DJE-Marktausblick Dezember 2021

DJE-Marktausblick Dezember 2021

Die US-Notenbank zieht die Zügel schneller an als gedacht. An den Bond- und Aktienmärkten dürfte es im neuen Jahr zu stärkeren Schwankungen kommen, und die Zinsen könnten steigen. Value-Werte und Dividendenaktien könnten hochbewerteten Wachstumstiteln den Rang ablaufen.

20.12.2021 | 09:20 Uhr

Die Autoren

Das Analystenteam von DJE beobachtet und bewertet die Märkte laufend anhand der hauseigenen FMM-Methode nach fundamentalen, monetären und markttechnischen Kriterien. Einmal im Monat fassen sie ihre Ergebnisse zusammen.

Vom Analystenteam der DJE Kapital AG


Die Pandemieproblematik wird uns sicher noch länger begleiten, aber unserer Ansicht nach nicht mehr zu einem stärkeren Börsenrückgang führen. Insgesamt bleiben wir für die restlichen Handelstage des Jahres 2021 und für den Beginn des Jahres 2022 konstruktiv. Eine „Seitwärtsentwicklung mit freundlicher Tendenz“ dürfte weiterhin das realistischste Szenario sein. Vieles wird 2022 nach dem Auslaufen der Anleihenkäufe durch die US-Notenbank Fed von der Entwicklung der Zinsen abhängen: Spätestens ab dem Sommer 2022 fällt mit der Fed eine wichtige Nachfragekomponente auf den US-Anleihemärkten weg. Mehr Volatilität bei den Anleihekursen und moderat steigende Zinsen sind demzufolge wahrscheinlich. Value1-Aktien könnten 2022 daher besser laufen als teure Wachstumswerte2. Wir setzen, wie schon in den Monaten zuvor, weiterhin auf eine ausgewogene Positionierung ohne zu große Sektor- Über- bzw. Untergewichtungen.

Erfahren Sie mehr im VIDEO-INTERVIEW mit Stefan Breintner, Leiter Research bei DJE, und dem Wallstreet - Experten Markus Koch über das, was die Anleger in den nächsten Wochen erwartet.


Hinweis: Alle veröffentlichten Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Langfristige Erfahrungen und Auszeichnungen garantieren keinen Anlageerfolg. Wertpapiere unterliegen marktbedingten Kursschwankungen, die möglicherweise nicht durch das aktive Management des Vermögensverwalters oder des Anlageberaters ausgeglichen werden können. Diese Information kann ein Beratungsgespräch nicht ersetzen. Alle Angaben sind mit Sorgfalt und nach bestem Wissen entsprechend dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung gemacht worden. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Weitere Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie auf der Webseite www.dje.de. Der Verkaufsprospekt und weitere Informationen sind in deutscher Sprache kostenlos bei der DJE Investment S.A. oder unter www.dje.de erhältlich. Verwaltungsgesellschaft der Fonds ist die DJE Investment S.A. Vertriebsstelle ist die DJE Kapital AG. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte kann in deutscher Sprache kostenlos in elektronischer Form auf der Webseite unter www.dje.de/zusammenfassung-der-anlegerrechte abgerufen werden. Die in dieser Marketingunterlage beschriebenen Fonds können in verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten zum Vertrieb angezeigt worden sein. Anleger werden darauf hingewiesen, dass die jeweilige Verwaltungsgesellschaft beschließen kann, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb der Anteile ihrer Fonds getroffen haben, gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG und Artikel 32a der Richtlinie 2011/61/EU aufzuheben.

Diesen Beitrag teilen: