• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Danske Invest
  • Metzler Asset Management
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • FRANKFURT-TRUST
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Robeco
  • Schroders
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Kames Capital
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • AXA Investment Managers
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Berenberg Vermoegensverwalter Office
  • UBS ETFs
  • Bakersteel Capital Managers
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ETF Securities
  • Comgest
  • ODDO BHF Asset Management
  • La Financière de l'Echiquier
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • NN Investment Partners

Selektion im Performance-Rückspiegel: Das ernüchternde Beispiel des Carmignac Patrimoine

„Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Erträge“. Dieser Hinweis darf in keiner Produktpräsentation fehlen. Und dennoch gewinnt man zwangsläufig den Eindruck, dass bei der Fondsauswahl immer noch der Blick in den „Performance-Rückspiegel“ das alles entscheidende Kriterium ist.

15.07.2013 | 11:00 Uhr

„Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Erträge“. Dieser Hinweis darf in keiner Produktpräsentation fehlen. Und dennoch gewinnt man zwangsläufig den Eindruck, dass bei der Fondsauswahl immer noch der Blick in den „Performance-Rückspiegel“ das alles entscheidende Kriterium ist. Offensichtlich fällt es uns allen deutlich leichter in einem Manager oder einem Ansatz etwas „Besonderes“ zu erkennen, wenn dieser bereits über viele Jahre hinweg herausragende Ergebnisse erzielen konnte. Folglich sollten diese Ergebnisse auch zukünftig fortgeschrieben werden können.

Genau das passiert aber natürlich in der überwiegenden Zahl der Fälle nicht. Auf ein massiv gestiegenes Fondsvolumen folgt dann nicht selten eine sich plötzlich oder auch stetig aufbauende Underperformance. Darauf folgt dann ein weiteres Phänomen. Wir alle werden plötzlich zu „Langfrist-Investoren“. Der Fonds wird seine „kurze Schwächephase“ schon wieder überwinden. Schließlich hat der Manager ja in der Vergangenheit bereits mehrfach bewiesen, wie er den Markt schlagen kann. Insbesondere bei den in den letzten Jahren in Mode gekommenen flexiblen Produkten (hohe Managerabhängigkeit) ist es aber kaum möglich einen „Exit“ zu finden. Wenn die Performancecharakteristik der Vergangenheit vor allem von diskretionären Entscheidungen geprägt war, wie soll man dann eine Einschätzung für die Zukunft treffen können?

 

Outperformance Carmignac Patrimoine gegen 50% MSCI World + 50% JPM Government Bond Index (relative Wertentwicklung in %)

Outperformance Carmignac Patrimoine gegen 50% MSCI World + 50% JPM Government Bond Index (relative Wertentwicklung in %).

Quelle: Morningstar Direct

 

Entwicklung des Fondsvolumens (01.06.2005 – 31.05.2009)

Carmignac Patrimoine: Entwicklung des Fondsvolumens (01.06.2005 – 31.05.2009)

Quelle: Morningstar Direct

 

Entwicklung des Fondsvolumens (01.06.2009 – 30.06.2013)

Carmignac Patrimoine: Entwicklung des Fondsvolumens (01.06.2009 – 30.06.2013)

Quelle: Morningstar Direct

 

Underperformance Carmignac Patrimoine gegen 50% MSCI World + 50% JPM Government Bond Index (relative Wertentwicklung in %)

Underperformance Carmignac Patrimoine gegen 50% MSCI World + 50% JPM Government Bond Index (relative Wertentwicklung in %)

Quelle: Morningstar Direct

 

Disclaimer: Die im Blog zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen sind die persönliche Meinung des Autors und spiegeln nicht in jedem Fall die Meinung der FondsConsult Research AG oder der €uro Advisor Services GmbH wider.

Diesen Beitrag teilen: