorité des Marchés Financiers) unter der Nummer GP 99011 zugelassene Fondsverwaltungsgesellschaft. Vereinfachte Aktiengesellschaft französischen Rechts (société par actions simplifiée) mit einem Kapital von 21.500.000 €. Eingetragen ins Pariser Handelsregister unter der Nummer 340 902 857. 12 boulevard de la Madeleine – 75440 Paris Cedex 09 Frankreich – Telefon: +33 1 44 51 85 00

Diesen Beitrag teilen: