• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Danske Invest
  • Metzler Asset Management
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • FRANKFURT-TRUST
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Robeco
  • Schroders
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Kames Capital
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • AXA Investment Managers
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Berenberg Vermoegensverwalter Office
  • UBS ETFs
  • Bakersteel Capital Managers
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ETF Securities
  • Comgest
  • ODDO BHF Asset Management
  • La Financière de l'Echiquier
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • NN Investment Partners

„Alternative UCITS“: Wunderdinge sind nicht zu erwarten

In seinem aktuellen Memo greift Howard Marks von Oaktree Capital Management die Themen Glück, Können und Markteffizienz auf. Interessant ist dabei vor allem seine Feststellung, dass es wesentlich einfacher ist – und vor allem deutlich geringere Fähigkeiten erfordert - in einem ineffizienten Markt Geld zu verdienen, als in einem effizienten Markt ein herausragender Manager sein zu müssen.

10.03.2014 | 09:09 Uhr

In seinem aktuellen Memo greift Howard Marks von Oaktree Capital Management die Themen Glück, Können und Markteffizienz auf. Interessant ist dabei vor allem seine Feststellung, dass es wesentlich einfacher ist – und vor allem deutlich geringere Fähigkeiten erfordert - in einem ineffizienten Markt Geld zu verdienen, als in einem effizienten Markt ein herausragender Manager sein zu müssen.

Diese Feststellung trifft durchaus auch auf den aktuellen Hype im Bereich „Alternative UCITS“ zu. Die massiven Zuflüsse in Produkte aus den Kategorien Merger Arbitrage oder L/S-Equity beruhen nicht selten auf fantastischen langfristigen Track Records von Hedgefonds-Managern, die ihre Expertise jetzt auch Retail Investoren zur Verfügung stellen. Dabei stellt sich aber schon die Frage, inwieweit diese Ergebnisse wirklich dem Können der jeweiligen Manager geschuldet sind, oder ob sie nicht vielleicht doch einfach das Glück bzw. den „Riecher“ hatten, zur richtigen Zeit in einen damals noch ineffizienteren Markt zu investieren. Träfe dies zu, dürften die Ergebnisse aus der Vergangenheit nämlich keinesfalls in die Zukunft fortgeschrieben werden.

Und es gibt doch zumindest einige Indizien dafür, dass die vormals extrem hohen Sharpe Ratios vieler Ansätze (z.B. CTAs, Private Equity, Merger Arbitrage) heute kaum mehr zu erreichen sind. Der Markt ist mittlerweile schlichtweg zu effizient.

Disclaimer: Die im Blog zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen sind die persönliche Meinung des Autors und spiegeln nicht in jedem Fall die Meinung der FondsConsult Research AG oder der €uro Advisor Services GmbH wider.

Diesen Beitrag teilen: