• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Metzler Asset Management
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Robeco
  • Schroders
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Kames Capital
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • AXA Investment Managers
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Berenberg Vermoegensverwalter Office
  • UBS ETFs
  • Bakersteel Capital Managers
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ETF Securities
  • Comgest
  • ODDO BHF Asset Management
  • La Financière de l'Echiquier
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • NN Investment Partners

Rentenfonds verlieren offenbar an Attraktivität

Anleger trennen sich vemehrt von Zinspapieren

Die aktuelle Statistik des Deutschen Fondsverbandes BVI birgt Überraschungen: Investoren zogen im Mai Geld aus offenen Publikumsfonds, Renten- und Geldmarktfonds ab. Mischfonds dagegen sind nach wie vor Anlegers Liebling.

12.07.2018 | 08:38 Uhr von «Matthias von Arnim»

Unter dem Strich steht ein Plus: Laut aktueller Statistik des Deutschen Fondsverbandes BVI sammelten Fonds seit Jahresanfang mit Ende Mai netto 45 Milliarden Euro ein. Allein im Mai verzeicneten Investmentfonds ein Plus von netto 1,5 Milliarden Euro. Offenen Spezialfonds flossen 2,5 Milliarden Euro an frischem Kapital zu. In Geschlossene Fonds investierten Anleger im Mai netto 0,1 Milliarden Euro. Aus offenen Publikumsfonds flossen allerdings zum ersten Mal in diesem Jahr 1,1 Milliarden Euro ab. Aus freien Mandaten zogen Anleger elf Milliarden Euro ab.

Mischfonds mit Zuflüssen

Mischfonds sind nach wie vor Anlegers Liebling. Sie verwalteten Ende Mai ein Vermögen von 278 Milliarden Euro und führen mit 2,5 Milliarden Euro die Absatzliste der offenen Publikumsfonds an. Die 1.047 Milliarden Euro an investiertem Kapital entsprechen 27 Prozent des Publikumsfondsvolumens. Aktiv gemanagte Aktienfonds verzeichneten Zuflüsse von 1,3 Milliarden Euro. Aktienfonds sind mit einem Vermögen von 398 Milliarden Euro und einem Anteil von 38 Prozent die volumengrößte Gruppe.

Rentenfonds mit Abflüssen

Die Verlierer des Jahres sind bisher verzinsliche Geldanlagen wie Renten- und Geldmarktfonds. Rentenfonds verzeichneten Abflüsse von 1,9 Milliarden Euro. Davon entfallen 1,8 Milliarden Euro auf Fonds, die überwiegend in Anleihen mit kurzer Laufzeit investieren. Rentenfonds verwalten ein Vermögen von 210 Milliarden Euro. Aus Geldmarktfonds zogen Anleger netto 2,3 Milliarden Euro ab. Sie haben noch ein Volumen von 17 Milliarden Euro.

13 Prozent des Publikumsfondsvermögens entfallen auf ETFs

ETFs sind nach wie vor beliebt. Europaweit verwalteten die Fondsgesellschaften Ende Mai 2018 ein Vermögen von 665 Milliarden Euro in ETFs. Deutschland ist mit einem Anteil von 21 Prozent der größte Absatzmarkt. Das verwaltete Vermögen börsengehandelter Indexfonds (ETFs) hierzulande hat sich seit Ende 2010 von 68 Milliarden Euro auf 137 Milliarden Euro verdoppelt. Ihr Anteil an den offenen Publikumsfonds stieg damit von 9,6 Prozent auf 13,1 Prozent. Knapp 90 Prozent des ETF-Vermögens entfallen auf institutionelle Anleger. Mit 115 Milliarden Euro sind Aktien-ETFs die volumengrößte Gruppe. Es folgen Renten-ETFs mit 18 Milliarden Euro. Eine Zahl in der BVI-Statistik fällt jedoch auf: Aus den eigentlich sehr beliebten Aktien-ETFs flossen im Mai 1,1 Milliarden Euro ab.

(MvA)

Statistik des Fondsverbandes BVI

Quelle: BVI

Diesen Beitrag teilen: