AB: ESG in Aktion - Anlageerkenntnisse aus dem Klimakolleg 2021

AB: ESG in Aktion - Anlageerkenntnisse aus dem Klimakolleg 2021

Der Klimawandel wird wahrscheinlich erhebliche Auswirkungen auf Finanz und Wirtschaft haben. AllianceBernstein hat zusammen mit unseren Partnern vom Earth Institute der Columbia University die Climate Change and Investment Academy entwickelt.

18.06.2021 | 09:14 Uhr

Dieses Bildungsforum soll unseren Kunden und Partnern helfen, mehr über die vielschichtige Klimaforschung und die möglichen Auswirkungen auf Anlageentscheidungen zu erfahren.

Das Thema

  • Vermögenseigner sehen sich einem wachsenden wirtschaftlichen und regulatorischen Druck ausgesetzt, die komplexen Probleme, die sich aus dem Klimawandel ergeben, proaktiver anzugehen.


Die Initiative

  • Die Climate Change and Investment Academy wurde konzipiert, um eine Lücke an den Finanzmärkten zu schließen, wo es an Ausbildung und Wissen über Klimawissenschaft mangelt.


Das Ziel

  • Unterstützung von Kunden und Partnern bei der besseren Erkennung, Analyse und Integration von Überlegungen zum Klimawandel in ihre Anlageentscheidungen.


Da sich die Welt ehrgeizige Ziele zur Bekämpfung des Klimawandels setzt, wird die Reduzierung der CO2-Emissionen Unternehmen und Regierungen dazu zwingen, umweltschädliche Praktiken aufzugeben und neue umweltfreundliche Geschäftsmodelle einzuführen. Anleger jeder Couleur müssen ihr Wissen über den Klimawandel vertiefen, um sich auf die Auswirkungen der Veränderungen auf Volkswirtschaften und Unternehmen aller Branchen vorzubereiten.

Um ihnen dabei zu helfen, ist AllianceBernstein (AB) eine weltweit bisher einmalige Partnerschaft mit dem Earth Institute der Columbia University eingegangen und hat gemeinsam die Climate Change and Investment Academy ins Leben gerufen, einen sechswöchigen Studienkurs, der sich auf die Expertise von Klimawissenschaftlern und Investmentexperten stützt, um wissenschaftliche Analysen anzustellen, wie der Klimawandel Investitionsrisiken und -chancen beeinflussen kann.

Mehr als 1.000 Vermögenseigner und Anlageberater aus der ganzen Welt nahmen im ersten Quartal 2021 am ersten Kurs der Climate Change and Investment Academy teil. Hier ist eine Auswahl der Fragen, die sie stellten, und der Erkenntnisse, die diskutiert wurden.

Extreme Ereignisse: Die Auswirkungen von Klimaschutzbemühungen und die Messung von Risiken für Sachwerte

Frage: Wenn Änderungen vorgenommen werden, um die langfristigen Klimaziele zu erreichen, wie stark würde dadurch das Risiko von extremen Wetterereignissen reduziert? Würde es eine beobachtbare Auswirkung geben, oder müssen wir mit den Extremen leben?

Antwort: Radley Horton, Associate Research Professor am Lamont-Doherty Earth Observatory, Columbia University’s Earth Institute: Selbst wenn wir die notwendigen Schritte unternehmen, um die Treibhausgasemissionen drastisch zu reduzieren, wird es leider noch eine Weile dauern, bis wir Erfolge sehen. Maßnahmen, die wir heute ergreifen, werden einen enormen Einfluss darauf haben, wie schwerwiegend zukünftige Hitzewellen und Überschwemmungen sein werden, aber es wird zwei bis drei Jahrzehnte dauern, bis wir diese Vorteile sehen. Es sind jedoch auch schnellere Ergebnisse möglich, etwa im Bereich Luftqualität.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

In diesem Dokument zum Ausdruck gebrachte Meinungen stellen keine Analysen, Anlageberatungen oder Handelsempfehlungen dar, spiegeln nicht unbedingt die Ansichten aller Portfoliomanagementteams bei AB wider und können von Zeit zu Zeit überarbeitet werden.

Diesen Beitrag teilen: